Jonagold-Baum gepflanz.....und jetzt bin ich etwas verwirrt


Mitglied seit 27.11.2016
72 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo liebe Gartenfreunde mit den grünen Daumen,

ich habe von meiner Lieblings-Lidl-Kassiererin einen kleinen Jonagold-Apfelbaum geschenkt bekommen (etwa 60 cm hoch).

Den habe ich jetzt auch liebevoll von meinem Mann in unseren Garten einpflanzen lassen.

Nur was ich nicht verstehe ist ein Symbol auf dem 'Schniepel' der da mit dranhing. Da ist ein Pfeil nach oben mit der Angabe 150cm drauf. Was meinen die denn damit? Etwa dass der Baum nur so groß wird? Das ist ja winzig. Und wenn ja, wird der Stamm dann trotzdem dick oder bleibt er auch erwachsen ein dünnes Bürschchen?
Jonagold-Äpfel sind doch normal große Äpfel, die muss er ja auch tragen können.

Klärt mich mal jemand auf?

LG Kitti
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2003
15.390 Beiträge (ø2,46/Tag)

Jonagold Baum gepflanz verwirrt 4018560645zusammen,

ich kenne das eigentlich auch so, dass dieser Pfeil die Wuchshöhe angibt. Das heißt das ist ein Zwerg- oder Buschbaum der nur 1, 50 m hoch wird.
Guck mal hier Der Stamm kann natürlich nicht so dick wie bei einem halb- oder vollstamm Baum werden.


LG aus der Toskana Hessens


Babs der

Jonagold Baum gepflanz verwirrt 1943606411



____________________________________



>>Du musst nur toleranter sein, dann trinkt die Welt auch Eppelwoi.<< unbekannter Autor
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.11.2016
72 Beiträge (ø0,05/Tag)

@babs: Aha, aber müsste denn auf dem Schildchen denn da nicht draufstehen 'Zwergbaum' oder so ähnlich? Da steht vorn nur drauf Malus domestica 'Jonagold'. Hinten dann noch M9 mit Pfeil auf den Stamm und Jonagold mit Pfeil auf die Krone.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
54.120 Beiträge (ø10,12/Tag)

Hallo,

eigentlich........sollte diese Angabe auf dem Schild die Höhe des Bäumchens bei Kauf angeben....also in etwa so
150 cm Lieferhöhe, davon dann Stammhöhe: 40 - 60 cm. So kenne ich es aus der Baumschule.
Kann es sein das er nicht ganz der Norm entsprach und du ihn deshalb bekommen hast🙂?

Er war doch nicht als Säulenobst gekennzeichnet?

Ein Jonagold wird im Lauf der Jahre 300 - 400 cm hoch, je nach Standort und Rückschnitt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.11.2016
72 Beiträge (ø0,05/Tag)

@katir: ☺ Dann war er aber wirklich fern ab der Norm. Er geht mir grad über's Knie. Von Säulenobst steht da nichts. Aber du machst mir Hoffnung, dass es doch ein normaler Baum ist, bei dem man sich zum Ernten nicht bücken muss.
Die Kassierin sagte übrigens nur, dass der Baum weggeschmissen wird, wenn ich ihn nicht mitnehme ohne weiteren Grund. Und das tat mir dann leid.

Wie lange muss man eigentlich warten, bis er Äpfel trägt? Dass es dieses Jahr nichts wird ist klar; aber vielleicht schon in 1-2 Jahren?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
54.120 Beiträge (ø10,12/Tag)

Hallo,

die meisten jungen Bäume im Handel sind so 2 Jahre alt, selten älter dann wären sie teurer, die meiste Energie geht im Anfang in die Bildung kräftiger Wurzeln.
Das kannst du aber jetzt schon unterstützen beim einpflanzen.

Ab dem 2-3 Jahr ist dann mit Äpfeln zu rechnen.
Jonagold ist ein lecker schmeckender Apfel ( ich bekomme auch öfter mal die Mickerlinge im Lidl mit🙂) daran wirst du Freunde haben.

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.11.2016
72 Beiträge (ø0,05/Tag)

@katir: Vielen Dank für die Infos. 2-3 Jahre klingt gut. Ich freue mich schon sehr.
Das Einpflanzen ist ja schon geschehen. Wir haben das Loch doppelt so groß gemacht wie der Topf war, die Erde mit etwas frischer Erde gemischt und den Baum (ohne Topf natürlich) eingepflanzt. Obendrauf haben wir noch etwas Rindenmulch gemacht. Zum Schluss hat er noch eine Stützstock bekommen. Ich hoffe, das war jetzt alles so richtig, damit es ihm gut geht. Getauft wurde er zusätzlich noch auf einem Namen, der ihm hoffentlich Glück bringt 🙂.
Muss ich in nächster Zeit noch irgendwas machen außer ihn gießen, wenn es zu trocken ist?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.11.2016
72 Beiträge (ø0,05/Tag)

@katir: Danke für die Anleitung. Habe ich eben erst gesehen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.12.2005
5.535 Beiträge (ø1,02/Tag)

Hallo,
M9 ist die Unterlage, und diese bestimmt wie wuchskräftig und wie groß der Baum wird, nicht die Sorte.
Lies selbst:
https://de.wikipedia.org/wiki/M9_(Apfel)

LG Piri
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.09.2005
7.736 Beiträge (ø1,39/Tag)

Das mit dem Apfelbaum pflanzen habe ich aufgegeben! Ständig hatte ich Wollläuse!



Liebe Grüße, Olli

Hunde machen Männchen, Katzen kommen überall hin!

Jonagold Baum gepflanz verwirrt 2833671560
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.11.2016
72 Beiträge (ø0,05/Tag)

@piri: Danke für den Link. Das ist ja interessant. Dann wird er wohl so 1,80 - 2,50 m groß, imherhin größer als ich🙂. Und in 5 Jahren ist er schon erwachsen, wenn alles gut geht.

@olli: Mit Wollläusen hatte ich diese Woche leider auch schon zu tun. Meine größte und schönste Hortensie war voller Nester. Die haben wir jetzt mühevoll und auch nur mäßig erfolgreich abgefummelt und danach 'fachmännisch' (*hüstel*) abgetötet. Ich befürchte, ich werde allerdings um einen Radikalschnitt im nächsten Jahr nicht herumkommen, ich komme nämlich nicht an die Nester im Inneren dran. Das stelle ich mir bei einem jungen Apfelbäumchen doch wesentlich leichter vor.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben