Ableger bei Orchidee


Mitglied seit 26.05.2008
1.893 Beiträge (ø0,39/Tag)

Ableger Orchidee 2056369686Ableger Orchidee 1694434085Ableger Orchidee 2056369686

Hallo zusammen

Ich habe mal eine Frage an unsere Orchideen-Spezialisten. Bei einer meiner Orchideen hat sich ein Ableger gebildet Lachen. Mittlerweile sind 3 Blättchen sichtbar, aber weit und breit keine Wurzel BOOOIINNNGG..... Ist das normal?

Ableger Orchidee 2102989663

Viele Grüsse
Marquise

Ableger Orchidee 2056369686Ableger Orchidee 1694434085Ableger Orchidee 2056369686Ableger Orchidee 1694434085Ableger Orchidee 2056369686
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
54.819 Beiträge (ø9,65/Tag)

Hallo Marguise,


das ist normal....lass den ruhig noch weiter wachsen ...das kann bis zu einem Jahr dauern.

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.03.2004
36 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Marquise,

als sich bei einer meiner Orchis ein solcher Ableger bildete, bin ich sofort zum Orchideenzüchter meines Vertrauens gefahren.

Um den Ableger als eigenständige Pflanze einzusetzen, musste ich warten bis sich erste Wurzeln bildeten.
Leider, leider habe ich den Ableger aber nicht durch bekommen. traurig


LG
SZur
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2005
13.230 Beiträge (ø2,24/Tag)

Hallo.

Frag mal direkt bei Orchi nach - die hat mir auch geholfen, einen Orchideenableger aufzupäppeln. Jetzt sieht er so aus



LG Annette

(Übrigens hatte der keine Wurzeln, die sind erst im Topf gewachsen)
Zitieren & Antworten


Ableger Orchidee 4197305295

Mitglied seit 31.08.2007
225 Beiträge (ø0,04/Tag)

Ach du meine Güte habt ihr schöne Orchideen!!!! BOOOIINNNGG....
Ich wär schon froh wenn ich nur mal Eine nicht kaputt kriegen würde.
Leider hab ich mit Orchideen überhaupt kein Glück. Irgendwie meine ich es mit dem Gießen immer zu gut. *ups ... *rotwerd*

Gruß Mehlspotzerl
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2005
13.230 Beiträge (ø2,24/Tag)

Das kann sein...

Ich vernachlässige meine Orchideen immer, das mögen die scheinbar am Liebsten...
Ich gieße auch nicht wirklich, sondern stelle gelegentlich (so etwa alle 2 - 3 Wochen) den Topf mit Übertopf ins Waschbecken, lasse ihn mit Wasser voll laufen und warte etwa 15 min. Dann schütte ich das Wasser aus dem Übertopf wieder ab und stelle den Blumentopf wieder in den Übertopf - mehr mache ich nicht.

Allerdings stehen meine Orchideen in de (Wohn)küche, da ist die Luft feucht - vielleicht mögen sie das. Außerdem habe ich ein Stück Styropor auf dem Boden des Übertopfes liegen (etwa 1/2 cm dick), so steht die Blume nicht im Wasser - das mögen sie nämlich gar nicht.

LG Annette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2005
13.230 Beiträge (ø2,24/Tag)

Achso:
Sehr hilfreich, wenn man zum "Übergießen" neigt, sind Durstkugeln aus Glas (Bilder googeln), da holt sich die Pflanze genau die Menge Wasser, die sie braucht. Die sind je nach Ausführung nicht ganz billig, aber du kannst nix falsch machen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2007
225 Beiträge (ø0,04/Tag)

Mal abgesehen von diese Durstkugel. Wie merkt man einer Orchidee an, dass sie Wasser braucht?
Bei der normalen Erde kann man es ja fühlen - trocken ist gleich Durst.
Aber bei dieser Holzrinde oder was auch immer das ist.... Was denn nun?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2005
13.230 Beiträge (ø2,24/Tag)

Keine Ahnung - ich gieße immer "nach Gefühl" - also wenn die Holzstückerl schon "stauben" Na! - wenn ich halt der Meinung bin, es wäre vielleicht wieder mal an der Zeit, was für das Blümchen zu tun...

Aber spätestens, wenn die Orchiedee die Blätter hängen lässt, oder die Blätter trocken werden, tauche ich dann mal wieder...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2007
225 Beiträge (ø0,04/Tag)

Pfeil nach rechts ...Aber spätestens, wenn die Orchiedee die Blätter hängen lässt.... Pfeil nach links
Das hat sie bei mir, das hat sie. Genau deshalb hab ich sie ja auch schön gegossen, weil ich dachte die schaut aus wie DURST.
Die schaute danach so traurig aus und hatte gar nichts mehr von einer wunderschönen knackigen exotischen Pflanze - fast wie ein Gummibaum schaute sie mich an. mhmmmh hmmhmhmmmmhhh
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.04.2008
4.907 Beiträge (ø0,99/Tag)

moin,

nachdem ich 'mal gelesen hatte, daß Orchideen sich in durchsichtigen Töpfen wohlfühlen (am Baum im Urwald sind die Wurzeln ja auch "in der Sonne") bekamen meine so etwas. Da kann ich gut sehen, ob noch Feuchtigkeit im Topf ist und entsprechend gießen.

VG

Jörk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2007
225 Beiträge (ø0,04/Tag)

Wenn die Blüte sich so kringelt (schaut aus als wenn sie den Kopf hängen lässt) und nicht mehr prall und knackig ausschaut - gießen oder lieber nicht?
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben