Dampfsauger


Mitglied seit 12.04.2020
3 Beiträge (ø0,03/Tag)

Wer hat Erfahrungen mit Dampfsaugern?

Welche Geräte könnt ihr empfehlen?

Was haltet Ihr von der Fa. Beam?

Bin schon gespannt! VG Rosi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2011
5.180 Beiträge (ø1,63/Tag)

wir sind nicht zufrieden - das teil steht jetzt im dauerschlaf im keller.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.04.2020
3 Beiträge (ø0,03/Tag)

Was ist/war das Problem?
Warum haben Sie es nicht zurückgegeben?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.10.2014
1.107 Beiträge (ø0,53/Tag)

Zitat von rosi_2 am 12.04.2020 um 09:15 Uhr

„Wer hat Erfahrungen mit Dampfsaugern?“


Dampfsauger sind klasse wenn sie denn genug Leistung haben.
Zur chemiefreien Desinfektion (Produktionsküche) immer wieder gern genommen. Ich kenn die Dinger aus der Schimmelsanierung von Bauten, Schwimmbadreinigung, Grossküchen, Industrie etc.

Was da für Haushalte verkauft wird ist Spielzeug. Damit machst du Schwaden, hast überall Kondens, nix wird richtig sauber und das Kondens sorgt für extragute Schimmelwachstumsbedingungen.

Du brauchst einen Dampfgenerator mit Leistung: gerne ab 6,5 kW.
Unter 6 bar / 150 C ist das Spielzeug. Bei 8 bar / 180 C hat man vertretbare Desinfektion.
So ein Ding wird mit 3*16A CEE Steckern versorgt und schlabbert richtig viel teueres, weil aufbereitetes Wasser.

Aus einer Schuko Steckdose bekommst du aber nur max 3600 W in Neubauten oft nur 2200 W. Betreibst du den Dampfgenerator mit Leitungswasser ist der bald ein Klumpen Kalkdreck und will gereinigt werden. Der Schlauch ist kurz, steif und unhandlich. Ich wette 90% der an Haushalte verkaufte Geräte steht sich kaputt und kosten teure Schrankmieten.

Die zu reinigenden Oberflächen müssen das aushalten können. Nicht jeder findet aber "Fliesen wandhoch" heimelig.

Achtung: Man kann gehörig die Flossen oder sonstwas verbrühen. (Ist ja Sinn der Sache).
Deshalb: Leih dir einen oder lass eine Firma zur Desinfektion kommen.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben