Haselnüsse - sammeln und wie aufbewahren???

zurück weiter

Mitglied seit 16.12.2008
1.759 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo

Ich möchte dieses Jahr das erste mal Haselnüsse sammeln. Habe auch eine tolle Stelle gefunden. An der sehr viele Nüsse hängen.

Meineswissens ist die richtige Erntezeit ab Mitte September.


Doch wie kann ich die Nüsse haltbar machen?

(Also Schnaps o.ä. will ich jetzt nicht machen, sondern sie möglichst in ihrer Ursprungsform belassen)


Kann ich sie in der Schale trocknen wie Walnüsse und somit über Monate aufbewahren?

Oder soll ich sie entkernen und danach einfrieren. (So mache ich es auch teilweise mit meinen Walnüssen und es klappt prima).

Vielen Dank für eure Hilfe

LG

Maheidi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2005
10.063 Beiträge (ø1,98/Tag)

Du kannst sie ganz normal an einer trockenen Stelle aufbewahren, die halten eine ganze Weile.

Allerdings hab ich mir so Lebensmittelmotten ins Haus geholt, ich sammel keine Nüsse mehr.

Liebe Grüße Michèle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2008
1.759 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo

Und so was wollte ich eben vermeiden.

Danke erst mal für deine Antwort.

Und du hast die Nüsse dann in der Schale belassen?

LG

Maheidi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2005
10.063 Beiträge (ø1,98/Tag)

Ja in der Schale gelassen und zur Deko in einer Steinschale offen stehend im Wohnzimmer zwischen gelagert.

Wenn ich mal wieder in die Verlegenheit käme Nüsse zu sammeln, dann würde ich sie nur noch in einer geschlossenen Dose aufbewahren.

Liebe Grüße Michèle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2008
1.759 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo

Nur ich denke, dass sie in einer geschlossenen Dose anfangen zu schimmeln.

Weil ein klein wenig Feucht sind sie ja immer.

Ich kenne es auch so, dass Walnüsse immer offen gelagert werden.

LG

Maheidi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2005
10.063 Beiträge (ø1,98/Tag)

Gerade gelesen, an einem kühlen, trockem, luftigen Ort zwischen 8 bis 9 Grad lagern.

Vielleicht am besten in einem Leinensäckchen irgendwo aufhängen?

Liebe Grüße Michèle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2008
1.759 Beiträge (ø0,45/Tag)

Danke dir.

Aber vor den Motten hab ich jetzt echt Angst.

LG

Maheidi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2005
10.063 Beiträge (ø1,98/Tag)

Ja das ist auch super eklich, ich hab lange gebraucht bis ich gefunden habe wo die eigentlich her kommen. Die Teile fressen sich ja auch durch alles durch, ich mein wenn sie aus einer Nuss raus kommen Was denn nun?

Liebe Grüße Michèle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.07.2009
8.547 Beiträge (ø2,29/Tag)

Hallo Maheidi,

wir haben sehr viele Haselnussbäume.

Wenn die Nüsse reif sind, fallen sie ganz von alleine auf den Boden. Regelmäßig (mehrmals täglich) eine Runde drehen und alle Nüsse aufsammeln. Wenn es windig ist, den Turnus erhöhen Na! .

Die Nüsse dann flach auf Tabletts ausgebreitet aufbewahren und nach und nach knacken. So wie die Hände aller Familienmitglieder mitmachen. Sie können so ausgebreitet nicht kaputt gehen. Trocknen halt nur ein und je länger sie so liegen umso schrumpeliger kommen sie aus der Schale.Also in der Erntezeit immer schön fleißig (allabendlich) knacken.

Die geschälten Nüsse dann auch wieder ausgebreitet auf Tabletts etwas antrocknen lassen. Das heißt man sollte sie nicht zu feucht weiterverarbeiten. Wobei ich finde, dass die ganz frischen Nüsse sowieso eine Delikatesse zum so essen sind.

Weiter: wenn sie etwas angetrocknet sind kannst du sie als Ganzes einfrieren. Die gefrorenen ganzen Nüsse kann man dann in der kalten Jahreszeit einfach auftauen und so essen (wie Studentenfutter oder im Müsli) oder auch reiben und in Kuchen verarbeiten. Ich gebe gerne den Kindern ein kleines Händchen voll als Ergänzung zur Schulbrotzeit mit.

Trocknet man die Nüsse länger auf dem Tablett (ca. 1 Woche- je nach Feuchte der Nüsse und Luftfeuchtigkeit-Temperatur des Raums) , so lassen sie sich leicht reiben und man kann die gemahlenen Nüsse portionsweise (200g haben sich als praktisch erwiesen) einfrieren. Die halten sich sehr lange im Tiefkühler und schmecken deutlich besser, als die gekauften gemahlenen Nüsse. Gerade in der Weihnachtszeit (Plätzchenbäckerei) ist man froh um diese bessere Qualität. Und auch so, wenn man unterm Jahr gemahlene Nüsse braucht ist es einfach, wenn man schon bereits welche im Tiefkühler hat und nur kurze Zeit vor dem Backen die gemahlenen Nüsse rausnimmt, damit sie auftauen können.

Was man niemals machen darf, ist die frischen Nüsse (egal ob mit oder ohne Schale) unbelüftet aufbewahren. Sie fangen an zu schimmeln und es umweht dich irgendwann ein muffiger Kellerduft. Also immer schön eine neben der anderen ausbreiten.

LG Küsschen
Lavendula_
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2008
1.759 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo Lavendula_

Danke für deine Antwort.

Du hast mir sehr geholfen.

LG

Maheidi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.01.2006
12 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo.
Hat jemand von euch einen tipp für faule Haselnussfreunde? Ich habe einen riiiieeeesigen Haselnussstrauch und aufsammeln ist echt mühselig. In den letzten Jahren waren es immer mehr als 10kg.
Ich dachte daran ein Netz auszulegen welches engmaschig genug ist aber den regen durchlässt. Sodass ich vielleicht alle paar Tage mal das netz durchschüttele und die nüsse einfach rausnehmen kann ohne stundenlang auf den knien durch den Garten zu robben.
Hat jemand einen Tipp?

Grüßle
Carmen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2008
10.819 Beiträge (ø2,55/Tag)

Carmen...das klappt Lachen

haben wir voriges Jahr auch so gemacht

LG Simone
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
50.911 Beiträge (ø10,37/Tag)

Hallo Carmen,

das klappt...so werden unter anderem auch Oliven geerntet.

Gute Tipps zum trocken gab es von Lavendula_. Man kann sie aber auch knacken und die Nusskerne einfrieren.

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.01.2006
12 Beiträge (ø0/Tag)

Und welche Netze kann man da verwenden?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2005
11.133 Beiträge (ø2,12/Tag)

Haselnüsse sammeln aufbewahren 2940802419
Haselnüsse sammeln aufbewahren 3070547633


Dann traue ich mich jetzt einfach ein dumme Frage zu stellen: ich habe einen rieeeesigen Korkenzieherhaselnussstrauch. Da sind auch etliche Kilo Nüsse dran. Aber ich habe mich nie getaut diese zu essen. Aber eigentlich bin ich mir so gut wie sicher, dass sie essbar sind.
Oder nicht? Es gibt ja auch so viel Unverzehrbares...Ich hoffe jedoch, dass diese Nüsse nicht dazu gehören. Kann mir das jemand bestätigen?


Lieber Gruß aus Nordhessen Haselnüsse sammeln aufbewahren 556066760

Ursula1



So manches Büro ähnelt einem Militärflugplatz: Da finden sich
Senkrechtstarter, geistige Tiefflieger, Abfangjäger und Sturzkampfbomber.
Ganz zu schweigen von den Bruchpiloten.
Unbekannt
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine