Dusche ohne Duschtasse sondern mit gefliestem Boden- eure Meinung erbeten :-)

zurück weiter

Mitglied seit 04.06.2006
781 Beiträge (ø0,17/Tag)

hallo
derzeit scheint es im Trend zu liegen, dass die Glasduschkabine ohne eine Duschtasse auskommt;
stattdessen wird der Boden gefliesst und die Duschkabine drauf gestellt.

Wir überlegen, ob wir (auch aus Kostengründen) diesen Weg wählen sollten?

Einerseits finden wir diese Lösung auch praktisch, da man nicht die Füsse hochheben muss, um in die Dusche zu kommen.

andererseits erinnert mich diese lösung an duschen im öffentlichem schwimmbad...

was meint ihr?

lg und danke- katharina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.05.2006
7.959 Beiträge (ø1,69/Tag)

hallo

also mein ding ist es nicht,ich würd lieber eine duschtasse nehmen


gruss suse
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2005
172 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Katharina,

meine Freundin hat gerade so eine Dusche in ihr Bad eingebaut und ich bin begeistert.

Sie haben allerdings keine Wände aus Glas daraufgesetzt, sondern eine Kabine gemauert.
Und das beste: es wurde auch gleich eine Sitzgelegenheit mit eingemauert.
Die Durchkabine ist natürlich von oben bis unten gefließt.
Das sieht einfach nur toll aus, nix öffentliches Schwimmbad!
LG
Susi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2006
3.135 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hej Katharina,

wir werden unser neues Bad so gestallten,
allerding verzichten wir noch auf die gäserne Kabine,
da ich kein Bock auf diese ewige putzerei habe und mit freuden duschen möchte!!

wir werden noch eine Schnecke mauern, wo es keiner Kabine und keines Vorhanges bedarf.
Beleuchtung wird mit Deckenflutern von oben gestaltet.

lieben Gruß
Pauline
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 03.02.2004
7.819 Beiträge (ø1,42/Tag)

Hallo Katharina,
die Kosten liegen bei der Ausführung ohne Duschtasse eher höher, der Ablauf ist komplizierter, das ganze muß 100%ig dicht sein. Wir haben es so gemacht und finden die Lösung schön und praktisch. Es gibt aber mittlerweile ganz flache Duschtassen, die wenig Höhe benötigen.
Grüße,
Jens
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.190 Beiträge (ø6,39/Tag)

Hallo,

in unserem Neubau, den wir nächste Woche beziehen, haben wir auch auf Duschtassen verzichtet. Das sieht super aus.
Eigentlich wollten wir diese Lösung auch schon bei der Renovierung des Bades in unserem jetzigen Haus anstreben, aber nachträglich ging das nicht.

Schon beim ständigen Baustellenwischen ist es mir eine Freude diese Dusche sauberzuhalten.

LG Carrara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø6,24/Tag)

Hallo zusammen!


Ich finde das Loch im Boden ohne Duschtasse viel, viel besser! Man kann die Dusche in der Größe flexibler gestalten.

Wir haben auch keine Duschtasse, sondern eine Dusche in "Familiengröße"!

Save water, shower with a fried! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


LG Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.11.2003
187 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

Duschtassen finde ich auch doof, ohne ist viel besser.
Es sieht räumlich großzügiger aus, man kann die Dusche auch einfach größer machen lassen als "normal", denn man ist nicht abhängig vom Maß der Duschwanne und außerdem ist es auch viel einfacher zu reinigen.

Wenn ich die Wahl hätte, IMMER ohne Duschwanne! Duschwannen übrigens sehr deutsch, in den USA hat man so etwas kaum.

LG
Lacey
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.05.2007
335 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo alle zusammen,

- es ist einfach und leichter zu reinigen.
- Vorausschauend für's Alter - man braucht nicht mehr in die hohe Duschtasse steigen.
- Platz für eine Sitzgelegenheit hat man auch.
- durch freie Gestaltungsmöglichkeit sieht es nicht aus wie in öffentlichen Duschen

LG

Sanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.05.2002
5.291 Beiträge (ø0,86/Tag)

Hallo !

Man baut ja nicht für das Jetzt sondern will auch später (ja ja, wir alle werden alt - hoffentlich !) drinnen leben. Daher lohnt es sich imho, wenn man gleich alters-/behindertengerechter baut und möglichst auf solche Barrieren verzichtet.


Sonnige Grüsse

Dusche Duschtasse gefliestem Boden eure Meinung erbeten 2798176914


Dusche Duschtasse gefliestem Boden eure Meinung erbeten 3849220828
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2005
2.761 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo,

ich kann das nur empfehlen, wir haben nicht mal eine Duschtüre... alles offen, aber bei uns ist die Dusche auch riesig... Bin froh, daß wir es offen gelassen haben, sonst müßt ich immer die Duschtüre putzen... Na!

Haben sogar Fußbodenheizung in der Dusche!

Bilder sind in meinem Album!

lg
s´urmel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.03.2004
433 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo!
Wir haben ja auch erst neu gebaut und ich wollte auch immer eine geflieste Dusche ... *tja* ... also aus Kostengründen muss man sowas schon mal nicht machen - es ist gleich teuer/wenn nicht sogar teurer. Naja und auch sonst muss ich sagen bin ich jetzt mit meiner superflachen Duschtasse eigentlich mehr als zufrieden. Sie ist im Gegensatz zu Fliesenfugen superleicht zu reinigen, sie ist wirklich dicht (auf die Abdichtung muss man nämlich sehr penibel achten bei der Fliesenlösung), schaut wie ich finde gut aus und war zudem auch nicht teurer. Ach ja und wenn ich meine Füße dann nicht mal mehr 3cm hoch heben kann, dann gibts auch Probleme mit dem Bad im Obergeschoss. Na!

Auf was ich allerdings wirklich nicht verzichten würde ist die gemauerte/geflieste Duschkabine mit nur einer "Glastüre" ... das ist wirklich praktisch und nur eine Glaswand ist einfach sauber zu halten (vorausgesetzt man zieht sie einfach schnell nach jedem Duschen ab). Für eine "Schnecke" etc. hat der Platz leider nicht gereicht.

Schöne Grüße
*hexle*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.11.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

hallöle...

wir haben grad erst neu gebaut und auch eine dusche OHNE duschwanne genommen. und auch ohne glastür oder so, das heißt die dusche ist offen - das ist wirklich super! mal vom vorteil, kein glas putzen zu müssen, ganz abgesehn - es schaut auch einfach super aus!!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.04.2005
499 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo,

also wir vor zwei Jahren gebaut haben, haben wir auhc über eine geflieste Lösung nachgedacht. Unser Architekt hat uns damal aber geraten, doch lieber eine super-flache Duschtasse zu nehmen, da bei der Fliesenvariante immer die Gefahr besteht, dass ich nach Jahren doch mal Haarrisse irgendwo bilden und das Ding undicht wird. Gerade in einem Neubau, wo sich das ganze Haus ja noch enorm setzt ist diese Gefahr nicht von der Hand zu weisen.
Und dann bemerkt man diesen winzigen Risse vielleicht nicht sofort, sondern erst, wenn die ganze Decke langsam tröpfchenweise durchnässt ist und sich ein Stockwerk tiefer Schimmel bildet... neee danke. Das hat uns dann überzeugt.
Wir haben nun eine schicke Glasdusche mit super-flacher Duschtasse, die nun wirklich nicht viel höher ist als der restliche Boden, so dass man also auch später (im Alter) keine aktobatischen Übungen machen muss um ein- und auszusteigen.
Und die ist auch super leicht zu reinigen. Zum Schrubben der ganzen Fliesenfugen hätte ich auch nicht so unbedingt Lust.

Wir sind sehr zufrieden so,

Viel Spaß beim Badplanen!
Cirrus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2005
2.761 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo,

@Cirrus:
bei uns wurde das speziell abgedichtet und da kann nichts sein! Kann die Aussage des Architekten nicht nachvollziehen!
Es wurde speziell der Bereich abgedichtet und gefliest, gleichzeitig auch noch mit einer Fußbodenheizung, da kann nichts Reissen...

lg
s´urmel
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine