Tomatensamen

zurück weiter

Mitglied seit 27.04.2010
6.925 Beiträge (ø1,86/Tag)

Hallo, Gemeinde

Ich hab die letzten 3 Jahre meine Tomatensamen von Dreschflegel bezogen, war aber von der Keimqualität nicht überzeugt. Manches ging gut auf, anderes gar nicht.
Zuvor hatte ich Samen von Manufaktum, die zuverlässiger waren, aber da muss ich sie im Paket nehmen.

Jetzt bin ich auf meiner Suche über [URL=diese]diese Seite[/URL]
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
6.925 Beiträge (ø1,86/Tag)

Ich war noch nicht fertig. 😠

Also, ich bin über diese Seite gestolpert.

Hat jemand Erfahrung mit Semillas La Palma? Oder kann einen Versand empfehlen, der alte Sorten individuell verkauft?

Lieben Dank schon mal.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2019
687 Beiträge (ø2,7/Tag)

Hallo puppeb,
warum kaufst du dir nicht Tomaten, die dir schmecken, isolierst die Kerne, trocknest sie und sähst sie Ende des Monats aus?
Ich mach das schon seit Jahren so und bin bis dato noch nicht schlecht damit gefahren. Die letzten Ernten waren so groß, dass ich daraus sogar Tomatenmark machen musste.
LG
Barbabietola
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
6.925 Beiträge (ø1,86/Tag)

Barbabietola: das mach ich z.T. auch. Ich habe mittlerweile 3 Standardsorten, probiere aber gern auch mal andere. Drum möchte ich ja individuelle Samen kaufen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2004
2.322 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo Puppep,


ich will dieses Jahr auch mal selber Tomaten anpflanzen. Ich hab mir beim stöbern diese Seite abgespeichert, kenne sie aber überhaupt nicht. Aber mich hat auch das ungewöhnliche Samenangebot gereizt.
Hatte aber schon von Bingenheimer Saatgut die Dorenia Tomatensamen gekauft.
Mal sehen wie die sich machen beim wachsen....und vor allem wie schmecken sie?

LG Rosenblatt 🌹
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2019
687 Beiträge (ø2,7/Tag)

@puppeb:
Okay, das verstehe ich. Tomaten-Horizonterweiterung. Bin auf deine Erfahrungen gespannt und welche (neuen) Sorten dann zu deinen Favoriten zählen.

LG
Barbabietola
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
6.925 Beiträge (ø1,86/Tag)

Danke, Rosenblatt. Da sind sehr interessante Sachen dabei.

Die Reisetomate hatte ich schon mal, die war gut. 😋 Grüne und rote Zebra und Berner Rose ziehe ich jedes Jahr, Berner Rose gibt eine sehr feine Suppe mit schöner Farbe.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.09.2014
1.417 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo,

hast du schon mal bei e..y Kleinanzeigen geschaut ?
Ich beziehe meine Pflanzen von einer die über sechzig alte Tomatensorten hat. Von manchen gibt sie auch Samen ab.

LG

Tuffie11
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.12.2015
977 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo,
ich entnehme von gut schmeckenden, unterschiedlichen Tomatensorten den Samen und trockne ihn auf Küchenpapier. Das hat immer gut geklappt. Und entwickelt sich eine Sorte besonders gut mit reichlich Ernte etc., dann entnehme ich auch von der den Samen usw.

Churry
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
53.433 Beiträge (ø10,26/Tag)

Dreschflegel hatte doch immer gutes Saatgut.Schade das dein Saatgut nicht vernünftig keimt. Du weichst die Samen doch nicht ein vor der Aussaat?
Idealerweise sät man ab Mitte bis Ende März in die Aussaat Gefäße.


Beim ernten von Tomaten Samen müssen es echte Sorten sein, kein Hybriden, denn nur die geben alle typischen Eigenschaften an ihre Nachkommenschaft weiter.
Mittlerweile werden leider immer mehr Tomaten als Hybriden gezüchtet und die Samen von F 1 - Hybriden sind unberechenbar.

Eine meiner Freundinnen schwört auf das privaten Samen Archiv von Gerhard Bohl.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
6.925 Beiträge (ø1,86/Tag)

Ja, es ist schade, katir, weil ich Dreschflegel eigentlich gern unterstütze. Aber wenn ich pro Sorte 3 Samen aussähe, bei manchen alle aufgehen, von anderen keiner, ist das auch nicht zielführend.
Seltsamerweise ist das nur bei den Tomatensamen so. Gurkensamen habe ich auch von Dreschflegel - überhaupt kein Problem.

Ich bestell jetzt mal was von Deaflora und schau, wie ich damit klarkomme. Gerhard Bohl muß ich mir mal in Ruhe zu Gemüte führen. 😊
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2016
2.191 Beiträge (ø1,56/Tag)

grias di,

schau mal unter:
arche-noah.at

, die setzen sich für vom Aussterben bedrohte Kulturpflanzensorten ein

pfiati
wolfgang
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.11.2006
1.333 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,

meine Mutter bestellt gerne hier ihre Tomatensamen. Sie hat mir auch schon welche abgegeben und wir waren immer sehr zufrieden.

Grüße,
Eski
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
6.925 Beiträge (ø1,86/Tag)

Oh, danke, Eski. Das ist auch eine schöne Seite - gespeichert!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2012
2.039 Beiträge (ø0,71/Tag)

Moin,

ich beziehe meine Tomaten- und Chilisamen seit ~10 Jahren von Semillas La Palma.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Saatgut und kann den Laden uneingeschränkt empfehlen. Die Keimrate der Samen liegt annähernd bei 100 %. Die Auswahl ist riesig.

Da das Saatgut per Brief von den Kanaren kommt ist es, für Kurzentschlossene, jedoch nicht am nächsten Tag beim Empfänger.
Zitieren & Antworten
zurück weiter