Rezept für ca. 15 Personen


Mitglied seit 12.03.2004
22 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich bin neu hier und auch Koch-Neuling *ups ... *rotwerd*

Ich wollte zu meiner Geburtstagsfeier eine Suppe kochen (kein Chilli), habe jedoch nur einen etwas größeren (Suppen?-)Topf. Keine Ahnung wieviel darein paßt.

Habt ihr ein paar gute, einfache Rezepte?

Danke

Kleines_j
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.03.2004
22 Beiträge (ø0/Tag)

Und noch eine Frage, kann ich die Suppe dann den ganzen einfach auf Stufe 1-2 auf den Herd stehen lassen?? Wichtige Frage
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.03.2003
31 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Kleines,
ich kann dir die Gyrossuppe sehr empfehlen, hier im CK unter Party,
die hatte ich im letzten Jahr auf meinem Geburtstag, läßt sich wunderbar vorbereiten und warmhalten. Vorallem aber, und das ist das wichtigste, die Gäste waren begeistert.
LG Bonnie0815
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.03.2004
22 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Bonnie,

danke für deine Antwort. Welches Rezept hast du genau genommen, da gibt es ja mehrere Varianten und wie voll war der Topf? Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.03.2003
31 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Kleines,
ich hatte folgendes Rezept:
1 kg Fleisch, Gyros 4 Becher süße Sahne 2 Tüte/n Suppe, Zwiebelsuppe 1 Glas Sauce, Zigeunersauce ½ Flasche Chilisauce 1 Dose/n Mais 1 Paprikaschote(n), rot 1 Paprikaschote(n), grün

Das Fleisch anbraten und abkühlen lassen.
Mit Sahne begießen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
Zwiebelsuppe nach Vorschrift zubereiten und zusammen mit Paprikawürfeln, Mais und Würzsoßen zugeben.
Gut umrühren und noch mindestens 10 Minuten köcheln lassen.

Allerdings habe ich das Rezept etwas abgewandelt. Ich habe das Gyros angebraten und die Sahne, Zwiebelsuppe und die beiden Soßen schon mit dazu gegeben und über Nacht stehen lassen(dann zieht der Geschmack schön durch.)
Am nächsten Tag habe ich das Gyros dann auf dem Herd ca. 1/2 Stunde köcheln lassen, das Gemüse dazu gegeben und nochmal eine halbe Stunde köcheln lassen.
Ich hatte das ca. 3,5 fache Rezept bei einem etwa 10 Liter - Topf.
Mußt Du halt mal ausprobieren. Es lohnt sich.
LG Bonnie 0815

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.03.2003
31 Beiträge (ø0,01/Tag)

ich schon wieder,
ich habe nicht soviel Sahne genommen, damit es etwas dicker wird, ist halt Geschmacksache. Ich würde das Gyros so einlegen, daß es mit Sahne bedeckt ist.
Am nächsten Tag kannst Du dann immer noch mehr Sahne oder auch etwas Milch hinzufügen.
LG bonnie0815
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.02.2004
206 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Kleines,
ich bin auch ziemlich neu hier.
ich bin nicht sicher, ob das mit dem link klappt. Aber ich versuche es mal.
Die bihunsuppe ist ein Gedicht. Auf Glutamat habe ich ganz verzichtet.
Ich habe Putenfleisch genommen. Der Aufwand ist groß, aber deine Gäste werden begeistert sein.
Gruß getei hechel...
http://www.glutamat.de/rezepte/bihun.html
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine