Trinkgeld für Handwerker?

zurück weiter

Mitglied seit 08.12.2004
2.227 Beiträge (ø0,35/Tag)

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Während ich hier auf "meinen" Fliesenleger warte, stelle ich Euch schon mal meine Frage:

Also, wir sanieren derzeit unser Bad und GästeWC bzw. lassen es sanieren von einer Firma, die alles aus einer Hand bietet. Unser "Leben auf der Baustelle" ist jetzt in die 3. Woche gegangen, bis jetzt klappt alles sehr gut und die Koordination der Handwerker ist super!

In der 1. Woche kamen und gingen verschiedene Handwerkerteams, seit letzter Woche ist ein Fliesenleger hier, der vom Verputzen der Wände bis zum Fliesen alles macht. Er hat schon ein neues Mäuerchen hochgezogen, die alte Heizkörpernische unterm Fenster zugemauert...und und und.....! Ende der Woche wird er fertig werden.

Er war dann also 2 Wochen jeden Tag von ca 8 - 17 Uhr im Haus und total emsig und fleißig, hat wirklich gut und exakt gearbeitet und war auch noch nett.

Jetzt endlich meine Frage:
Soll ich ihm Trinkgeld geben und wenn ja, wieviel? Was meint Ihr?

Danke für Eure Antworten und einen schönen Tag!
LG
Anja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2006
21.252 Beiträge (ø3,56/Tag)

Hallo Anja,

hat er bei dir verpflegung bekommen? Getränke, mal ein Stück Kuchen oder mal was zum Mittag?



Liebe Grüße
Daina


Ich bin klein?
Blumen wachsen auch langsamer als Unkraut!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
43.740 Beiträge (ø5,89/Tag)

Ich würd ihm welches geben, wenn Du sehr zufrieden warst, so 10€ hielte ich angesichts der aufgewendeten Zeit für angemessen. Dass er zwischendurch mal einen Kaffee oder eine Flasche Wasser hingestellt bekommt, ist ja wohl auch klar.




________________________________________________________________________

Einer Rebe und einer Geiß wird´s im August nie zu heiß! (Bauernregel)

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2004
2.227 Beiträge (ø0,35/Tag)

@Daina,

ja, Kaffee und Wasser bis zum Abwinken, auch mal ein Stück Kuchen oder Kekese. Die angebotenen Brötchen mit Fleischwurst und so was hat er - im Gegensatz zu den ersten Handwerkertrupps - höflich abgelehnt, da er kein Fleisch isst und Essen dabei hat.

LG
Anja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2006
21.252 Beiträge (ø3,56/Tag)

Solche Auftraggeber mag ich Lachen

Gib ihm 10 EUR.

Liebe Grüße
Daina


Ich bin klein?
Blumen wachsen auch langsamer als Unkraut!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
43.740 Beiträge (ø5,89/Tag)

Solche Handwerker mag man aber auch Na!. Und so etwas kann man dann durchaus auch würdigen. Wenn ich mich geärgert hab, gibt es nix. Höchstens eine Flasche Wasser hingestellt.




________________________________________________________________________

Einer Rebe und einer Geiß wird´s im August nie zu heiß! (Bauernregel)

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2004
2.227 Beiträge (ø0,35/Tag)

Ja, solche Handwerker mag ich auch Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen !

Wie gesagt, in der ersten Woche waren mehrere Leute da, für die Demontage vom alten Bad, andere haben die neuen Wasserleitungen und Anschlüsse gelegt, wieder andere den Estrich.
Hat alles ganz super geklappt, die haben sich gegenseitig die Türklinke in die Hand gegeben. Gestern waren ganz kurz 2 Leute da, um Badewanne und Duschwanne zu setzen, damit der Fliesenleger weitemachen kann. Wirklich tolle Planung!

In dieser 1. Woche hatte ich ständig Brötchen mit Fleischwurt, Fridallen, Mettwürstchen.... "im Angebot", war auch alles immer bis auf den letzten Krümel weggeputzt! Alle haben sich sehr nett bedankt.

Wenn das so bis zum Schluß bleibt, bekommt diese Badfirma ein superdickes Lob!

Liebe Grüße
von Anja, die sich TIERISCH freut, wenn endlich wieder Dusche und Toilette im Haus sind (behelfen uns im Moment mit einem Dixiklo vor der Tür und Nachbars Einliegerwohnung Welt zusammengebrochen )
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2004
2.227 Beiträge (ø0,35/Tag)

Angesichts der Tippfehler oben frage ich mich, ob ich eigentlich schon wach bin Welt zusammengebrochen ....!

Oben wird schon wieder geklopft und gehämmert und gesägt.....!

LG
Anja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2007
1.902 Beiträge (ø0,36/Tag)

Der war zwei Wochen lang bei Dir und die Gesamtrechnung wird dann sicher auch 4stellig sein.

Dann darfst Du gerne einen Zwanzger Trinkgeld geben oder mehr, vor allem, wenn Du zufrieden bist.

Gruß
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 03.02.2004
7.819 Beiträge (ø1,17/Tag)

Hallo,
einige hier sollten ihre Trinkgeldvorstellungen, die offenbar noch aus den 70ern stammen, mal an die Gegenwart anpassen. Wenn ich einem Handwerker, der 2 Wochen Vollzeit mit gutem Ergebnis bei mir tätig war, 10€ anbiete, grenzt das schon an Únverschämtheit. Unter 20 geht das wirklich nicht, bei höherem Auftragsvolumen wären auch 30-50€ angebracht.
10€ vom Kunden bekommen meine Montagehelfer durchschnittlich auch-pro Tag.

Schönen Gruß,
Jens
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2006
21.252 Beiträge (ø3,56/Tag)

Huhu Jens,

unsere Monteure sind heutezutage froh wenn sie bei einem Auftrag mal ne Tasse Kaffee angeboten bekommmen, solche Verpflegung wie oben ist leider nicht mehr gangundgebe, jedenfalls nicht in unserer Gegend.
Und Trinkgeld gibs auch kaum noch und das liegt nicht daran das die Kunden nicht zufrieden sind.

Wenn ich unsere Monteure frage wie es mit Trinkgeld aussieht... "ach wir freuen uns über 5 €, aber nochmehr freuen wir uns wenns mal ein Stück Kuchen oder mal ein belegtes Brötchen gibt"

Liebe Grüße
Daina


Ich bin klein?
Blumen wachsen auch langsamer als Unkraut!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2006
2.232 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo,

also ein Zehner bei diesem Aufwand ist wirklich zu wenig. Allerdings sollte man auch mal den Aufwand bedenken, den man für Getränke und Verpflegung hat. Dieses Geld spart sich der Handwerker schließlich, wenn er bei dem Kunden Vollverpflegung erhält (wobei ich das ganz in Ordnung finde), das Trinkgeld ist das Extra für besonders gute Arbeit und Verhalten, z. B. auch Dreck wegräumen usw.

Was mir vollkommen neu war und ich kürtlich gelesen habe, dass auch Handwerker Trinkgeld versteuern müssen BOOOIINNNGG....

LG
Singerl

Begehe keine Dummheit zweimal, die Auswahl ist doch groß genug
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 18.05.2004
31.432 Beiträge (ø4,78/Tag)

Huhu....

Ich lass' bei soetwas imm er mein Gefühl entscheiden.

Da spielen mehrere Faktoren dann eine Rolle:

Symphatie
Sauberkeit der ausgeführten Arbeiten
Zuverlässigkeit
Reinlichkeit beim verlassen des Arbeitsplatzes

Wenn das alles in Ordnung ist, und ich dem guten Mann für seine Arbeit auch ein Anerkennung geben möchte, bekommt er auch ein gutes Trinkeld.


Grüße
RitchieTrinkgeld Handwerker 2578123070
&#9608;&#9608;&#9608;&#9608;&#9608; <---------Das hätte ich nicht gedacht! Schon gesehen ? Trinkgeld Handwerker 3868372951
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.09.2008
2.062 Beiträge (ø0,41/Tag)

hi,

ich denke auch, dass unter diesen umständen 20 euro angemessen sind.

@singerl
nicht nur handwerker, sondern auch kellner müssen ihr tip über eine bestimmte grenze versteuern. früher waren es 200 dm im monat... aber wer will das nachprüfen HAR HAR HAR mhmmmh hmmhmhmmmmhhh
lg schnatti
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2009
1.203 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,

ich würde wohl so 30 € geben, denke ich. Das angebotene Essen hat er ja (zum Teil) abgelehnt, das würde ich auf die 20€, die ich sonst gegeben hätte, noch drauftun. Und ihm vielleicht noch ne Flasche Wein oder Sekt oder sowas mitgeben (wenn er sowas mag).

LG
Linda
Zitieren & Antworten
zurück weiter