nikotingelbe MDF-Paneele in der Küche streichen


Mitglied seit 25.03.2020
10 Beiträge (ø0,09/Tag)

Guten Tag,
ich bin vor einem halben Jahr in eine Wohnung gezogen, die eigentlich schöne Deckenpaneele hat.
Wie ich es bis jetzt erkennen konnte sind sie aus MDF, da sich an einer Stelle die Folie etwas gelöst hat.
Jetzt ist das ganze auch in der Küche und wegen dem Wasserdampf beim Kochen hatte ich an Latexfarbe gedacht.
Ich wollte mir hier eine Bestätigung holen bzw. Erfahrungsberichte ob Latexfarbe dafür geeignet ist.

Mein allgemeines vorgehen wäre:
1. Decke abwaschen
2. anschleifen
3. abstauben
4. streichen
5. evtl nochmals streichen.

Hopfige Grüße Vincent
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
3.283 Beiträge (ø6,03/Tag)

Ich hab auch ein Haus wo ein Kettenraucher drin wohnte. Hab einiges Versuch aber letztendlich aus lauter Frust Gipsplatten an die Decke befestigt und die angestrichen, an die Wände alle Tapete entfernt und Stuck drauf gemacht, und das angestrichen.
Ich würde die Platten entfernen und neue dran machen. Das spart dir jede Menge Frust und die bist dir sicher das es danach gut ist.
Kannst mit allerhand Mittel gegen das angeklebte Teer und Nikotin vorgehen, und vielleicht klappt es sogar. Hab ich auch gemacht, die Decke sah aus wie eine kinoleinwand so schön. Hugh, da war ein kleiner Riss und schwupp, DIN A4 große Stucke an Farbe sind runtergekommen.
Ich konnte Rotz und Wasser weinen, eine Woche Knochen Arbeit.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
53.433 Beiträge (ø10,26/Tag)

Hallo,

Latexfarbe ist nicht geeignet. Geh in ein Fachgeschäft und lass dich beraten, es gibt spezielle Farbe dafür.

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2011
12.065 Beiträge (ø3,81/Tag)

Es gibt die Möglichkeit, nach den von dir genannten Arbeitsgängen zuerst Sperrgrund aufzutragen, der verhindert, dass das Nikotingelb durch die neue Farbe dringt. Ich wäre in erster Linie aber auch für runterreißen und neu, gerade, wenn sich schon Folie angelöst hat. Es kann sein, dass du dir jetzt die ganze Arbeit machst und dass dabei oder wenig später noch mehr Schäden auftreten. Den Geruch würde ich auch nicht um mich haben wollen.

LG, ashala
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.07.2014
538 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,

Latexfarbe ist nicht geeignet. Es gibt Spezialfarben, welche nicht ganz billig sind. Kauf im Fachhandel beraten, wo du eine gute Beratung bekommst. Evtl. ist eine neue Decke nicht viel teurer.

Viele Grüße
RiXXi.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
53.433 Beiträge (ø10,26/Tag)

Darf man in einer Mietwohnung denn so einfach die Decke heraus reißen ?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2006
2.299 Beiträge (ø0,44/Tag)

Nein, aber es wurde auch nicht gesagt, dass es sich um eine Mietwohnung handelt, nur dass er vor einem halben Jahr eingezogen ist.
Sollte es sich um eine Mietwohnung handeln, sollte man die MFD-Panele an der Decke auch nicht streichen, schon garnicht mit Latexfarbe. Zumindest nicht, ohne das (schriftliche!) Einverständnis des Vermieters.
Streichen oder Lackieren solcher Panele ist eigentlich nicht vorgesehen, deshalb bringt man sie ja an. Grundsätzlich kann man sie natürlich streichen, wenn man möchte, aber zum einen sollte man die passende Farbe dafür verwenden, damit das auch hält und zum anderen kann das nicht mehr rückstandsfrei entfernt werden.

Wenn sich allerdings die Folie der Panele bereits löst, kann man versuchen mit dem Vermieter zu verhandeln und er beteiligt sich an den Kosten des Austauschs. Die Gefahr, dass es durch Streichen nur schlimmer wird ist recht groß.
Gehört einem die Wohnung selbst, würde ich lieber Grund reinbringen und die Panele austauschen, auch wenn ich dann noch etwas länger mit dem aktuellen Zustand leben müsste.

Liebe Grüße Claudia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
3.283 Beiträge (ø6,03/Tag)

Die im Fachgeschäft werden dir gerne Farbe verkaufen wo der Nikotin oder Teer nicht durchkommt, hab ich auch benutzt. Es kam auch nicht durch, es kam runter.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
3.283 Beiträge (ø6,03/Tag)

Eine Alternative vielecht, eine spanndecke
https://www.plameco.de
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2011
12.065 Beiträge (ø3,81/Tag)

Pepe: Was meinst du denn mit: "Es kam runter."?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.10.2007
188 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Vincent,
wenn sich die Folie der Paneele schon löst, dann stellt sich eher die Frage nach einer Komplettsanierung.
Eine Küche ist meistens ja nicht so groß und wenn Du es selbst machen willst kosten die paar m² Paneele auch nicht die Welt.
Latexfarbe wär übrigens die Richtige, ne Acrylfarbe geht auch, wichtig ist das gründliche Schleifen.
Auf dem Markgibt es übrigens auch spezielle Farben für diesen Zweck.

Gruß
rentier
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
3.283 Beiträge (ø6,03/Tag)

Zitat von ashala am 28.04.2020 um 19:10 Uhr

„Pepe: Was meinst du denn mit: "Es kam runter."?“


Decke sah aus wie eine kinoleinwand so schön. Hugh, da war ein kleiner Riss und schwupp, DIN A4 große Stucke an Farbe sind runtergekommen. Hat geblättert wie ein Laubwald im Herbst
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2011
12.065 Beiträge (ø3,81/Tag)

Ok, also die neue Farbe ohne die Decke. 😉

Vincent, wie hast du dich entschieden?

LG, ashala
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben