Grüne Tomaten werden schorfig, was kann ich noch retten?


Mitglied seit 31.03.2006
1.247 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo!

Ich komm grad von der Tomatenernte, es ist zum Heulen Welt zusammengebrochen
Wenn sie es schaffen rot zu werden, sindse eh schon geplatzt (gibt halt eingekochtes Sugo für den Winter). Jetzt platzen auch schon die Grünen, bzw. einige sehen total schorfig aus. Muß ich diese entsorgen oder kann ich sie noch irgendwie verwerten, es sind Unmengen. Bin auch noch totaler Tomatenneuling *ups ... *rotwerd* und vor Solanin hab ich ziemlich Respekt.
Was macht Ihr mit den unreifen Murkstomaten?

LG,
Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.09.2005
2.451 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hola,

\"gute\" grüne Tomaten habe ich geerntet, dann in Zeitungspapier gewickelt. Die erröten *ups ... *rotwerd* dann noch.

Für die anderen grünen suche ich auch noch ein Marmeladenrezept.


Ckler´s helft.....


Elki
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.03.2006
1.247 Beiträge (ø0,29/Tag)

Ich hab jetzt mal im CK rumgestöbert, da findet sich so einiges Achtung / Wichtig

-->Essigsud herstellen.( Weinessig, Zucker, Salz,)
Gewürze: Pfefferkörner, Piment, Wacholder, Lorbeer, Nelke, bissi Dillsaat.
Zugaben: Knoblauchscheibchen, Zwiebel dto. und ( ich : 3 frische Pepperonis)
Chemie : eine Messerspitze Ascorbinsäure(Vitamin C)
---
In Gläser füllen, Sud und Gewürz zugeben. Bei 90 Grad so 45 min sterilisieren.
oder , wenn du Einmachhilfe ( Sorbinsäure ) zugibst, nur 20 Min. (bleibt alles knackiger)



-->1Kg rote oder grüne Tomaten
2 Zwiebel in feine Ringe geschnitten(Frühlingszwiebel geht auch)
5 Zehen Knoblauch, oder 2 Knolle (Chinaknoblauch) in Stücke geschnitten
2 Estragonzweige (oder Lorbeerblatt, evt. etw. Thymian oder Majoran)
¾ l Weißweinessig (evt. mit einen Sch. Balsamico-Essig)
1 El Salz
1 El Zucker
1 handvoll Pfefferkörner, Piment und (oder) einige Senfkörner
(man kann aber auch eine fertige Mischung „Einsiedemischung„ nehmen.)
1 Pkg. Einmachhilfe

Die Tomaten, nach dem Waschen, gut abtrocknen und mit einer Gabel einige Male einstechen, in ein Glas mit den übrigen Zutaten abwechselnd schichten und danach den Essig mit Zucker und Salz aufkochen und heiß darüber gießen.

Sofort verschließen.

Ich selbst stelle sie zum Abkühlen auf den Kopf.

Ich bevorzuge die grünen Tomaten, die man aber auch in Scheiben schneiden kann, besonders gut wenn man sie mit Weißkraut fein geschnitten und grünen und roten, geschnittenen Paprika mischt.



-->Relish- oder Chutney aus grünen Tomaten :

500 g grüne Tomaten(zerkleinert)
1 grüne Paprikaschote(zerkleinert)
5 kleine ganze(!) Chilischoten
4-6 Eßl.Weinessig
100 g brauner oder weißer Kandis
3-4 Nelken
Salz , Ingwer und Pfeffer nach Bedarf

alles in einem Topf
ca. 30 - 45 Min. langsam einkochen(reduzieren) lassen , heiß in passende twist-off-Gläser füllen.



-->1 Kg grüne Tomaten zerkleinern.
Zucker 1 zu 2
eine halbe stange Zimt
eine halbe Vanilleschote
und ein paar Nelken mitkochen.
Dann in Twistoffgläser füllen.


Das war noch lang nicht alles
Lächeln
Die Schorfigen guck ich mir mal an, vielleicht kann man sie schälen.
Das Solanin wird wohl durch das Kochen nicht zerstört, aber in kleinen Mengen genossen soll es wohl nicht schlimm sein, weiß jemand da genaueres Wichtige Frage

Lg,
Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.09.2005
2.451 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hola,

tut mir leid, daß ich immer noch nicht weiterhelfen kann.

Was heißt 1:2 (Zucker: Essig) ?

In der Bretagne habe ich gerade grüne-Tomaten-Marmelade mit Zitronensaft gekauft. Also dachte ich, daß man gekochte grüne Tomaten essen kann.?.

Danke

Elki
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.03.2006
1.247 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo Elki!

Mit 1:2 ist Gelierzucker gemeint, den gibts in den Formen 1:1, 2:1, 3:1, das beschreibt das Verhältnis Früchte zu Zucker. Ich hab die Rezepte nur schnell rüberkopiert, ohne genau durchzulesen *ups ... *rotwerd*
Heute ist zum Glück strahlendblauer Himmel, das freut meine Tomätchen Lachen

Schönes WE,
Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2008
6 Beiträge (ø0/Tag)

hallo tina
wo man sich so trifft... BOOOIINNNGG.... also schorf sieht eigentlich nur nicht schön aus, den geschmack beeinflusst er nicht. die tomaten reifen auch ganz normal aus. schlechter ist braunfäule bzw. das phänomen wo an den ehemaligen blütenansätzen harte braune stellen entstehen. bei letzterem handelt es sich um eine mangelerscheinung bestimmter mineralien. da hilft von anfang an spezialtomatendünger geben. gegen braunfäule helfen eine zeit lang spritzungen mit verdünnter milch, schachtelhalmbrühe oder schwefel-bzw kupferpräparaten. letzteres geht nicht mehr in der reifezeit und überhaupt, man will ja im eigenen garten von der chemie weg. rezepte mit unreifen tomaten gibt es viele. mein ding ist es nicht. ich nehm sie vor dem ersten frost ab und lass sie im keller nachreifen. sind nicht der brüller aber immer noch besser als spanische bzw. holländische im winter. wenn ich ketchup oder tomatensoße koche, schneide ich die befallenen stellen weg. wegen der solaninmenge - man isst doch nicht unmassen von dem zeugs. du kannst dir ja auch mal die folgende seite ansehen. die kannst du auch kontaktieren, die sind nett da und wissen viel. "Werbelink von Admin entfernt"Achtung / Wichtig
lg wurzelpeter
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.03.2006
1.247 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hi Wurzelpeter

Ist ja witzisch Lachen
Mein Tomatenproblem ist ja nun schon ein paar Jährchen alt. Seitdem hatte ich gar keine mehr (laaaaaaaange Geschichte...) bis auf dieses Jahr wieder. Zu den Pflänzchen bin ich wie die Jungfrau zum Kinde gekommen, eigentlich bin ich nur der "Babysitter", aber man will ja, dass aus den Zöglingen was wird. Ja sie werden...alles aber nicht rot Welt zusammengebrochen
Die gelben Sorten werden gelb, aber die roten würgen sich pro Woche höchstens 1-2 fast reife ab, hängen aber recht voll. Naja, ist Nordseite und das Wetter tat sein übriges, aber für meine Pflegeschildkröte reichts, die geht meilenweit für Tomaten. Die verfolgt mich sogar und bedroht meine Hacken oder großen Zehen wenn sie Hunger hat. Immer nur blöde Wiese abfressen ist ihr zu langweilig Jajaja, was auch immer!
Wenn ich die grünen im Keller nachreifen lasse hat die Madame während des Winterschlafs Tomatenduft in der Nase, vielleicht träumtse dann schön Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG, Tina
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine