Spinnen in der Wohnung, hilfe !

zurück weiter

Mitglied seit 04.06.2007
352 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

ich war heute schon im Drogerie-Markt, es gab sehr kleine Beutelchen mit trockener Lavandelblüte eher für Kleiderschränke bestimmt wegen Motten.
Auf der Packung steht, dass man sogar 2 Beuteln nehmen muss, wenn der Schrank zu voll ist usw. Wenn man schon für einen Kleiderschrank 1-2 Beutel braucht, brauche ich für die ganze Wohnung viel mehr und es wird echt teuer. Je nach Marke kostet ein Beutel 2,99 bis 4,39 und die Länge der Wirkzeit ist auch unterschiedlich aber in einer Wohnung auch wenn ich 20 Lavandel Beutel verteile, wahrscheinlich nach einem Monat muss ich alle neu ersetzen, denn in der Wohnung sind viele andere Gerüche als in einem Kleiderschrank und in der Wohnung sind die Balkontüren öfters auf und der Lavandelduft verschwindet sicher schnell...

Also, ich werde mich nächste Woche beim Baumarkt oder Pflanzenhändler nach dem Preis von Lavandel Pflanze erkundigen. Ich hoffe, es ist bezahlbar und ich kann mir ein Paar große Töpfe kaufen.

schönen Abend
Tuana
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2005
11.269 Beiträge (ø1,74/Tag)



@Tuana

Baumarkt ist auf jeden Fall preiswerter. Und Du kannst dann die Blüten abschneiden und trocknen.
Grüsserchen aus Nordhessen
Ursula1

*die 100 im Club der bleibenden User*

--------------------------------

Heiterkeit ist eine Form von geistiger Gesundheit
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.12.2004
1.783 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,

seit ich meine Vogelspinnen habe, hab ich weniger Hausspinnen.
Keine Ahnung warum, die Vogelspinnen sitzen im Terrarium, aber es ist so.
Im Sommer hatte ich die Spinnen in einem Raum im Keller und die anderen Spinnen sind fast verschwunden (ganz spinnenfrei waren wir allerdings nicht)
Jetzt habe ich die Spinnen im Wohnzimmer und die Hausspinnen sind verschwunden.
Darüber bin ich auch froh, denn ich habe eine Spinnen-Phobie und krieg fast einen Herzkasper, wenn so ein Tierchen über den Boden oder die Wand krabbelt.
Die Vogelspinnen sind was anderes, die sind hinter Glas und auch schön weich flauschig, einfach ein anderes Gefühl wie eine "normale" Spinne.

LG
crayfish
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.06.2007
352 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hi,

@ crayfish: gut zu wissen aber ich glaube, ich werde mir keine Vogelspinne anschaffen.
Es wäre mir sehr umständlich um Hausspinnen loszuwerden eine Vogelspinne anzuschaffen...
Ich habe auch keinen Platz für einen Terrarium.

LG, Tuana
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.07.2007
667 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo,
hast du das mit dem Lavendel denn mal ausprobiert? Ich habe nämlich auch panische Angst vor den Viechern und mag sie hier nicht haben!! Und raustragen werd ich die sicher nicht, die sollen dann schon von alleine abhauen, weil ich die nicht anpacken oder in deren Nähe kommen kann. Und Fliegengitter helfen leider auch nicht wirklich, zum einen finden die immer einen Weg, zum anderen ist es bei Bakon-/Terassentür schon wieder blöd, weil man die ja gerne mal auf hat.

Also mir wäre jedes Mittel recht, sie loszuwerden, auch wenn sie uns und den Klimawandel überleben. ICH MAG DIE NICHT!!! Und schon gar nicht in meiner Wohnung, da müssen die halt mit sowas rechnen.

Gruß
Steffi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.05.2004
6.335 Beiträge (ø0,93/Tag)

Hi,

gestern hatte ich zu diesem Thema wieder ein Erlebnis der "anderen Art"!!

Mußte ich ja leicht grinsen als ich das oben las - mit den Vogelspinnen! Also: wenn DAS wirklich helfen sollte - müßte wir seit gestern auch keine "normalen" Spinnen mehr haben! Da kroch nämlich ein "Tier" hinter der Heizung in der Küche hervor - da brauchst keine Vogelspinne mehr - die hat vollkommen ausgereicht!!! Wir hatten ja schon große - aber die hat alles bisher dagewesen ersetzt...!!! Ich habe da ja nicht sooo ein Problem mit! Aber jeder, der was gegen Spinne hat - wär tot umgefallen - sowas habe ich noch nicht gesehen! Ich wollte eigentliche in Foto machen aber es war schon so dunkel in der Küche und die Stelle konnte man auch nicht gut ausleuchten! Durchmesser bestimmt so um die 10cm - im Ernst und - reichlich behaart... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Also: Irgendwo hört´s auch bei mir auf...

DER HAMMER!!!

LG

Born to bake!

Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein mit dem Ziel wohlbehalten und in einem attraktiven und gut erhaltenen Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Erdbeeren in der anderen. Den Körper total verbraucht und abgenutzt, und dabei jubelnd …WOW, was für ein Ritt...!


Nummer 163 im Club der bleibenden user!

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.06.2007
352 Beiträge (ø0,06/Tag)

@SteffiH_80;

da ich bald umziehe, habe ich ich mir keine Lavandelpflanze gekauft. Die Lavandelbeutelchen, die man in der Drogerie kaufen kann, halten leider nicht länger, also nicht im Zimmer, erste Paar Tage riechst du überall Lavandel dann läßt der Duft nach und die sind auch so teuer für ein zimmer brauchst du jede Menge. In den Schränken lohnt es sich.
Vielleicht wäre Lavandelöl eine bessere Alternative, kostet nicht so viel wie Blütenbeutel und ist Intensiver.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.06.2007
352 Beiträge (ø0,06/Tag)

@Käferblau;

wenn solche haarige in meiner Wohnung finden würde,
hätte ich keinen ruhigen Schlaf...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
154 Beiträge (ø0,02/Tag)

LiFo,
ich habe in der Vergangenheit ja schon öfter meinen Anti-Spinnen-Tip abgegeben... und der hilft wirklich.

Gebt bei Google "Anti-Spinnen-Spray" ein. Der dritte und auch vierte Link führen euch in Shops, in denen ihr dieses geniale Spray kaufen könnt.

Ich wende das jetzt schon 2 Jahre an und habe wirklich kaum mehr Spinnen im Haus.

Liebe Grüße
Gisa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.04.2007
157 Beiträge (ø0,03/Tag)

HAR HAR HAR ich glaube die Spinnen kommen wieder aus dem Staubsauger raus.... HAR HAR HAR
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.03.2008
16 Beiträge (ø0/Tag)

Also das Spinnen aus dem Staubsauger wieder rauskrabbeln halte ich für ein Gerücht. Zum einen werden die ja wie wild durcheinandergewirbelt und zum anderen ist der "Schlauch"-Weg ja doch ganz schön lange. Hmmm, es sei, die kleinen Biester haben mittlerweile auch schon Navi.
Ok, ich rede mir das jedenfalls ein, weil ich auch keine Spinnen mag. Ich bin sauer! Verdammt nochmal - bin stocksauer
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2007
4.258 Beiträge (ø0,76/Tag)

Hallo Ihr lieben,

ich gehöre ebenfalls zum erlauchten Kreis derer, die vor den achtbeinigen auf den erstbesten Stuhl springen *lach*

Hab schonmal das Schlafzimmer zu gesperrt, weil ich dort beim Bettenbeziehen (ich dreh dann ja auch immer die Matratze herum) son Riesenvich fand!! *Kreisch*
Wie gesagt - Türe zu und auf Herrn Dröppelminna gewartet.

Zum Thema Lavendel: Ich würd Dir empfehlen, zwei oder drei Lavendelpfanzen zu kaufen, und dann immer Sträußchen zu pflücken, die Du dann in die Whg hängen kannst. Sollte dann wesentlich preisgünstiger sein als immer wiedr neue Päckchen zu kaufen.
Aber ob das wirkt, kann ich auch nicht sagen.... Mir sind auch schon drei oder vier Spinnen zu viel!!

Thema Staubsauger: die Spinnenverängstigte Dröppelminna geht ebenfalls davon aus, dass die viecher die Reise durchs Rohr überleben und wieder raus krabbeln. Weshalb ich auch nie was aufsauge. Sondern immer solage toleriere, bis einer meiner Männer im Hause ist, und sie entsorgt.

Es sei denn - ich muss die Schlafzimmertüre absperren <--- Jajaja, was auch immer! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Viele Grüße von einer, die

wahrscheinlich nicht ganz dicht ist...

aber damit lebt

Dröppelminna
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.05.2006
4.336 Beiträge (ø0,71/Tag)

Oh nee, wenn ich das teilweise lese muss ich laut Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Mädels, nicht eine Spinne kommt wieder aus dem Staubsauger
rausgekrabbelt!!!! Sicher nicht! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Die sind ein für alle mal hin,

1. kriegen sie im Staubsauger ne Staublunge Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

2. sind sie so irritiert dass sie den Weg nicht zurückfinden Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

und 3. haben sie den Luftsog sowieso nicht überlebt!!!

LG

Ute
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 15.08.2007
15.117 Beiträge (ø2,68/Tag)

habe gerade etwas Interessantes gesehen. Googelt mal Spidercatcher.

Meine Spinnenangst habe ich überwunden, als wir ein älteres Haus gekauft haben. In einem Keller war das Fenster kaputt und es sah aus wie in der Geisterbahn. Was blieb mir übrig - ich habe die Zähne zusammengebissen und losgelegt. Ein paar sind aber immer noch vor Ort und kümmern sich um die Asseln. Inzwischen gruselt es mich nur noch, wenn mir unerwartet etwas über die Füße huscht.

lg
Salvy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2005
918 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,

auch ich biete mit. Ich setze wohl 15-20 Spinnen 1x wöchentlich an die Luft. Da wir am Ortsrand wohnen und nach uns die Felder beginnen, ist es ganz natürlich, daß man solche Bewohner hat.
Fliegengitter habe ich nur an den Fenstern im Keller und trotzdem finde ich immer wieder eine dort. Wahrscheinlich krabbeln die unter der Türe durch.
Wegsaugen finde ich jedenfalls fies, Tierfreunde machen so was ja auch nicht. Also alle Tierchen rausschmeißen und alle Fenster und Türen verrammeln.
Im Übrigen gab es schon Tiere, da hat man an den Menschen noch gar nicht gedacht. Jetzt müssen sie wohl oder übel mit uns leben.

LG

käsespätzle
Zitieren & Antworten