Beschlagener Sturzhelm von GöGa


Mitglied seit 03.04.2005
109 Beiträge (ø0,02/Tag)

guten morgen
ich weis jetzt net ob ich hier in diesem forum richtig bin, aber ich versuchs mal:
mein göga hat sich einen roller zugelegt mit dem er jetzt morgens zur arbeit fährt-
was ich sehr nett von ihm finde da ich dann wieder ein auto zuhause habe Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen .
jetzt hat er nur das problem das morgens bei nebel, oder natürlich wenns regnet, das visier von
seinem sturzhelm total beschlägt und er es immer hochklappen muss um überhaupt was zu sehen
(da kommt er dann immer mit total roten augen nach hause zum Heulen ) .
nun meine frage an euch: hat jemand nen guten tip für uns mit was man das visier reinigen-vielleicht
imprägnieren??- könnten ?

bin für jede antwort dankbar---und mein göga erst Na! .

LG Lissy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.05.2006
7.959 Beiträge (ø1,63/Tag)

hallo

es gibt reiniger,die das beschlagen verhindern sollen,funktioniert aber nicht wirklich


hilfreich ist ein abweiser,der die ausgeatmete luft umlenkt,gibt es als zubehör,weiss aber nicht ob es das für jeden helm gibt



gruss suse
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.11.2004
10.161 Beiträge (ø1,88/Tag)

Hallo Lissy

Da gibt es mehrere Moeglichkeiten, Es gibt beim Motorradhaendler "fog city schields" das sind transparente schutzschilder die man innnen im visier anbringt, so ungefaehr wie doppelglas. Hilft garantiert. Oder frage nach einem Pinlock.

Du kannst auch mit einem weichen Kuechenpapier ein oder zwei Tropfen Geschirrspuelmittel am inneren des Visiers einreiben,(reiben bis keine Streifen mehr da sind) wirkt auch musst Du nur alle paar Tage wiederholen.

Gruesschen
Tink
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2004
16.085 Beiträge (ø2,96/Tag)

Hallo Lissy,

beschlägt das Visier von außen oder von innen?

Wenn es von innen beschlägt, es gibt diverse Mittelchen, die das Beschlagen verringern, also Reiniger, Spezialfolien etc. Ich habe einen Helm fürs Motorradfahren, dessen Visier mit so einer Folie beklebt ist. Das hilft ganz gut, aber nicht hundertprozentig und die Folie löst sich nun langsam ab. Was mir ganz gut was bringt, ist, das Visier nur einen winzigen Spalt zu öffnen.

Wenn das Visier von außen beschlägt, hilft das aber alles nichts. Dann, würde ich sagen, bleibt Deinem Mann nur, wieder aufs Auto umzusteigen. Ehrlich gesagt finde ich Zweiradfahren bei Regen oder Nebel ohnehin erstens extrem ungemütlich und zweitens ziemlich gefährlich.

Viele Grüße, Jana
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.002 Beiträge (ø2,48/Tag)

Dann ist es einfach ein minderwertiger Helm. Bei einem Helm mit ordentlicher Luftzufuhr passiert das eigentlich nicht. Ansonsten hilft neben den Antibeschlag-Mitteln aus dem Fachhandel auch einfaches Spülmittel. Ein paar Tropfen auf dem Visier verreiben antrockenen lassen und mit einem weichen Tuch nachwischen.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2007
1.881 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hi,
wenn von aussen Nässe auf dem Visier ist, wischt
man es einfach mit dem Handschuh ab, ist doch
kein problem.
Und gegen Beschlagen von innen hilft der Tip von
Tink ganz sicher. Aber bitte ein weiches Tuch nehmen,
damit das Visier keine Kratzer bekommt.



Gruß
norton


Übrigens: Dumme erkennt man daran: Sie können nicht blödeln! (Churchill)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.04.2008
550 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo,
ich bin Hobbytaucherin und habe das Problem mit meiner Taucherbrille auch. Ich reibe sie zuerst immer mit Zahnpasta ein und spühle sie anschliessend mit klarem Wasser aus. Hilft prima. Vieleicht auch beim Motorradhelm ?
Ist ein Versuch wert .

Liebe Grüsse Gina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2001
2.334 Beiträge (ø0,36/Tag)

Ich habe mir in diesem Jahr dieses Fog Shield von
Hein Gericke geholt und bin hellauf begeistert.

Wird einfach innen ins Visier geklebt und beschlägt
wirklich nicht.
Da ich Brillenträgerin bin hatte ich bei Regen, Nebel
u.s.w. immer Schwierigkeiten.
Ist zwar nicht ganz vorbei (Brille) aber das Visier ist topp.

Gruß, Evalima
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.11.2004
10.161 Beiträge (ø1,88/Tag)

Hallo Gina

Ich bin auch Taucherin, von dem Tipp mit der Zahnpasta wuerde ich fuer den Motorradhelm unbedingt abraten. Das kann Kratzer geben die man sich auf dem Visier bei Nachtfahrten einfach nicht leisten kann.

Schon deswegen weil das Visier aus einem ganz anderen Material hergestellt wird als eine Taucherbrille. Beim Tauchen ist das was anderes, da kommen einem keine Scheinwerfer eintgegen die einen blenden. Wenn das Visier auch nur leicht zerkratzt ist kann das ganz bloed waehrend der Fahrt werden. Da siehst Du mitunter wenn es dunkel ist, nichts mehr.

Uebrigens hilft der Spueli Tipp auch bei Taucherbrillen.

Die einfache Antwort ist eigentlich wie Bender schon sagte, kauf ein Qualitaetshelm.

Nur mal so.

Gruesschen
Tink
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2004
16.085 Beiträge (ø2,96/Tag)

Also, ich habe einen Qualitätshelm, der auch eine ganze Stange Geld gekostet hat, aber er beschlägt trotzdem gelegentlich.

Aber ich denke mal, bei der Threaderöffnerin ist das Problem eh das Beschlagen von außen, da sie von Nebel und Regen spricht. Und da bleibe ich bei meinem Standpunkt, daß Rollerfahren bei so einem Wetter in puncto Sicherheit eh nicht das Gelbe vom Ei ist.

Viele Grüße, Jana
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.11.2004
10.161 Beiträge (ø1,88/Tag)

ui Jana, da hast Du recht, das habe ich jetzt ueberlesen.
Aber, wenn Du einmal am fahren bist und kommst zB in so einem Wetter rein wenn du von UK nach Frankreich faehrst kannst ja auch nicht gerade mal irgendwo an der Autobahn haltmachen und dir Stundenlang den Hintern abfrieren bis Regen und Nebel vorbei sind.
Dann muss sie halt sich beim Haendler die entsprechende Visierfolie holen. Die sind echt gut.
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine