Koriander ernten


Mitglied seit 17.06.2005
394 Beiträge (ø0,07/Tag)

Einen schönen Sonntag nachmittag an alle, denen es draußen zu heiß ist.
Könnt Ihr mir helfen?
Mein Koriander verliert jetzt die Blüten und hat kleine grüne Körndl. Wie ernte ich diese?Werden sie abgeschnitten und in der Sonne getrocknet? oder sind sie für mich verloren, weil sie am Stengel ausreifen und dann ins Beet fallen?
Ich danke im voraus für Eure Hilfe
attu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.09.2004
287 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Attu!

Ich habe auch im Vorjahr Koriander geerntet. Erstmal habe ich die Körner so lange als möglich an der Pflanze gelassen. Dann habe ich sie von den Stengeln gestreift und auf einem Dorrgerät getrocknet.

Aber Du könntest es durchaus auch probieren, die ausgereiften Körner samt den Stengeln kopfüber in trockene Papiersäcke zu stecken und zum Trocknen aufzuhängen.

Der Samen der bei mir im Vorjahr ausgefallen ist, hat im Herbst noch gekeimt und zu meiner Überraschung auch den Winter ungeschützt auf dem Beet überstanden. Ich kann heuer wieder ernten. Lächeln

L.G. Eva K.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.05.2005
152 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo attu!

Schau mal was ich gefunden habe:

\"Anbau und Gewinnung:
Koriandersaat erntet man auf dem Feld und im Garten sofort nach der Reife. Die Samen werden anschließend getrocknet und kommen ganz oder gemahlen auf den Markt.

Das Gewürz und seine Verwendung:

Frische Koriandersamen riechen unangenehm streng nach Wanzen (was der Pflanze auch den Namen Wanzendill eingetragen hat), duften getrocknet aber würzig aromatisch und schmecken mildwürzig und etwas brennend.

Bei uns ist Koriander Hauptbestandteil vieler Brot- und Wurstgewürzmischungen. Im Haushalt wird er zum Würzen von Lebkuchengebäck und Printen sowie für manche Soßen und Kohlgerichte gebraucht. Auch ist er für die Herstellung verschiedener Kräuterliköre unentbehrlich.

In einigen Ländern werden neben den Koriandersamen auch die Blätter zum Würzen verwendet und sind zum Beispiel in Indien in manchen Curry-Pulvern enthalten.\"
Aus: http://www.weihnachtsseiten.de/brauchtum/koriander/home.html

Hilft dir das weiter?

Grüße

Rick
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.06.2005
394 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Rick!
Ich danke für Deine Mühe. Koriander verwende ich bei sehr vielen Gerichten. Im Frühjahr habe ich in meinem Garten das 1.x ein richtiges großes Kräuterbeet angelegt und 3 Pflanzen Koriander wachsen lassen und habe eben heute die Körndln drauf entdeckt und da ist natürlich mein Ehrgeiz gestiegen. Die Info - Wanzendill - hat mich sehr amüsiert, das habe ich noch nicht gehört. Bei den nächsten Wanzen, die mir über den Weg laufen werde ich das überprüfen na dann... (grins)
Nochmals danke für den Artikel, einen schönen Abend und einen angenehmen Wochenbeginn
Attu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.06.2005
394 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Hobbygärtnerin!
siehe km Lächeln
gruß attu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.12.2004
1.259 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo Attu,

Es stimmt, Du kannst die Samen trocknen und als Gewuerz benutzen. (Wird viel in indischen Gerichten benutzt) Die Blaetter vom Koriander werden hier \"Cilantro\" oder \"chinese Parsley\" chinesische Petersilie genannt. Wird sehr viel in der mexikanischen und vietnamesischen Kueche (und anderen Laendern in Asien) benutzt. Schmeckt besonders lecker in Salsa.
LG
Caldwell
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.