MUSS der DHL-Bote klingeln?


Mitglied seit 13.10.2006
1.992 Beiträge (ø0,4/Tag)

Wer kann helfen? Im Internet gibt es unterschiedliche Aussagen und bei DHL finde ich nix zu: Muss der DHL-Bote klingeln obwohl ein Ablageort vereinbart ist?
Vielleicht weiß von euch das jemand sicher! Ich bin der Meinung, dass er klingeln muss. Keiner da, dann greift die Ablage-Vereinbarung. Oder?
Gruß, kiria
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2012
2.039 Beiträge (ø0,71/Tag)

Moin,

er muss nicht klingeln. Nachlesen kannst du dass in den AGB unter Punkt 4(2).
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.10.2006
1.992 Beiträge (ø0,4/Tag)

@flavius: die Beantwortung meiner Frage kann ich dort jetzt nicht finden. Denn eine Ablage-Vereinbarung schließt doch nicht automatisch aus, dass er/sie klingeln muss. Lediglich die Empfangsbestätigung wird ausgeschlossen............
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2012
2.039 Beiträge (ø0,71/Tag)

Moin,

das er klingeln muss ist ausgeschlossen, er kann wenn er will.

Die persönliche Zustellung an den Empfänger findet nur statt, wenn nichts anderes vereinbart wurde.
Der "Ablageort" ist eine solche Vereinbarung.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.10.2006
1.992 Beiträge (ø0,4/Tag)

Ok..... hab´ verstanden! Danke dir!
Gruß
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
8.300 Beiträge (ø4,31/Tag)

Warum sollte er denn klingeln müssen, wenn vertraglich ein Ablageort vereinbart ist? Natürlich KANN er klingeln, wenn er will, aber er muss es nicht. Dann legt er das Päckchen/Paket eben am Ablageort ab und geht wieder. Dadurch spart er ja auch Zeit, weil er nicht erst abwarten muss, ob jemand zu Hause ist oder nicht. Auch wir haben vertraglich einen Ablageort vereinbart und bisher ausschließlich gute Erfahrungen damit gemacht. Manchmal klingelt der DHL-Bote bei uns und trägt dann das Päckchen sogar noch die Treppe rauf. Und manchmal wird es auch ohne zu klingeln neben der Haustür abgelegt.

LG
Hobbybäckerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2014
3.232 Beiträge (ø1,37/Tag)

Huhu.

Ich habe auch einen Ablageort vereinbart. Und sah schon den Paketboten ums Haus herum zum Schuppen gehen wo er auch noch die Tür öffnen und schließen muss anstatt einmal an meiner Haustür zu klingeln. Vor der er quasi steht bevor er zum Ablageort kommt.

Ich sehe da Null Zeitersparnis.

Letztendlich ist es mir egal. Er läuft an mir vorbei zum Schuppen, ich laufe quasi an ihm vorbei um mein Paket zu holen..... so what, nicht mein Problem.

😉😉

Beantwortet nicht die Frage aber seltsam finde ich es schon dass gar nicht erst versucht wird zu klingeln sondern gleich der umständliche Weg in Kauf genommen wird.

Gruß
Dorit
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2004
3.524 Beiträge (ø0,6/Tag)

Hallo,

nein, er muss nicht. Aber wenn klingeln einen kürzeren Weg bedeutet, tut er es halt häufig, eben um Zeit zu sparen.

LG
Monika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2011
5.180 Beiträge (ø1,63/Tag)

ich finde es gar nicht seltsam . wenn vertraglich ein ablageort vereinbart ist , gehe ich als lieferbote davon aus , es ist keiner daheim .
ich liefere dann dahin , wo es mir angewiesen ist und verbrauche nicht auch noch zeit um zu warten bis die hausfrau eventuelle ihre hände aus dem knödelteig zieht .
wenn es dir zu viel ist , zu deinem schuppen zu laufen - dann gib ihn nicht als ablageort an . dann kannst du deine ware irgendwo abholen . die armen lieferfahrer ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.07.2018
1.280 Beiträge (ø1,74/Tag)

Hallo,

auch wir haben einen Ablageort hinterlegt aber der Postbote klingelt immer vorab und hinterlegt dann, wenn keiner Zu Haus ist. Verpflichtet ist er dazu aber nicht. Er ist halt nett auch wenn es seine Zeit kostet.

LG
Verena
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.08.2014
1.015 Beiträge (ø0,47/Tag)

Hallo

unser Postbote klingelt und stellt das Paket am Ablageort ab. Find ich gut, wenn ich da bin, weiß ich Bescheid. Ich denke, die Postler sind froh, wenn sie das Paket ablegen können

Lieben Gruss, Sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2014
3.232 Beiträge (ø1,37/Tag)

@ Louisa:


„ich finde es gar nicht seltsam . wenn vertraglich ein ablageort vereinbart ist , gehe ich als lieferbote davon aus , es ist keiner daheim .
ich liefere dann dahin , wo es mir angewiesen ist und verbrauche nicht auch noch zeit um zu warten bis die hausfrau eventuelle ihre hände aus dem knödelteig zieht .
wenn es dir zu viel ist , zu deinem schuppen zu laufen - dann gib ihn nicht als ablageort an . dann kannst du deine ware irgendwo abholen . die armen lieferfahrer ...“

irgendwie hast du mich völlig falsch verstanden und mich hier so anzugreifen..... prima!

Ich schrieb doch mir ist es egal ob der Paketbote den extra Weg zum Schuppen auf sich nimmt, er könnte es auch einfacher haben. Dass MIR der Weg zu weit wäre steht nirgends.

Und einen Ablageort gebe ich an weil ich nie weiß wann der Paketbote kommt und ob ich dann zu Hause bin. Wenn das bei dir anders ist .... auch prima.

Freundliche Grüße von Dorit
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2011
5.180 Beiträge (ø1,63/Tag)

@ dorit - ich habe dich nicht angegriffen , du hast den thread ja auch gar nicht erstellt - ich finde nur , und das war die frage , daß ein zusteller NICHT klingeln muß , wenn ein ablageort angegeben ist .
die lieferfahrer sind derart unter zeitdruck , daß sie nicht unbedingt warten wollen , ob vielleicht jemand öffnet .
ist doch eh schon ein netter service , die sendung an einen ablageort zu bringen .
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben