Neue Nähmaschine für Hobbyschneiderei . . .


Mitglied seit 28.10.2005
51 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Ihr Lieben,
ich muss mir eine neue Koffernähmaschine kaufen. Hatte bisher eine von S...r (40 Jahre alt) , die jetzt leider einen Kabelschmorkram hatte und entsorgt werden musste. Da ich keine anspruchsvollen Sachen nähen möchte, brauche ich keine mit Computer usw., das überfordert mich nur!! Wichtig wäre Reißverschluß einnähen, Knopfloch nähen. Ganz toll finde ich eine mit Overlock-Stich! Hatte ich nicht und habe alles mit Zickzack säubern müssen. Habe gelesen, dass es möglich ist mit einem besonderen Fuß dann diesen Stich zu machen?!
Leider gibt es bei uns keinen Laden mehr für Nähmaschinen und somit bekomme ich auch keine vernünftige Beratung! Könnt Ihr mir von euren Erfahrungen berichten und evtl. eine empfehlen? Soll auch nicht so teuer sein, da ich so viel nicht nähen werde.
Ich freue mich auf eure Hilfe! Allen ein schönes Wochenende und schon mal Dankeschön!!
Liebe Grüße!
Piezi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
6.925 Beiträge (ø1,86/Tag)

Brother, Janome, Yuki haben gute Maschinen zu zivilen Preisen. Knopfloch, Reißverschluß können die meisten. Overlockstich haben auch viele Modelle, wobei der einer normalen Nähmaschine nicht mit dem einer richtigen Overlockmaschine mithalten kann.

Ich kann zum Glück vor Ort kaufen, hab über Internet aber mit der Firma Nähwelt Flach gute Erfahrungen gemacht. Die beraten auch und haben einen Reparaturservice mit Versand.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2010
12.296 Beiträge (ø3,42/Tag)

Hallo,

ruf doch z.B. mal bei naehwelt-flach.de an. Die haben eine große Auswahl an Nähmaschinen und versenden sie auch. Eine Nähmaschine habe ich zwar dort noch nicht gekauft, weil wir vor Ort eine sehr gute Möglichkeit haben, aber anderes habe ich dort schon bestellt.
Was den Overlockstich betrifft, muss man sich klarmachen, dass eine normale Nähmaschine nie so gute Nähte macht wie eine reine Overlockmaschine. Das ist ein ganz anderes Prinzip - eine echte Overlock näht mit vier Fäden gleichzeitig, wodurch die Naht sehr dehnbar ist. Das kann keine noch so gute Haushaltsnähmaschine leisten. Aber da wirst du im Online-Laden sicher gut beraten. Bei naehpark.com habe ich auch schon bestellt.


LG küchenbetti


Lebe unter Deinen Verhältnissen, innerhalb Deiner Möglichkeiten und für Deine Träume.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2005
51 Beiträge (ø0,01/Tag)

Danke puppeb und küchenbetti,
ich werde mir mal die naehwelt-flach anschauen. Eine reine Overlock-Maschine brauche ich nicht wirklich. Das diese Nähte dann ganz besonders sind - allein, dass der Stoff gleich abgeschnitten wird!! - ist schon klar. Aber ich fange - nach vielen Jahren nur mal eine Gardine umgenäht - erst jetzt wieder "richtig" an zu schneidern.
Also, ich schau mich mal bei eurer Empfehlung um und lasse mich dann auch dort mal beraten!
Vielen Dank und liebe Grüße
Piezi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.02.2016
770 Beiträge (ø0,47/Tag)

Hallo,

vor Jahren hatte ich ein ähnliches Problem, da ich schwere Stoffe nähnen muss, brauche ich ein robuste Maschine.
'Ein Händler hier wollte mir eine Maschine für 1400€ verkaufen.
Eine Freundin nannte mir einen Händler in Ddorf dem ich vertrauen könne. Er riet zu einer Yuki die er mir gegen Vorkasse für ca. 260€ schickte.
Ich bin sehr zufrieden.

liebe Grüße vom Hütehund
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2003
15.381 Beiträge (ø2,52/Tag)

Neue Nähmaschine Hobbyschneiderei 4018560645zusammen,

ich habe seit bestimmt 20 Jahren eine der ersten computergesteuerten Pfaffnähmaschine und hatte noch nie ärger mit ihr. Hab früher alle meine Kleider selbst genäht so gar mal einen Sommermantel. Meine damalige Nähleiterin hat mir zu einer Pfaff geraten, da hier noch wichtige Teile aus Metall verbaut sind. Ob das heute noch der Fall ist, kann ich nicht sagen. Nur einen Vorteil vom Computer will ich noch nennen. Der Computer merkt sich gerade bei Knopflöchern die Größe und so wird jedes Knopfloch gleich groß. Ist z.B. bei Blusen enorm wichtig.



LG aus der Toskana Hessens


Babs der Feuervogel





____________________________________



Schon die neue Smart List
von chefkoch.de ausprobiert?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.10.2014
1.107 Beiträge (ø0,53/Tag)

Zitat von Piezi am 18.04.2020 um 14:32 Uhr


ich muss mir eine neue Koffernähmaschine kaufen. Hatte bisher eine von S...r (40 Jahre alt) , die jetzt leider einen Kabelschmorkram hatte und entsorgt werden musste. “


Na, da hätte ein Elektrikbastler auch neue Kabel einziehen können. Die Getriebe waren ja nicht defekt.

Hier: Elna SP (die mit den Programscheiben) aus den 70ern. läuft immer. Die TretSinger aus den 50ern ist eher ein Möbel hat aber auch schon Gardinen genäht. Die Kinder haben eine Singer Plaste&Elaste "Easy", die auch ihre Aufgabe erfüllt. Das Beste daran: Dasselbe Model hat die Schule. Reißverschluß, Knopfloch etc kann so ein 100 Euronengerät auch.
Stoffe bis 1000 den kann so ein Ding auch.
Der nächste Schritt im Preis sind mikroprozessorgesteuerte Maschinen. Also das was bei der Elna SP mechanisch mit Programscheiben gemacht wurde, wird vom Computer gemacht. Für Stickereien ist das heute Status quo. Nur: Brauchst du das?
Der nächste Schritt sind dann die Computer die du selbst programmieren kannst. Also dein eigenes Firmenwappen am Computer anlegen, auf die Maschine übertragen und auf "Start" drücken.

Bedenke: Eine Maschine die im Haushalt 1mal die Woche von einer Person genutzt wird, die auch aufmisst, zuschneidet, absteckt, bügelt, etc pp läuft in 40 Jahren bei weitem nicht so viele Stunden wie eine Maschine die in Bangladesh fantasillionen von T-Shirts am Tag näht in der Woche. Da nutzt man dann aber keine Wechselstrommotoren mehr sondern bedient sich Drehstrom.

Leder und Segel sind ne Nummer für sich. Da will man ja auch ein anderes Widerlager -> andere Maschine
Overlock braucht 4 Fäden: Das ist ein anderes Getriebe und somit eine andere Maschine.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben