Hilfe! Meine Wäsche stinkt!

zurück weiter

Mitglied seit 05.10.2004
173 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo ihr Lieben!

Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen. Vor ein paar Wochen habe ich abends eine 40-Grad-Waschladung angestellt, durchlaufen lassen, bin allerdings dann nicht mehr dazu gekommen, sie aufzuhängen. Die Wäsche lag also bis zum nächsten Abend in der geschlossenen Trommel. Als ich die Trommel öffnete, roch die Wäsche auch schon sehr muffig. Hab sie dennoch aufgehängt. Aber auch als sie trocken war, war der Muffgeruch nicht weg. Habe die ganze Wäsche also nochmal gewaschen.

Mein Problem: Ich habe das Gefühl, das speziell diese Wäschestücke, die damals zu lang in der Trommel lagen, nach jedem Waschgang komisch muffig riechen. Das will irgendwie nicht mehr weggehen. Kann es sein, dass die Sachen dadurch einen "kleinen Schaden" bekommen haben?

LG Annika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.08.2006
837 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Annika,

kann ich mir eigentlich nicht vorstellen das es an dem Wäschestück liegt
wenn es vorher normal geduftet hat.
Liegt es vieleicht an der Waschmaschiene?Oder an einem neuen Waschpulver?
Vieleicht solltest du mal ein Reiniger für die Maschiene ausprobieren,
oder anderes Waschpulver nehmen.



LG steinchen71
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.10.2005
3.622 Beiträge (ø0,67/Tag)

Hallo Annika

Versuche mal eine Kochwäsche zu waschen und dann nochmal eine 40° Wäsche.
Dann sollte sich das Problem eigentlich erledigt haben.
Mir wurde mal von einem Fachmann gesagt, daß heutzutage sehr wenig Kochwäsche gewaschen wird und somit die Bakterien, die sich in der Dreckwäsche befindet, nicht abgetötet werden.
Deshalb öfter mal eine Maschine mit heißerem Waschgang dazwischenschieben.


LG Catkin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2006
13.221 Beiträge (ø2,56/Tag)

Hallo Annika ...

bist du sicher, dass das keine Einbildung ist?

Ich meine, wenn du ''erwartest'', das die Sachen ''muffig'' riechen, werden sie das (für dich) vermutlich auch tun.

Mir ist es auch schon passiert, das ich Abends eine Maschine angestellt habe, die ich morgens aufhängen wollte...

Dann kam ein Anruf, das ich für eine Kollegin einspringen muss, im Anschluss meine eigene ''Schicht'', bis ich nach Hause kaum war's später Nachmittag ...

... und die Wäsche roch definitiv noch nicht muffig (und ich bin geruchstechnisch sehr empfindlich).

Die Waschmaschine schliesst die Wäsche ja luftdicht ein, innerhalb von 24 Stunden gammelt die in der geschlossenen Maschine nicht ...

Wenn du sie also nochmal gewaschen hast kann da eigentlich nichts mehr müffeln ... es sei denn, man erwartet selbst, das es das tut

Lieben Gruß

Wenn man alle Zutaten hat ist *gut kochen können* keine Kunst
*****
Kunst ist, wenn man beim Kochen improvisiert und es *trotzdem* schmeckt
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2007
18 Beiträge (ø0/Tag)

Guten Morgen!!

Einfach mal eine Maschine ohne Wäsche mit 90 oder 95 °C waschen und einen guten Schuß Essig dazu tun. Das tötet zum einen die Bakterien und zum anderen entkalkt es die Maschine. Ich machs regelmäßig und hab seit dem keine Probleme mehr mit muffiger Wäsche.

Liebe Grüße
mausilein
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.12.2005
1.160 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Annika !

Ich hatte dieses Problem auch vor kurzem erst, aber mit jeder frisch gewaschener Wäsche. Und beim Bügeln ist mir dieser eklige muffige Geruch auch noch in die Nase gestiegen. Ich habe mich dann hier durch die Foren gestöbert und folgendes gemacht :

- Waschmittelkammer gereinigt
- Waschmaschine bei 95° C leer durchlaufen lassen
- neues Waschmittel genommen
- und bei jeder noch " alten muffigen Wäsche " Hygienespüler von Sag*otan dazu gegeben.

Und jetzt habe ich nur noch duftende Wäsche im Schrank !

Grüßle, brotmaus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
6.122 Beiträge (ø1,1/Tag)

Hallo,

auch im Flusensieb kann sich ordentlich Muffeliges ansammeln!

Gruß, Doris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2006
1.028 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,
der Muffgeruch sammelt sich in der Last, also in den Litern Wasser, die immer in der Wama verbleiben.

Also wie oben beschrieben, alles reinigen, Sieb, Waschmittelfach etc, einmal leer mit Essig, Domestos oder Waschmaschinenreiniger (gibt es bei den Waschmitteln im Supermarkt) durchlaufen lassen.

Der Hygienespüler von Sagrotan ist sehr gut und verleiht der Wäsche einen tollen Duft, wenn es auch ein teures Vergnügen ist, aber für Funktionskleidung von schwitzenden Sportlern ein Muß.

LG von der BAcknudel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2004
6.506 Beiträge (ø1,14/Tag)

Hallo,

zu den genannten Tipps, ist es vielleicht auch noch wissenswert, dass Bakterien auch schon bei 60 Grad größtenteils abgetötet werden. Und wenn Bleichmittel im Pulver ist, das ist auch noch mal bakterizid.
Für die 40 er Wäsche, bzw. ein Color-Waschmittel hat diese Bleiche nicht und da müffelt die Wäsche auch schon mal, wenn diese dann auch nur bei 40 Grad gewaschen wird. (das habe ich mal im Radio gehört)
Bei mir hatte ich das Problem jetzt noch nicht, aber bei einer Bekannten, die hat schon mal so Müffelwäsche.

Duftende Grüße
Sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2004
173 Beiträge (ø0,03/Tag)

Danke für eure Antworten

Aber ich glaube ich muss dass nochmal richtig erklären: Nicht meine ganze Wäsche stinkt. Nur die Sachen (hauptsächlich Hosen) die damals in der Maschine liegen geblieben sind. Der Geruch geht aus den Hosen auch nicht mehr Weg. Auch wenn ich die Sachen schon ein paar mal wieder gewaschen hab.

Leere Maschine im 95-Grad-Waschgang, Essig rein, hab ich alles schon probiert. Meine andere Wäsche riecht ja auch gut.

Es sind hauptsächlich dunkle Stoff- und Jeanshosen. Bei 60 Grad waschen würde ich mich nicht trauen Was denn nun?

Ach ja, ich benutze übrigens das flüssige Colorwaschmittel vom A*di

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2005
5.639 Beiträge (ø1,05/Tag)

Hallo Annika,

ist mir auch schon mal passiert, einmal dunkle Wäsche in der Maschine kurz vergessen, seitdem gibt es mit diesen Farben Probleme.

Er hilft, wenn du sie mal so richtig lang in der frischen Luft trocknen lässt. Das nahm viel von dem muffligen Geruch.

Oder du wäscht sie nochmals mit Waschmittel und gibst sehr viel billigen Essig dazu.

Aber wenn du wieder mal die dunkle Wäsche zu lange in der Maschine lässt, geht das ganze wieder von vorne los.

Scheint eine ansteckende Krankheit zu sein, die nur dunkle Wäsche betrifft Na!

VG Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2003
34.869 Beiträge (ø5,57/Tag)

Hallo Annika

wasch die Sachen einfach nochmal und geb statt Weichspüler einfach den Sagrotan Hygienespüler hinzu.

Liebe Grüsse
Petra
Nr. 42 im ClüVie : megaturtle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.09.2007
159 Beiträge (ø0,03/Tag)

Ich hatte die "Krankheit" bei dunkler Wäsche auch schon. Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2007
134 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

habe mal gehört, für den Muff seien Bakterien verantwortlich.

Es soll helfen, die betroffene Kleidung ins Gefrierfach zu legen, Muffbakterien überleben das nichtNa!

Hygienespüler leuchtet mir in diesem Zusamenhang auch ein.

LG
Jakoba
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 07.04.2002
31.072 Beiträge (ø4,64/Tag)

Annika, wasch das Zeug mal mit dem Burti-Waschmittel für schwarze oder dunkle Wäsche. Ist m. E. das beste für den Zweck. Dann noch einen Schuss Essig statt Weichspüler und spätestens nach dem zweiten Mal müsste die Wäsche wieder normal sein. Leider hat dunkle Wäsche manchmal geruchstechnisch merkwürdige Anwandlungen. Wenn man Glück hat, gibt sich das wieder, sonst hilft nur so ein Spezialwaschmittel.

Gruß
Kyri
Zitieren & Antworten
zurück weiter