Menge berechnen - Salate - Ausstand

zurück weiter

Mitglied seit 02.01.2013
13 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen :)

Ich werde in 2 - 3 Wochen meinen Ausstand geben, weil ich den Job wechsle.
Mit den Kollegen habe ich mich immer gut verstanden und möchte auch im Guten gehen.
Ich denke, dass so zwischen 35 und 45 'Gäste' erwartet werden können. Hierunter einige sehr sehr gute Esser :D
Da es in letzter Zeit zu jedem Geburtstag und anderen Anlass Kuchen und Süßes gab, würde ich gerne was herzhaftes machen.
Hier der Plan:
- Kartoffelsalat
- Nudelsalat
- Schichtsalat
- Weintraubenspieße
- Baguettes
- Dips
- Cracker
- ggf. noch Blätterteig- oder Pizzaschnecken (mit steht vor Ort aber kein Ofen zur Verfügung...)

Ich kenne mich mit so großen Portionen aber leider nicht aus und wollte fragen, wie viel ich da wohl machen muss damit es sicher nicht zu wenig ist?? Gibt es da eine Faustformel? Wie berechnet ihr das?

Dazu ist noch zu sagen, dass ich weder Fleisch noch Fisch esse und das eigentlich auch nicht anbieten möchte...muss ja nicht sein ;)

Danke schonmal für eure Tipps Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
6.148 Beiträge (ø5,02/Tag)

Hallo,

um wieviel Uhr findet das denn statt? Meiner Erfahrung nach wird bei Feiern, die um die Mittagszeit stattfinden, am meisten gegessen, weil da alle Hunger haben - ebenso nach Feierabend. Bei Feiern, die vor- oder nachmittags stattfinden, wird weniger gegessen.

LG
Hobbybäckerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2013
4.326 Beiträge (ø2,13/Tag)

Hi,

hmmm, wie sag ich´s jetzt ohne Dir auf den Schlips zu treten? Ich finde Deine Auswahl an Salaten ein wenig langweilig, bei mir im Büro hätte da kaum einer Spaß dran. Kartoffelsalat, Nudelsalat und Schichtsalat hätte es bei meiner Oma gegeben.

Nichts dagegen, dass Du auf Fleisch verzichten möchtest aber irgendwie müsste es doch noch ein wenig origineller gehen... Ich würde mindestens einen dieser 80er Jahre Salate durch etwas frischeres (vielleicht Blattsalate und verschiedenen Dressings?) ersetzen. Außerdem fänd ich Quiches und / oder herzhafte Muffins schön, da gibt es ja auch diverse fleischlose Alternativen.

Mit Weintraubenspießen meinst Du vermutlich diese Spießchen mit Trauben und Käse? Finde ich ebenfalls etwas altmodisch, besser würde mir eine Käseplatte mit verschiedenen Käsesorten gefallen.

Wie gesagt, nicht böse gemeint, wäre nur halt so gar nicht mein Fall.

LG
Schnürzel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.02.2009
7.767 Beiträge (ø2,24/Tag)

Hallo,

ich sehe das ähnlich die Schnürzel. Salate mit Brot, da würde mir irgendwie was fehlen, als Fleischesser spontan Würstchen, Frikadellen oder Leberkäse. Als vegetarische variante vielleicht leckere Bratlinge, Falafel und Co.

Die Idee mit Quiches finde ich gut - wenn Du z.B. zwei Backbleche mit Quiche machst, dazu Baguette, Dips und zwei oder drei leichte Salate?

VG
Sanja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2012
5.969 Beiträge (ø2,83/Tag)

Huhu

Quiches finde ich eine wundebare Idee! Alternativ oder dazu könntest du auch etwas in die "orientalische" Richtung gehen: Börek, Falafel, Hähnchenspiesse, Couscoussalat, Karottensalat mit Kreuzkümmel abgeschmeckt und halbierten Weintrauben, Fladenbrot/Baguette mit Humus, Schafskäsedip, Frischkäsedip, Rote-Linsen-Salat, Baklavat für die Süssen, Hackbällchen, Oliven zum Snacken, gefüllte Kirschpaprika (das könnte man auch schon fertig kaufen) und so Leckereien Lachen

lg
*hp*
hoppel hoppel hop!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2012
5.969 Beiträge (ø2,83/Tag)

Rote Beete Salat
Türkischer Kartoffelsalat
Babaganoush
Gefüllte Zucchini mit Hack oder Reis (in Scheiben kalt als Antipasti)

Einen Kuchen würd ich schon machen, ein oder 2 Bleche Butterkuchen oder Becherkuchen, in kleine Stücke geschnitten

lg
*hp*
hoppel hoppel hop!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2012
5.969 Beiträge (ø2,83/Tag)

... am wenigsten Arbeit hast du, wenn du eine grosse Wurst/Schinken- und Käseplatte machst und 2-3 Dips/Butter, das kann man ja alles vorbereiten und schön dekorieren, weniger ist manchmal mehr...
Dazu beim Bäcker Laugengebäck mit und ohne Käse/Speck bestellen und etwas Baguette. 45 Personen sind auch nicht zu unterschätzen na dann...

lg
*hp*
hoppel hoppel hop!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2013
4.326 Beiträge (ø2,13/Tag)

@hp: aber es soll doch kein Fleisch geben....

LG
Schnürzel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.03.2006
691 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo AhaEinKeks,

die Tageszeit und das Umfeld sind für Empfehlungen interessant.
Wenn Du deinen Ausstand am Bau gibst, oder in der Produktion ist das etwas anderes als im Büro...
Auch ob Ihr euch in Sozialräumen zusammensetzt oder im Büro / der Teeküche im Stehen versorgt oder ob im Laufe des Tages die "Gäste" einfach mal vorbei kommen.
Menge und Art des Angebotes würde ich auf den voraussichtlichen Ablauf abstimmen.
Gibt es einen Herd oder Kochplatten?
Gibt es eine Mikrowelle - mit Heißluft?
Gibt es Kühlmöglichkeiten?
Evtl. kannst Du ja die Doppelkochplatte, die Mikrowelle und die aktiven Kühlboxen von Zuhause mitbringen...
Habt Ihr ausreichend Geschirr + Besteck vor Ort?

Ein paar mehr Infos wären hilfreich.

Gruß
Matthias
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.454 Beiträge (ø0,7/Tag)

Hallo,

mir geht es ähnlich mit Deiner Auswahl, ich würde da noch ein wenig drüber nachdenken...
Die Uhrzeit wäre natürlich gut zu wissen - und auch,
Die Idee, vegetarische Quiches anzubieten (vom Blech und als Ecken, oder aber als Miniquiches, schaut gleich netter aus und lässt sich z.B. in Muffinblechen leicht herstellen), finde ich super, schmeckt auch kalt gut - und dann passen auch zwei drei Salate super dazu.
Zu Baguette würde ich vielleicht zwei oder drei tolle Aufstriche bzw. Buttersorten anbieten - zB Bärlauchaufstrich, Liptauer, Erdäpfelkas bzw. Kräuterbutter, Tomatenbutter....
Die Käsespieße finde ich an sich ok, ich möchte aber auch die "moderneren" Alternativen Mozzarellakügelchen-Kirschtomate-Basilikum bzw Feta-Gurkenstück-Olive (schwarz) vorschlagen, sieht gerade auch wenn's gemischt wird, gleich ganz gut aus.

Die Idee, (vegetarisch) ins Orientalische zu gehen, ist zwar super - aber ich vermute nach Deinem Eingangsvorschlag, dass das vielleicht zu aufwändig sein könnte oder nicht ganz deine Richtung?
bei den Salaten würde ich aber durchaus auch an einen Linsensalat denken (durchaus mitteleuropäisch möglich)

LG eorann
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.454 Beiträge (ø0,7/Tag)

Ooops, sehe gerade den unvollständigen Satz in meinem post - Die Uhrzeit wäre hilfreich und auch ein wenig zu den Rahmenbedingungen, so sollte das heißen, aber ist eh schon von Matthias erwähnt...
LG nochmals, eorann
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.03.2017
1.751 Beiträge (ø3,41/Tag)

Hallo,
Da bei uns alle immer andere Pausenzeiten hatten, haben wir immer Brötchen für alle mitgebracht.
Also schönen Korb mit versch. Brötchen, Baguettes, Crossoint, Brot etc...
versch. Butter, Wurst- Schinkenplatte, Käseplatte - kann man auch mit Tomate, Gurke, halbierten Eiern, Trauben etc. anrichten.
Dazu viell. was Frisches wie Joghurt oder Quark.
Kaffee, Tee, O-Saft, alkoholfreier Sekt?
Wenn es fleischlos sein soll nur Käse und vielleicht ein Eiersalat als Aufstrich.
Ist ja nur ein Vorschlag, aber das kam immer gut an. Kann man auch mal schnell auf die Hand nehmen und am Schreibtisch oder so verputzen.
LG, Bine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.07.2016
348 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo!
Ich würde wie schon einige vor mir die Auswahl nochmals überdenken.
Kartoffelsalat ohne "Beilage" (also, eigentlich umgekehrt ;) ) finde ich persönlich nicht sonderlich spannend - das wäre für mich nur eine Option, wenn dazu Würstchen oder Leberkäse oder kleine (gern auch kalte) Hackbällchen / Frikadellen gereicht werden.
Habt Ihr genug Teller, um die Salate verzehren zu können?

Ich würde Brot, Baguette und Aufstriche anbieten (da gibts ja die Unterschiedlichsten, wobei ich auch als Vegetarier ein paar fleischhaltige Speisen für die Nicht-Vegetarier anbieten würde, ist ja umgekehrt auch so). Also z.B. klassisch Liptauer, Obadzder, Eiaufstrich, Verhackertes, Thunfischaufstrich, Flammkuchenaufstrich, Kräuterfrischkäse, Zwiebelbutter, dazu Rohkost (Radieschen, Essiggurkerl, Paprikastreifen, Pepperoni, etc) und "Bestreuung" (geröstete Kürbiskerne, geröstete Pinienkerne, Speckwürfelchen, Kresse und andere Sprossen) extra in kleinen Schälchen.
Oder unterschiedliche Strudel (Spinatstrudel mit Feta, Krautstrudel mit Hack, Brokkolistrudel mit Emmentaler, Erdäpfelstrudel mit und ohne Speck, Pizzastrudel, mexikanischer Strudel, ), dazu wieder Saucen (Sour Cream, Schnittlauchsauce, vllt. eine Senfsauce, Guacamole, je nach Auswahl).
LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.03.2006
691 Beiträge (ø0,15/Tag)

Langweilige Salate?
Nudelsalat: Tortellinisalat ital. Art
Schichtsalat: Taco-Salat
Kartoffelsalat: Libanesischer Kartoffelsalat
Sind für die die's immer essen vielleicht langweilig - wären es für mich aber nicht. YES MAN
(Ich warte jetzt erst mal die Antwort von AhaEinKeks ab.)

Matthias
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.11.2007
5.332 Beiträge (ø1,36/Tag)

Hallo,
ich bin da genz bei Matthias.
Die 3 Salate müssen nicht zwangläufig altmodisch und langweilig sein.
200-300g Salat pro Person würde ich rechnen, da es nicht viel drum herum gibt.
Für einen Ausstand für so viele Gäste finde ich das völlig o.k.
Es ist ja kein abendliches Festbuffet.
Herzhafte Muffins o.ä. würden mir aber auch dazu gefallen.

LG bini
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine