durch Rhabarber den Geschmack verlieren?


Mitglied seit 03.01.2005
570 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo,
kann es sein, dass Rhabarber die Geschmacksnerven kaputtmacht?
Ich liebe es, die geputzten Stängel einfach nur in Zucker zu tunken und dann zu essen.
Letztes Jahr habe ich nach diesem Genuss fast 2 Wochen nichts mehr geschmeckt, war mir aber nicht sicher, ob es vom Rhabarber kam. Dieses Jahr war aber wieder das gleiche Spiel:
2 Stängel gegessen und jetzt schmecke ich gar nichts mehr Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen!
Das ist total frustrioerend, wo ich das doch soooo gerne mag!

Kennt ihr das auch, oder stehe ich da alleine mit dem Problem?

LG

diekaluma
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2005
15.525 Beiträge (ø3,4/Tag)

Hi Kaluma,

das habe ich noch nie gehört, ich weiß nur, dass roher Rhabarber giftig ist, er enthält, wenn ich nicht Irre, Oxalsäure (oder einen anderen Stoff), der beim Kochen kaputtgeht und in größeren Mengen die Nieren schädigt.

Von ein paar Stangen passiert da aber noch nichts Schlimmes.

LG Nena
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.755 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo !

Ich liebe auch Rhabarber- Lachen
allerdings nur im gekochten oder gebackenen Zustand,
deswegen kann ich da nichts weiter zu sagen ! Jajaja, was auch immer!

Aber ich meine auch, das roher Rhababer giftige Stoffe enthält ! Achtung / Wichtig

Schaue doch einfach mal im Internet, vielleicht bekommst du da ne Antwort !

Gruß

Manuela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
23.115 Beiträge (ø4,93/Tag)

Hallo,

in der Homöopatie wird Rhabarber unter anderem beim Zahnen eingesetzt! Möglicherweise eröffnet sich damit eine Erklärung.

gwexhauskoch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.01.2004
707 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo,

ich habe als Kind auch immer Rhabarber roh gegessen, das ist aber absolut nicht gesund! WUsste man damals aber wohl nicht. Da sind irgendwelche Oxidationsprozesse dann im Gange. Sollte man nur gekocht/gebacken essen.

Auswirkungen auf meinen Geschmack hatte das aber meiner Meinung nach nicht.

Gruß von Matamoe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.07.2004
1.663 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo Kaluma,

das habe ich noch nie gehört. Ich kenne auch keinen,der 2 Stengel Rhabarber roh ißt. Wenn ich mal hineinbiß, dann hatte ich schon genug.

Vielleicht probiere ich es, um zu sehen, ob auch ich den guten Geschmack verliere.

Viele Grüße
Klaus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.01.2005
570 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo,

ich dachte immer, nur die Blätter wären ungesund, und wenn der Rhabarber blüht solle man ihn nicht mehr essen( Blausäure oder so).
Habe durch Umzug auch erst seit 2 Jahren eine eigene Pflanze im Garten. Vorher kannte ich Rhabarber nur als Kompott, im Kuchen oder Joghurt.
Dann hat mir mein Freund von der rohen Variante mit Zucker erzählt. Da ich sauer so gerne mag, und mit Zucker die gegensätze so lecker vereint sind, war ich sofort begeistert.
Er hat damit auch gar kein Problem.
Meine Kinder berichteten letztes Jahr von den gleichen Problemen, dieses Jahr jedoch nocht.

lg

diekaluma
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2005
10.954 Beiträge (ø2,38/Tag)

Hallo

soweit ich mich erinnere ist das die Oxalsäure, welche ein Kalzumfresser ist (hoffentlich trügt mich mein altes Hirn nicht).

Dann wäre auch zu erklären, warum manche davon \"stumpfe Zähne\" bekommen.

Grüsserchen

Ursula1


--------------------------------
Heiterkeit ist eine Form von geistiger Gesundheit
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2005
10.954 Beiträge (ø2,38/Tag)

Jawoll, schaut mal
hier
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Habe gerade das gleiche Problem. Gestern zum ersten Mal seit meiner Kindheit wieder Rhabarber in Zucker "gestippt" und schmecke immer noch fast nichts. Dabei waren es nur drei Stangen. Als Kind hatte ich nie dieses Problem. Ich bin etwas beruhigt, das es bei Dir und anderen scheinbar nicht chronisch ist. Hoffe mal stark dass das bei mir auch wieder verschwindet und hoffentlich nicht so lange dauert. Das ist wirklich sehr nervig. Roher Rhabarber ist für mich gestorben. Stumpfe Zähne habe ich übrigends auch bekommen, das war aber nur gestern so.

Gruß,
TimTim
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Nachtrag: Hier gibt es noch ein paar infos: http://www.fruchtweinkeller.de/Wine/rhabarbergesundheit.html
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.06.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!

Habe vor 2 Tagen beim Kuchenbacken nur ein paar Stückchen rohen Rhabarber mit Zucker gegessen-

Ergebnis: gestern und vorgestern hat einfach alles was ich gegessen oder getrunken habe nur salzig geschmeckt. (Ist bei Mineralwasser besonders lecker *brrr*) Heute kommt "bitter" auch schon wieder durch allerdings schmecke ich "süß" und "sauer" nicht und mein Geschmack ist allgemein etwas "stumpf". War das bei euch ähnlich? Bzw. das legt sich doch wieder oder!?

Weiß vielleicht jemand, welches Gift im Rhabarber da wirkt? Es sind ja 2 enthalten: Oxalsäure, die dem Körper Kalzium entzieht, und Anthrachion, das die Schleimhäute reizt- allerdings passt davon nix auf die Betäubung oder Zerstörung der Geschmackszellen- oder?

Gruß
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.01.2005
570 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo Bienchen,

keine Sorge, der Geschmack kommt wieder, es dauert halt ein bisschen. Es ist immer so schade, wenn das Essen verführerisch duftet und man nix schmeckt, deshalb esse ich halt keinen rohen Rhabarber mehr...

Welcher Stoff genau die Nerven angreift weiß ich nicht, ist mir aber auch egal, da ich die Wirkung ja nicht ändern kann.

LG

diekaluma
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine