Brunch - was warm?

zurück weiter

Mitglied seit 29.06.2005
63 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo!
ich habe zu einem Brunch eingeladen und bin ziemlich sicher, was die Frühstücks- und klaten Speisen betrifft. Aber was an Warmem gehört zu einem guten Brunch? Reicht eine Suppe? Oder ein Pastagericht wie Schinkenfleckerl? Oder müssen es zumindest eine Fleischspeise und eine vegetarische Speise sein? Und wenn ja, was? Ein Eintopf, oder ein Braten, Roastbeef?
Noch ein paar Hintergrundinfos: es kommen ca. 60 Personen, keine engen Freunde sondern eher Bekannte aus dem beruflichen Umfeld.
Ich habe vor: Brot und Brötchen, Zopf, Marmeladen, Schokocreme
Schinkenkipferl, gebeizter Lachs, Hühnersalat, Salate, Käse, gefüllte Eier, eine oder zwei Quiches, Obst, zwei bis drei Torten/Kuchen.
Und - was Warmes?
Ich weiss, es gibt schon sehr viele Threads zu Brunchen, aber es ist fast schon zu viel, um fündig zu werden, also hoffe ich auf Eure Erfahrung und Hilfe! Danke!!

kitchenista
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.09.2010
336 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Kitchenista

ich hatte letztens einen sehr kleinen Brunch mit 24 Personen, da habe ich 2 Suppen angeboten und eine Quiche Lorraine gemacht.

Eine Suppe hätte gereicht! Und die Quiche ist auch fast vollständig übrig geblieben.
Bei so vielen Leute, würde ich eine oder 2 Suppen machen und dann nichts mehr anbieten! Die Leute sind einfach satt, wenn sie so viele tolle Sachen gegessen haben.

Danach ist aber ein Dessert sehr gut gegangen. Ich habe Joghurtbombe und noch 2 Desserts gemacht!
Da haben die Leute noch drauf gewartet.

Viel Erfolg!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2013
4.897 Beiträge (ø2,64/Tag)

Hallo kitchenista,

für mich liest sich dein Angebot klasse. Nach meiner Erfahrung - genau wie du es schreibst - fehlt etwas Warmes, wenn der Brunch bald statt findet und es noch relativ kühl ist.

Ein Süppchen finde ich immer passend. Das kann für meinen Geschmack eine Gemüsecremesuppe oder eine Rinder- bzw. Hühnerbrühe mit leichter Einlage sein. "Etwas warmes braucht der Mensch" hechel...

Rührei und kleine gebratene Nürnberger Würstchen gehören für mich eigentlich auch dazu, aber für 60 Personen - nee, das ist nicht meine Liga. Da wäre ich überfordert.

Ich wünsche dir gutes Gelingen und einen fröhlichen Brunch.

ritschi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.02.2004
3.738 Beiträge (ø0,69/Tag)

HI,

du kannst auch Leberkäse oder einen Braten anbieten.
Das kann man sehr gut mit den Salaten und den Brötchen essen.

Gruß
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.08.2005
17.301 Beiträge (ø3,56/Tag)

Hallo,

ich wäre auch für Leberkäs zum selbst aufbacken und/oder einen Topf voll mit verschiedenen Würsteln (Pfälzer, Wiener, Weißwürste, Regensburger usw.). Du könntest natürlich auch eine Art Gemüseeintopf anbieten und wer möchte bekommt Wiener Würstel rein oder eine schöne Minestrone.

LG eflip
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.06.2005
63 Beiträge (ø0,01/Tag)

Danke für Eure Antworten! Das hilft mir schon sehr. Grundsätzlich geht es also in Richtung "ein warmer Topf" und nicht zwei komplette warme Gerichte inkl. Beilagen. Was haltet ihr von einem Kalbsgulasch? Ist das schon zu viel?

Liebe Grüße, kitchenista
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2012
16.527 Beiträge (ø7,59/Tag)

Hallo,

dann müßtest du wieder Beilagen dazu anbieten und frisch kochen.

Du könntest es aber als Gulaschsuppe anbieten. Na!

LG Urmel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2006
4.114 Beiträge (ø0,92/Tag)

Hallo,

ich mache auch gern Suppen als warme Komponente zu einem Brunch. Sie bleiben (je nach Rezept natürlich) sehr lange "schön", lassen sich gut warmhalten und einfach vorzubereiten.
Favorit meiner Freunde und Familie ist es wenn ich eine einfache Kartoffelsuppe mache und separat dazu passende Einlagen anbiete, die sich jeder Gast selbst nehmen kann. Dazu gehören z.B. Würstchenscheiben, Speckwürfel, Krabben, Räucherlachs, Hackbällchen (sehr kleine erwärmen sich dann auch in der Suppe rasch), Kräuter, Creme Fraiche, gedünstete Gemüsewürfelchen...

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.06.2005
63 Beiträge (ø0,01/Tag)

JellyBelly, danke, das ist super. Ich hatte schon die ganze Zeit überlegt, welche Suppe ich mit verschiedenen Beilagen machen könnte - Kartoffelsuppe ist mir zwar eingefallen, aber ich bin nicht auf all die tollen Einlagen gekommen. Ich denke, das wird's! Vielleicht mache ich für die Fleischtiger doch noch eine Gulaschsuppe dazu - muss aber wahrscheinlich nicht sein.
Danke! Ihr seid toll.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.08.2005
17.301 Beiträge (ø3,56/Tag)

Hallo,

mir würde noch Züricher Geschnetzeltes mit Champignon-Rahm einfallen, dazu könnte man Baguette essen bzw. dippen.

LG eflip
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.05.2007
1.326 Beiträge (ø0,31/Tag)

*
Wie wäre es mit einem "Wiener Saftgulasch" ?
Als Beilage reicht dazu vollkommen Meterbrot o.Ä.

Und der Vorteil: den Rest kannst du wunderbar einfrieren - falls denn was übrig bleibt ...

LG Kurti
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.06.2005
63 Beiträge (ø0,01/Tag)

@eflip und Kurt - Eure Ideen gefallen mir auch gut. Ich hab noch eine Woche Zeit, mich zu entscheiden, also ich nehme es Mal in die Liste auf Na!
Danke!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2007
1.225 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo Kitchenista,

ich würde eine warme Eierspeise bieten, eine Suppe (Krabbensuppe, Tomatensuppe, Lauch-Käsesuppe) und warum bietest du die Quiches nicht einfach heiss an?
Zur Eispeise: Rührei geht natürlich immer. Aber vielleicht passt ja das hier auch: ein Muffinblech nehmen, die Förmchen mit Bacon auslegen und jetzt entweder je ein Ei reinschlagen oder verquirlte Eimasse reingeben. Im Ofen backen, bis das Ei gar ist. Sofort heiss servieren.
Sieht lecker aus, schmeckt auch gut und ist mal was anderes. UND es ist ganz einfach und schnell gemacht.

LG Schnägge
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.06.2005
63 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Schnaegge, danke für Deinen Vorschlag. Ich finde es ein bisschen schwierig, diese Sachen (sowohl Quiche, als auch Eierspeisen) warm zu halten und ich habe niemanden zum durch servieren. Oder hast Du da eine Idee?

LG
kitchenista
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.11.2001
6.696 Beiträge (ø1,07/Tag)

Hallo kitchenista,

damit war gemeint, dass du das gut vorbereiten kannst. Das vorbereitete Blech (Quiche oder Rührei) schiebst du in den Ofen wenn deine Gäste da sind und wenn es fertig ist, einfach direkt servieren. Ggf. kannst du jeweils ein weiteres Blech vorbereiten.

LG
saveria
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine