Brunch für 6 Personen - Brauche Vorschläge

zurück weiter

Mitglied seit 27.08.2014
743 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo liebe CKler,

ich möchte an meinem Geburtstag zu einem Brunch einladen. Er soll für 6 Frauen sein und an einem Samstag im Mai. Das Problem ist, ich kann am Vorabend nichts vorbereiten, da komme ich sehr spät nach Hause. Ich will zu 10:30 Uhr einladen. Ich brauche Vorschläge besonders für den warmen Teil. Was könnte ich da noch schnell morgens kochen, ohne schon um 6 Uhr aufzustehen oder was kann ich gut vorbereiten, eventuell einfrieren. Bestimmt könnt Ihr mir da einige Ratschläge geben.

Liebe Grüße
Heike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2015
592 Beiträge (ø0,39/Tag)

Klöpschen, Schnitzelchen, Unterkeulchen kann man am Vortag garen und am Samstag im Ofen wieder erwärmen.
Kartoffelsalat oder Nudelsalat kannst du auch am Vortag zubereiten und Samstag morgens aus dem Kühlschrank nehmen.
Desserts ebend so.
Vieleicht morgens noch Rühreier mit geräuchertem Lachs anrichten.
LG eisbobby
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.07.2001
12.578 Beiträge (ø1,95/Tag)

Hallo Heike,

eine schöne Quiche mit grünem Spargel und Räucherlachs … ich habe allerdings noch keine eingefroren. Vielleicht kannst du mal eine kleine testen.

@ eisbobby
Ich glaube, du solltest das EP noch mal genauer lesen.

Gruß
Sofia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
1.117 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo Heike,
Eine Spinat-Lachsrolle kannst du 2 Tage vorher vorbereiten und kalt stellen.

Hähnchen Innenbrustfilet der Länge nach auf einem Schaschlikspieß mit Curry-Ananasdip.
Raclette / Fondue? Ist ja auch mal unterm Jahr nett und kann recht gut vorbereitet werden.

Wenn du ein Waffeleisen hast, der Teig ist auch schnell gemacht und die könntet ihr nebenher frisch backen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
1.117 Beiträge (ø0,27/Tag)

Upsi

Grüßle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2004
3.229 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo,

zum warmen Teil:

eine Suppe könnte z.B eine vorher selbst gekochte Rinderbrühe sein. Da hinein kannst Du die Haselnussklößchen hier aus der Datenbank machen (die sind super lecker und gelingsicher). Sie lassen sich auch vorbereiten und einfrieren - also null Zeitaufwand.

Bei nur sechs Personen brauchst Du ja nicht so große Mengen. ein kleines Rindergulasch mit frischer Paprika lässt sich schon zwei Tage vorher machen und ist mit frischem Baguette sehr lecker. Und dann fällt mir noch gegrilltes Gemüse (kann man auch im Backofen "grillen") ein, das ist nur wenig Schnipppelarbeit und macht sich quasi von alleine.

LG
Monika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
11.987 Beiträge (ø3,08/Tag)

Moin Heike,

ist das Lachsfilet vielleicht etwas für dich? Dazu noch einen knackigen Salat und Baguette, dann bist du schon da. Ich packen den Lachs allerdings nicht mehr in Folie sondern in Backpapier, dann kannst du auch mit der Ofentemperatr runter gehen.

LG

Vini

Erwachsen werden kann ich auch morgen noch Na!

Irgendwann bringe ich die Zwiebel zum weinen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
40.401 Beiträge (ø9,25/Tag)

Moin,

ich würde ein Ragout, Gulasch oder Suppe vorbereiten, die sich 2 Tage gekühlt gut halten, sogar manchmal noch besser schmecken und einfach nur aufgewärmt we4rden müssen.

Gulaschsuppe o.Ä. wäre dafür ideal. Dazu einfach Baguette reichen.

VG Čiperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2012
35 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Heike,

ich wäre auch für eine Quiche. Die würde ich aber gar nicht einfrieren und aufbacken sondern einfach frisch machen.
Wenn es bei mir schnell gehen muss nehme ich als Teig manchmal einfach einen fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal.
Mann könnte auch z.B. den Spinat aus dem TK nehmen (kein Blubb-Spinat!), aber den sollte man über Nacht auftauen lassen und ausdrücken sonst suppt es ziemlich. Dann kurz die Eier-Mischung anrühren, Form auskleiden, Spinat rein, Eier-Mischung drüber (evtl. auch mit etwas Käse). Fertig. Ich denke das dauert maximal inkl. Abwasch der Schüsseln 30 Min. Die Quiche backt der Ofen ja alleine.
Aber auch mit frischem Gemüse, wäre eine Quiche ziemlich schnell hergestellt.

LG Wahnsinnsmüsli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2017
785 Beiträge (ø1/Tag)

Hallo

Wie wär es mit überbackenen Maultaschen? Geht extrem einfach und schnell
Meine Urlaub-faul-brauch was das nebenbei geht-Variante geht folgendermaßen:
Entsprechende Menge an Maultaschen eine Auflaufform legen, evtl Champions und Zwiebelwürfelchen dazu, passierte Tomaten mit Salz, Pfeffer, Paprika und ital. Kräutermix würzig abschmecken, Käse drüber und ab in den Backofen.
Ein Gurkensalat dazu ist auch schnell gemacht.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.610 Beiträge (ø0,7/Tag)

Hallo,
je nachdem, wie die Damen so drauf sind, eine Suppe vorbereiten:
- Gulaschsuppe lässt sich gut zwei Tage vorher machen und einfach kühlen.
- Rind- oder Hühnersuppe lässt sich einfriern, frühlingshafte Einlagen könnten Kräuterfrittaten (Flädle) sein, lassen sich vorbereiten, oder auch kleine gekräuterte Grießnockerl, dazu noch ein wenig Julienne-Gemüse, passt eigentlich immer.
- evt. auch ein Erbsensüppchen mit Minze - vorbereiten, einfrieren, Minze erst nach dem Auftauen dazugeben
- ebenso diverse Kräutersuppen, ob Kerbel, Kresse, Bärlauch... Basissuppe nach geschmack vorbereiten und einfrieren, Kräuter nach Wahl dann beim Aufwärmen dazugeben.
- selbst an Spargelsuppe könnte man denken, je nach Rezept sollte die auch problemlos einzufrieren sein. Frischen Spargel (v.a. Spitzen) als Einlage bereit halten.

Ansonsten finde ich so Blätterteigteilchen, zB mit Schinkenfülle, recht gut vorzubereiten (vorbacken, einfrieren, morgens fertigbacken), hängt ein wenig von Deinen TK-Kapazitäten ab, ob das geeignet ist.
Feuervogel hat weiters ein tolles Flammkuchenrezept mit Spargel in ihren Rezepten, das sich auch notfalls mit einem guten Fertigteig zubereiten lassen sollte, der Rest ist ja schnell gemacht.

Für mich bräuchte es sonst zum Brunch dann nur mehr eine gute Brotauswahl, vielleicht auch mit Brioche, vielleicht ein zwei raffinierte Buttermischungen (süß und pikant, vorbereiten, einfrieren), ein zwei köstliche Marmeladen sowie nach Gusto der Damen Räucherfisch, Schinken und/oder Käsevariationen und ein wenig Obst...

Wenn die Zeit so knapp ist, würde ich vielleicht ein zwei Dinge auslagern: die Geburtstagstorte zum Beispiel, evt. einen Obstsalat oder sonst etwas Süßes (ich denk grad an so geschichtete Gläschen mit einer feinen Creme, etwas Knusper und einer fruchtigen Komponente, alternativ ein Tiramisu - aber das lässt sich nicht so gut früh genug vorbereiten, finde ich, daher evt. mitbringen lassen?)
LG eorann
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2014
743 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo,

das sind ja schon tolle Ideen bzw. Vorschläge. Ich danke euch, da kann ich bestimmt etwas draus finden. Es ist ja zum Glück noch etwas Zeit. Den Vorschlag von Vini mit dem Lachsfilet, aber auch die Spinat-Lachsrolle finde ich prima. Es ist ja dann im Mai Spargelzeit, vielleicht mache ich eine Spargelsuppe mit kleinen Fleischklößchen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße
Heike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
11.987 Beiträge (ø3,08/Tag)

Heike,

Spargelcremesuppe ist super mit Flusskrebsen. Da könnte ich glatt drin baden.

LG

Vini

Erwachsen werden kann ich auch morgen noch Na!

Irgendwann bringe ich die Zwiebel zum weinen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.02.2013
5.754 Beiträge (ø2,58/Tag)

Moin

Ca. 50 Euro wirst du an Kosten kalkulieren müßen, dazu kommt die Arbeit vorher und nachher. Ich würde 70 Euro drauflegen und in ein Restaurant das Brunch anbietet einladen. Teilweise geht das auch schon für weniger.Gelockerte Stimmung, keine Reste, keine Gedanken was man machen sollte, einfach entspannt Geburtstag feiern.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2011
123 Beiträge (ø0,04/Tag)

Gulasch/Gulaschsuppe für ein Mädelstreffen im Mai? Ernsthaft?

Ich würde bei Lachs und Eigerichten bleiben. Eine Quiche ist gut, evtl. mit Spargel. Eine Muffinform mit Blätterteig und verschiedenen Füllungen (Lachs, Spinat, Schinken, Spargel, Pilze etc.) frisch aus dem Ofen geht schnell und ist einfach. Eine Suppe dazu.

Ansonsten lieber eine schöne Auswahl an Brötchen, Croissants, Aufstrichen, Käse und Wurst (kann man alles vorher kaufen, Backwaren vorbestellen und abholen). Etwas Antipasti, Joghurt und Obstsalat/aufgeschnittenes Obst, sowie süsse Teilchen/Kuchen. Dazu ein Auswahl an Getränken (Kaffeevariationen, Osaft, Sekt, vielleicht ein Bowle). Ich finde das völlig ausreichend, wenn du keine Zeit für grosse Vorbereitungen hast.

Die Idee Brunchen zu gehen finde ich auch super. Da hast du gar keine Arbeit, kein Vorbereiten, kein Aufräumen, keine Reste.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine