Federbetten aus dem Fenster hängen - wenn störts ???

zurück weiter

Mitglied seit 22.09.2003
27 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

meine Freundin und ich haben da ein Problem das vielleicht für einiges Erstaunen sorgt:

Wir verwenden in unserem Bett dicke Ballonbetten wie früher die Omas, die werden auch jeden Morgen aus dem Fenster
gehängt und genau das ist das Problem, meine Nachbarin fühlt sich dadurch \"gestört\".hat jemand erfahrungen gesammelt mit solchen Zeitgenossen ??
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.526 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo Eiskalterengel,

wenn Du mit Deiner Nachbarin keinen Streit haben möchtest, lege die \"Ballonbetten\" (bei uns im Ösiland Tuchent genannt) über einen Sessel vor dem Fenster. So lüften sie genau so gut. Eventuell einmal umdrehen, damit auch die ander Seite Luft abbekommt.

Ich persönlich kenne keinen solchen Zeitgenossen. ... Ist schon recht sonderbar!

Vielleicht fühlt sie sich von Dir nicht genug beachtet. zum Heulen

LG
Traude
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.458 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Eiskalterengel,

bisher hatte ich noch keine Nachbarn, die sich an herausgehängten Betten gestört hätten, eher das Gegenteil, ich wurde gefragt, warum ich das NICHT mache...

ICH habe damit ein Problem, weil ich bisher nur in Wohnungen gewohnt habe, in denen zuviele Straßen in der direkten Nähe waren und ich was gegen Schmutz, Abgase und Staub auf meinen Betten habe. Wenn ich alleine an die vielen LKW\'s denke, die hier in dem kleinen Dorf direkt an unserem Haus vollbeladen mit Schotter vorbeibrettern und Staubwolken hinterlassen, mag ich keine Betten aus dem Fenster hängen. Gelüftet werden die Betten überm Stuhl im Schlafzimmer bei offenem Fenster, da hält sich der Staub in gewissen Grenzen.

Was stört die Nachbarin denn an euren Betten? Und was besagt eure Hausordnung dazu? Könnt ihr das Problem evl mal bei einer Tasse Kaffee mit ihr besprechen und damit beseitigen? Denn euch scheint ja am Lüften der Betten aus dem Fenster sehr viel zu liegen.

LG

Faya
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.11.2000
21.282 Beiträge (ø2,77/Tag)

Je nun - \"wenn die Betten noch nach 11.00 h morgens im Fenster hängen, dann zeugt das von einer miserablen Hausfrau......\"*grööhl* - so jedenfalls hat´s mir mal vor Jahren eine \"Ureinwohnerin\" gesteckt, allerdings mit einem Augenzwinkern.

Vielleicht passt´s ja Deiner Nachbarin auch nur nicht, dass Du die schönere Bettwäsche hast..???? Lachen Lachen Lachen

Nachbarn können etwas unglaublich Schönes sein - oder auch das Gegenteil! Ändern läßt sich daran meist sehr selten was - es sei denn, man kann sie durch Umzug wechseln..... Ansonsten: stört sie nicht die Bettwäsche, stört sie was anderes - \"finden\" jedenfalls werden derlei Zeitgenossen immer etwas! Dann aber kannst Du die Betten auch gleich draussen lassen....Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

hannnesgrüssle - mit Nachbarn \"solchen\" und \"solchen\".....

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2003
27 Beiträge (ø0/Tag)

Meinem mädel ist das lüften schon wichtig den es ist ja klar das der Mensch des nächtens auch schweiss abgibt, morgens lüften sorgt ja für entsorgung, nur das gezeter : \"jeztzt schüttelt und hängt sie die altnmodischen dicken Betten schon wider raus ...usw..\"nervt halt tierisch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.05.2002
598 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo eiskalterengel,

sei vorsichtig mit dem Betten raushängen, Daunen soll man auf keinen Fall der prallen Sonne aussetzen das macht sie spröde und brüchig, außerdem kann man die Betten ja auch zurückschlagen und lüften, soviel Schweiß kann man wohl nicht haben, es gibt ja Duschen und Badewannen.

Gruß tappie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2003
187 Beiträge (ø0,03/Tag)

Stören würde mich das allenfalls wenn ÜBER mir Betten rausgehängt werden würde und mir die lieben Milben auf den Toast dröppeln wenn ich grade drunter frühstücke....aber sonst.....<seufz> Leben und leben lassen. Na!
Gruß Neo
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.09.2003
791 Beiträge (ø0,12/Tag)

Häng sie doch weiter Raus da ist wohl jemand Neidisch, ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2001
1.548 Beiträge (ø0,2/Tag)

Also wenn die Betten den ganzen Tag draussen hängen (oder sagen wir mal den halben) würde mich das auch stören. Schmückend ist das für eine Fassade gerade nicht. Aber mal so zum Lüften und wenn ihr die Flusen nicht gearde auf ihren Balkon schüttelt - das sollte jeder \"ertragen\". ...
Ich persönlich halte tägliches raus hängen für etwas übertrieben, da beziehe ich lieber öfter neu....
Liebe Grüße
Vanilla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
43.740 Beiträge (ø6,02/Tag)

Wahrscheinlich gibt es in der juristischen Literatur genügend Urteile die sowohl der einen als auch der anderen Seite Recht geben, je nachdem. In grossen Wohnblocks ist sowas meist per Hausordnung geregelt, ob und wielange man Bettzeugs lüften darf und ob man was über den Balkon hängen darf oder nicht.

In manchen Dörfern ist sowas auch per Dorfsatzung geregelt, also im Zweifel auf dem Bürgermeisteramt bzw. der Stadtverwaltung (Ordnunsgamt) erkundigen, ob es Richtlinien gibt und sich im Zweifel dran halten, sonst kann es auch noch teuer werden.

Die Welt geht von nichtrausgehängter Bettwäsche nicht unter und die Gesundheit nimmt auch nicht wirklich Schaden und in Bezug auf Nachbaren habe ich gelernt, \"der/die Klügere gibt nach!\"

susa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.07.2003
52 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo eiskalterengel!
Auch meine fetten, selbstgestopften Betten hängen oft auf der Fensterbank.
Nun wohnen wir aber zwischen \"Gut und Böse\", sprich: ausserhalb der Ortschaft und unser nächster Nachbar liegt ca. 300 m enfernt.
Also damit kein Problem.
Aber von meiner Omi kenne ich noch den Spruch: Die Betten nur in Monaten ohne \"R\" raushängen (Ähnlich wie beim Fische fangen).
Ich nehme an, dass die Daunen von September bis April zuviel Luftfeuchtigkeit aufnehmen und ev. klamm werden.
Naja - dieser September war auch absolut zum Lüften geeignet.
Hängt wahrscheinlich auch sehr vom Wetter ab BOOOIINNNGG.....

LG Linda
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2003
1.900 Beiträge (ø0,29/Tag)

Meine Lieben,
wenn Ihr wissen wollt, warum sich jemand gestört fühlt, durch heraushängende Betten, dann solltet ihr mal mein Fensterbrett anschauen *kotz*, was da alles landet von den beiden Parteien, die über mir wohnen. Es wird herausgeschüttelt, was das Zeug hält (nicht nur Betten). Und wenn man dann vorher noch mit anhören musste, wie man sich ober einem \"vergnügt hat\", werdet Ihr sicher verstehen, dass sich manchen Leuten da die Haare sträuben.
Liebe Grüsse
Jamiella
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 28.08.2003
475 Beiträge (ø0,07/Tag)

hallo,

ich habe auch richtig dicke daunen-zudecken.
allerdings käme ich nicht auf die idee, sie aus dem fester zu hängen.
erstens ist die fensterbank ja nicht die sauberste, bei regen ist sie naß und außerdem reicht es vollkomen aus, die betten zurückzuschlagen.

mich stört es nicht, wenn andere leut ihr betten aus dem fenster hängen, aber ich finde es oberspießig Na!

LG
GYGY3000
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
127 Beiträge (ø0,02/Tag)

Ich finde es megalächerlich, sich über so etwas aufzuregen; ich habe aber vor kurzem auch von so einem Fall gehört. Möchte mal wissen, was daran so schlimm sein soll na dann.... Manche Leute haben anscheinend nix Besseres zu tun, als sich künstlich aufzukoffern. Was würden da unsere Nachbarn sagen, wenn am Bettenüberziehtag eine ganze \"nackte\" Federbettenkolonie unsere (bestens einsehbare) Terrasse bevölkert? hechel...

Um weiteren Knatschereien aus dem Weg zu gehen, finde ich aber den oben genannten Tip mit einem Sessel vorm Fenster gar nicht mal so übel.

LG
Valentine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.06.2002
1.032 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo,

also, ich hänge unsere Betten nicht raus und in meiner Nachbarschaft konnte ich das bisher auch noch nicht beobachten.
Reicht es nicht, wenn man morgens alles schön aufschüttelt, frische Luft reinläßt ( beim Schlafen natürlich auch Lächeln! ) und nicht gleich alles wieder zudeckt und auf so\'ne Tagesdecke verzichtet?
Ich freue mich jedenfalls, wenn ich abends in ein seit dem Morgen aufgeschlagenes - hoffentlich ausreichend und lange genug gelüftetes Bett - hüpfen kann.

Wer machts wie ich?

LG
Gittili
Zitieren & Antworten
zurück weiter