T-Shirt gezielt einlaufen lassen


Mitglied seit 12.10.2013
51 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zusammen,

ich habe mir online 2 T-Shirts gekauft, welche etwas zu groß ausfallen. Normalerweise benötige ich die Gr. 42; als Wahlmöglichkeiten gab es die Gr. 40/42 und 44/46. Zwar sitzt es im Schulterbereich perfekt, aufgrund meines Hohlkreuzes ist es aber zu weit und auch etwas zu lang. Umtauschen ist keine Option, da die T-Shirts komplett ausverkauft sind.

Die T-Shirts bestehen aus 100 % Baumwolle, sollen bei 30 gewaschen werden und gehören nicht in den Trockner. Also werde ich beide bei 60 °C waschen und in den Trockner legen.

Google hat mir auch schon Tipps zum gezielten Einlaufen gegeben, jedoch hätte ich hierzu bitte noch einige persönliche Tipps und Erfahrungen.

Danke vorab und ein sonniges Rest-WE noch!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
51.926 Beiträge (ø8,58/Tag)

was schlägt google denn vor ?

ich halte gezieltes Einlaufen für extrem heikel - besonders wenn nur bestimmte Bereiche verkleinert werden sollen.

Schulterbereich soll bleiben - ansonsten aber Länge und Weite reduziert werden ? Kannst du denn nicht an den Seitennähten etwas Weite abnehmen und unten kürzen ? bei gut geschnittenen und vernünftig genähten T-Shirts geht das -

meine 100% Baumwolle Shirts halten 60 Grad problemlos aus, da müsste ich höher gehn - was dann uU auch an die Farbe geht.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2013
51 Beiträge (ø0,02/Tag)

Google meint bei Waschtemperaturen von 30 °C auf mind. 60 °C erhöhen und im Trockner trocknen lassen. Ich habe jetzt beide in die WM gesteckt und messe nach dem Trockner nochmals nach.

Mein Problem ist, dass ich nicht nähen kann; keine Chance....Meine Schneiderin, bei welcher ich derartiges ändern ließ, ist leider umgezogen.

Da beide Shirts nur für die Freizeit bestimmt sind und daher ohnehin legerer fallen sollen, ist's nicht sooooo schlimm, zumal ich die Weite am - ähm - Popes benötige. Schulterbereich (durch Sport) Gr. 44, Taille Gr. 42 und Hin....Gr. 44......gaaaanz toll...traurig
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.11.2011
2.124 Beiträge (ø0,67/Tag)

Ganz ehrlich: Schicks zurück und bestelle andere.

Die Auswahl ist so groß, gerade online. Da brauchst du nicht experimentieren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2013
51 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zu spät...😅Kleiner sind sie schon geworden...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.12.2015
977 Beiträge (ø0,59/Tag)

Davon abgesehen, T-Shirts müssen nicht knackeng getragen werden, salopp und luftig ist gerade im Sommer sehr angenehm, aber alles natürlich Geschmacksache...letztlich eignen sich T-Shirts auch gut als Unterhemd.

Churry
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2020
141 Beiträge (ø0,76/Tag)

Ich trage keine t-shirts, aber dafür klassische Unterhemden aus Baumwolle, ich kaufe mir diese immer eine Nummer größer da diese beim ersten waschen noch eingehen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
53.433 Beiträge (ø10,26/Tag)

Zitat von Hausdiener am 10.05.2020 um 20:49 Uhr

„Ich trage keine t-shirts, aber dafür klassische Unterhemden aus Baumwolle, ich kaufe mir diese immer eine Nummer größer da diese beim ersten waschen noch eingehen.“





Verdienst du so wenig?

Gute, klassische Unterhemden und auch T - Shirt laufen nicht ein. Das macht nur Billigware.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
51.926 Beiträge (ø8,58/Tag)

"Ich trage keine t-shirts, aber dafür klassische Unterhemden aus Baumwolle, ich kaufe mir diese immer eine Nummer größer da diese beim ersten waschen noch eingehen. "
"Gute, klassische Unterhemden und auch T - Shirt laufen nicht ein." kommt auf die Temperatur an.

bis zu 5% Einlaufen ist bei Baumwolle auch bei guter Qualität drin ist wenn sie in die Kochwäsche gehn. . Das wird von den Herstellern auch direkt angegezben. Nicht umsonst steht bei Trigema bei weiss, 100% Baumwolle, im Etikett 60 Grad...ab dann kanns etwas enger werden...😎

die weissen Herren Ripp-Shirts die ich hier habe, Berufsbekleidung bei denen die Kochwäsche vo,n vornherein eingeplant ist, haben genau diesen Hinweis auf bis zu 5% in den Pflegehinweisen - muss nicht, aber kann. Garantiert keine Billigteile. 5% erkt man bei den Oberteilen nicht - aber an eng anliegenden Unterteilen durchaus. Ich kenne jemanden der die deshalb auch immer ne Nummer grösser kauft.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
53.433 Beiträge (ø10,26/Tag)

grisou,


ich hatte erst vor kurzem eine große Menge neuer weißer Herren Unterhemde und T Shirts von Schiesser bei 60 gewaschen und in den Trockner gesteckt.
Die sind nicht im geringsten eingelaufen. Sind sie auch in den vielen Jahren vorher nicht, auch später nicht wenn sie ab und zu in der 95 Grad Wäsche gewandert sind.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
51.926 Beiträge (ø8,58/Tag)

"haben genau diesen Hinweis auf bis zu 5% in den Pflegehinweisen - muss nicht, aber kann"

ich habe nirgendwo geschrieben "muss". Die Hersteller von Berufskleidung die kochfest sein MUSS und die in der Regel auch immer, nichtnur ausnahmsweise, bei hoher Temperatur gewaschen wird schreiben den Hinweis sicher nicht rein um ihre Produkte im Vergleich zu Schiesser abzuwerten. - die die ich hier habe liegt von der Qualität und Haltbarkeit her über Schiesser-Qualität. Vom Preis her auch.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
43.855 Beiträge (ø6,55/Tag)

Pfeil nach rechts Gute, klassische Unterhemden und auch T - Shirt laufen nicht ein. Das macht nur Billigware.

Nö,
manche Hersteller nutzen vorgeschrumpfte Ware. Die läuft dann im Trockner nicht ein.
Häufig wird das bei Unterhemden oder TShirts der Arbeitsbekleidung gemacht.
Die laufen dann nur minimal ein. Das merkt man nur wenn man vorher und nachher misst.

Hat aber nicht unbedingt etwas mit billig oder teuer zu tun.

Da ich alle T-Shirts( ohne empfindliche Applikationen) in den Trockner mit voller Leistung gebe, kaufe ich die von vorneherein eine Nummer größer, wenn sie keinen, oder nur niedrigen Synthetikanteil haben.
Meist laufen sie in der Länge etwas mehr ein als in der Weite.
Das passiert auch bei teuren T-Shirts die im dreistelligen Bereich liegen.

Von "kontrolliertem Einlaufen" , im Trockner habe ich noch nie etwas gehört.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben