Wie viel sollte Kaminholz maximal kosten?

zurück weiter

Mitglied seit 20.05.2013
582 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

ich schon wieder....

Es ergeben sich aber auch jede Menge Fragen im Moment.
Da wir in unserem neuen Haus auch einen Ofen haben werden, möchte ich mich zeitnah um Feuerholz kümmern.

Von allen Seiten wurde mir angeraten, Buche oder Eiche zu nehmen, weil die schön lange brennen.

Wo kauft Ihr denn so Euer Feuerholz und was gebt Ihr dafür aus? Bis wieviel würdet Ihr maximal ausgeben?

Was habt ihr letzten Winter verbraucht (dieser soll ja auch wieder recht knackig werden). Fürs erste Jahr müssen wir fix und fertiges nehmen, für nächstest Jahr werden wir dann schon selber hacken und so weiter.

Danke und leibe Grüße,

Frieda
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,46/Tag)

Hallo,

brennfertiges Hartholz kostet um die 50€/Ster
Frischholz kaufe ich noch stehend im Wald, unter 10€/Ster

ein Jahr lagern reicht nicht um Holz richtig zu trocknen, da machst du dir evtl. den ganzen Kamin mit kaputt


gwex



Neid ist schwerer erarbeitet als Beifall.
@ Gwex - deutscher Aphoristiker Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.05.2013
582 Beiträge (ø0,27/Tag)

gwex, sorry, aber was ist denn ein Ster?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2004
5.060 Beiträge (ø0,96/Tag)

Moin,
ich denke die Holzpreise sind aber je nach Region unterschiedlich. Wir kaufen einen Raummeter absolut perfekte Scheite mit Lieferung und Hilfe beim Aufstapeln für 75 Euro, das ist dann aber auch direkt zum verheizen und wir kennen den Lieferanten schon lange. Ist zwar nicht günstig, aber hier ist es wenigstens für uns gut zu bekommen.
Dazu ersteiger ich regelmäßig jedes Jahr bei einem Ebay-Händler, der hier um die Ecke sitzt, und da zahl ich für 0,75 Raummeter immer so 54 Euro. Das ist dann Holz was aus dem Alten Land kommt (meist Apfel) und ist auch gut zum verheizen.
Zudem bot unser Bauhhof schon Buchen-Holz an, was aber noch nicht ganz trocken war. Da hab ich für den Meter 60 Euro gezahlt, dieses Jahr ist es aber soweit.

Es rechnet sich sicher nicht um damit Heizkosten zu sparen. Aber wir mögen diese Art von Wärme und uns ist es lieber so als das Geld den Konzernen in den Rachen zu schmeißen. Wir kennen unsere Lieferanten und gönnen ihnen dann lieber das Geschäft.

LG keni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,46/Tag)

Hallo,

Ster = Raummeter = ein Kubikmeter gelagertes Holz


gwex



Neid ist schwerer erarbeitet als Beifall.
@ Gwex - deutscher Aphoristiker Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.07.2008
5.128 Beiträge (ø1,31/Tag)

Hallo,

wir zahlen für 1 Raummeter brennfertiges Kaminholz 55,- EUR
inclusive Anlieferung.

LG
Mariluna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2011
6.471 Beiträge (ø2,17/Tag)


Hallo

wir zahlen für das Ster 50 cm gelängt und gespalten Eiche 45 € und Pinie 35€ incl. Lieferung, aber das ist nicht in Deutschland




Liebe Grüße Sonja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2006
2.897 Beiträge (ø0,61/Tag)

hallo

selbstgeschlegen im wald
schlagraum ab 18€ der ster
fertiges sterholz 50€
langholz ab 35€

so wirds versteigert
und geht dann höher

gruß lene
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2009
2.096 Beiträge (ø0,61/Tag)

Hallo,

heute Morgen habe ich von Kollegen gehört, dass der "Schüttmeter" (habe ich das richtig behalten?) enorm gestiegen ist, auf der zeit 75 €, soll aber bis zum Jahresende auf 100 € steigen.


Viele Grüße
Achim

Nr.119 in der SHGdBS

***************************************************************

Viele Breie verderben den Koch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2009
1.824 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hi!
Buche trocken, 2 RM = 3 Schüttraummeter, 33cm Scheitlänge, kammergetrocknet, auf Palette, 219,- Euro. Anlieferung käme dazu, bekommen wir aber gratis da in der Nähe.
Im Vergleich: Buche frisch, gleiche Dimension, ebenfalls gestapelt auf Palette 192,- Euro.
Birke - Angaben ebenso, trocken: 195 Euro.

Wenn Du einlagern willst und kannst, wäre es empfehlenswert, im Frühling zu kaufen. Zumeist profitiert man beim Holzhändler dann von Rabatten. Frag mal nach.
..hat man die Möglichkeit, macht sich die Arbeit im Wald und verfügt über "das bisschen" Equipment und Know-How, kann man doch ein bisschen was sparen..

LG von der Gartenliebe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.05.2013
582 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,

also bis jetzt habe ich das günstigeste Angebot für 75€ pro Raummeter( kein Schüttraummeter) Buche, bei 8 Raummetern kommen noch 30€ dazu.
Birke oder Kiefer ist eine ganze Ecke günstiger, aber soll ja auch wesentlich kürzer brennen.


Gibt es irgendeine Mischformel? Also z.B. auf soundsoviel Raummeter Buche kann man noch soundsoviel Birke dazu nehmen oder so?

Da kommen ja ganz schöne Preise zusammen.

LG, Frieda
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
5.764 Beiträge (ø1,77/Tag)

Hallo

Wo habt ihr denn euer Brennholz her? BOOOIINNNGG....

Ich krieg hier Buche, ofenfertig, 33cm Scheite nicht unter 85€ / Ster. Und das ist schon vom Bauern, nicht den Holzgroßmärkten. Da kostet der Ster Buche z.T. 120€!

Verbrauch: Kommt drauf an, was du vorhast. Ich hab letzten Winter gut 5 Ster gebraucht (von November weg). Wir haben allerdings eine Ganzhaus-Feststoffheizung, die über einen großen Küchenherd läuft, mit dem ich auch koche. Von daher ist es nicht ganz billig im Holzverbrauch, andererseits spar ich mir wieder Strom zum Kochen.

LG
puppeb
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.05.2013
582 Beiträge (ø0,27/Tag)

@Puppeb
Niedersachsen, zwischen Hannover und HH.
Und Du?
Das ist ja ganz schön teuer...

Gruß, Frieda
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
5.764 Beiträge (ø1,77/Tag)

Oberbayern.

Ich hab ziemlich viel rumgeguckt, aber billiger geht's nicht. Hier haben aber auch sehr viele Holzheizungen, Pelletheizungen, Kachelöfen etc. Das hat den Preis über die letzten Jahre ganz schön hochgeschraubt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.05.2013
582 Beiträge (ø0,27/Tag)

Ich hätte gedacht, dass das Holz bei Euch günstiger ist. so kann man sich irren...
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine