Grashüpfer - hüpfen nicht mehr im Gras sondern durch die Wohnung


Mitglied seit 23.02.2005
12.999 Beiträge (ø2,2/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

daß man bei so nem Wetter auch mal hier und da ein Tierchen in der Wohnung hat, ist ja normal. Erst recht in ländlicher Gegend.

Aber was bei uns zur Zeit abgeht, Grashüpfer ohne Ende. Mein Liebster hat gestern abend
16 (!!!) Stück eingesaugt und was soll ich sagen, heute früh hatten wir schon wieder eine grüngepunktete Decke.

Das schönste: An den Fenstern sind Fliegengitter Jajaja, was auch immer!, ok an den Balkontüren sind nur solche Vorhänge, bestehend aus 4 übereinanderfallenden Bahnen mit Gewichten unten dran (O.i-Hausmarke).

Wehe, so ein Teil hüpft bei mir ins Bett oder mir ins Gesicht Verdammt nochmal - bin stocksauer

Was kann man machen außer Insektenspray. Das mag ich nicht.

LG laurinili









„Anfangen im Kleinen, Ausharren in Schwierigkeiten, Streben zum Großen“
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.04.2005
499 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo,

da hatte ich ja bisher richtig Glück! Ich hatte bisher erst einen im Haus. Ich finde die Viecher aber sehr niedlich (jedenfalls in geringen Mengen). Hab ihn daher überzeugt, wieder rauszuhüpfen, was allerdings nicht ganz einfach war. Hat ne Weile gedauert.

Bei Euch sitzen die an der Decke?

Und die kommen durch\'s Fenster? Wie kommen die denn so hoch?

Gruß
Cirrus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2005
12.999 Beiträge (ø2,2/Tag)

Hallo,

ja frag mich nicht WIE die da reinkommen, Vielleicht über den Balkon, aber wir wohnen im 1. OG obwohl die Bäume bis zum Balkon gehen.

Die Decke ist denen ihr Lieblingsplatz. Und das Bad der Lieblingsort (kleine Spanner beim Duschen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen) . Im Schlafzimmer hatte ich heute früh auch einen.

Und ich kann mich doch nicht den ganzen Abend hinstellen und minimun 16 Grashüpfer dazu zu bewegen, wieder rauszuhüpfen hechel....

Niedlich? JA ABER AUF DER WIESE Verdammt nochmal - bin stocksauer und nicht bei mir.

LG laurinili








„Anfangen im Kleinen, Ausharren in Schwierigkeiten, Streben zum Großen“
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2005
331 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Laurinili,

ich habe den Verdacht, dass ihr da eine Grashüpferzucht habt. Dass ihr ialso rgendwann mal ein solches niedliches Tierchen eingeschleppt habt (mit einer Pflanze vielleicht oder so, ich hab keine Ahnung, wo diese Viecher ihre Eier ablegen) das munter Eier gelegt hat.

An eurer Stelle würde ich mir sogar überlegen, den Kammerjäger anzurufen.

Viel Erfolg im Kampf gegen die hüpfende Meute!

LG
dodoris


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2005
12.999 Beiträge (ø2,2/Tag)



Ach Du schreck, daran habe ich noch gar nicht gedacht, daß die Viechter ihre Fortpflanzung ausgerechnet bei uns machen wollen. Na Klasse.
Dann ist - glaube ich - der Kammerjäger erster Ansprechpartner.
Werde ich heute abend zur Diskussion bringen.

Hab Dank.

LG laurinili







„Anfangen im Kleinen, Ausharren in Schwierigkeiten, Streben zum Großen“
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 18.05.2004
31.432 Beiträge (ø5,07/Tag)

Hallo laurinili

Einfach das hier , gut sichtbar an die Tür zum Garten aufhängen !!

Müsste eigentlich helfen..... Na!

Grüsse

Richard
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2004
2.227 Beiträge (ø0,37/Tag)

Aber die Viecher scheinen dieses Jahr ziemlich zahlreich zu sein. Hatte auch schon eine grün-gepunktete Decke und habe dann (sorry, bin aber eigentlich ein Riesen-Tierfreund) den Staubsauber bemüht....! Wir wohnen auch ländlich und unsere Terrassentür steht momentan ständig auf = ungehinderter Zugang. Und gestern saß so eine richtige riesige Monster-Heuschrecke auf der Terrasse - ok, nun nicht grad so ein Teil wie in Afrika, aber schon recht imposant.

@Richard:

hihi, denen Tipp mit dem Schild werde ich ausprobieren. Bin mir ganz sicher, daß es hilft....... Lachen!

LG
Anja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.12.2005
5.553 Beiträge (ø0,99/Tag)

Hallo,

damit bist du nicht alleine. Das sich mal einer ins Haus verirrt, ist ja normal. So war es bei uns bisher auch.

Aber dieses Jahr sind dauernd welche im Haus. Die sitzen in der Küche, im Kinderzimmer, im Bad, und besonders gerne an der Decke.

Wenn es nur einer ist, dann versuch ich ihn auch zu fangen und raus zu setzten.
Im Momemt hoffe ich nur, dass meine Katze fleissig ist und alle erledigt. Sie frisst die nämlich besonders gerne.
Aber die, die an der Decke sitzten kriegt sie ja nicht.

Mal abwarten, aber wenn sie nicht mehr raus wollen, werde ich wohl auch mal die Decke saugen müssen. Vielleicht ist ihnen draußen zu heiß??????

LG
Piri
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2005
12.999 Beiträge (ø2,2/Tag)


Guten Morgen,

das Schild vom Richard ist spitze. Aber - haben Grashüpfer schon lesen gelernt? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Aber mal ehrlich, heute früh beim Zähneputzen: Nehme also im Halbschlaf den Becher vom Halter und da hüpft mir so ein Tierchen auf den Arm. Nun ja, ich war dann nicht mehr im Halbschlaf und mein Sohn, der noch ne halbe Stunde hätte schlafen können war dann auch munter. ....

Aber es tröstet´mich doch etwas, daß mehrere die Plage daheim haben. Vielleicht doch kein Nest.

LG laurinili







„Anfangen im Kleinen, Ausharren in Schwierigkeiten, Streben zum Großen“
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2005
12.999 Beiträge (ø2,2/Tag)

Hallo,

meine Grashüpfer-Plage ist überstanden. Vielleicht lag es doch nur an der extremen Hitze ?!
Jedenfalls ist nicht ein Tierchen mehr in der Wohnung.

LG
laurinili









„Anfangen im Kleinen, Ausharren in Schwierigkeiten, Streben zum Großen“
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.05.2006
4.336 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo,

habe grad den Thread noch mal gelesen.
Eigentlich finde ich die Grashüpper ja nicht weiter schlimm, es gibt ekligere Insekten und Getier.
Doch neulich hatte ich auch 4 Stück im Haus und kann mir nicht erklären wie die da reingekommen sind, denn wir haben uns überall Fliegengazefenster einbauen lassen.
Na ja, sie sind leider auch in meinem Staubsauger verschwunden. Hätte sie eigentlich lieber gefangen und wieder rausgesetzt, aber die Biester lassen sich so schlecht einfangen!! Lächeln

Lächeln sonnige Grüße,

Utemaus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.06.2005
646 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,

sagt mal, sind bei Euch die Heuschrecken auch alle so groß? Seit ein paar Jahren haben wir auch ab und an mal so ein Dingens auf der Terasse oder auch mal im Wohnzimmer.

Aus meiner Kinderzeit kenne ich die Heuschrecken eingentlich als kleine niedliche Dinger. Aber die jetzt -sind wie \"Agescha\" sagt monstermäßig groß.

Lieber Gruß

Lotte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2005
12.999 Beiträge (ø2,2/Tag)

Hallo,

wusste ich doch, dass ich hier schon mal was geschrieben. Aber schon so lange her.


Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen 10 Jahre später wieder der gleiche Mist ....
Staubsauger auf Hochtouren. Komischerweise aber nur im Bad.

Und dieses Jahr ein ganz eigenartiges Phänomen: Abends an der Decke, morgens tot auf dem Fußboden.

Eklig! LG Laurinli
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben