Geburtstagessen (kalt) 1-2 Tage vorher zubereiten

zurück weiter

Mitglied seit 30.12.2009
8.578 Beiträge (ø2,41/Tag)

Liebe Ckler,

bei einer kleinen Geburtstagsfeier (ca 10 -12 Personen) möchte ich ein schlichtes Abendessen anbieten.
Da ich an diesem tag und am Tag vorher arbeiten muss, bleibt kaum Zeit zur Vorbereitung.

Bisher steht fest, dass es einen Schichtsalat geben soll, da ich den am Abend vorher machen kann.
Dann gibt es vom Bäcker Baquette/ Laugenstangen u.ä. Dazu wollte ich verschiedene Aufstriche anbieten.

Aber, da fehlt mir noch was Welt zusammengebrochen
Heiße Würstchen - eher nein, da die Gäste wahrscheinlich zu unterschiedlichen zeitn kommen traurig

Ich würde gerne ganz bei "kalt" und ohne viel Arbeit bleiben.

Ich bin auf eure Ideen gespannt.

LG
Lore
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.02.2009
7.861 Beiträge (ø2,03/Tag)

Hallo,

wie wäre es mit kaltem Roastbeef? Oder Ciperines Einbackwurst?

VG
Sanja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.12.2008
634 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Lore!

Da würden sich Antipasti mit ein paar Aufstrichen anbieten!

Hier meine Favoriten:
Marinierte Champignons
Balsamicozwiebeln
Geschmorte Balsamico - Tomaten
Paprika als Antipasti
Eingelegte Zucchiniröllchen

Walnuss-Feta-Butter
Schafskäse-Paprika-Dip
Artischocken-Paste
Tapenade
Zwiebel-Honig-Butter
Toskanabutter
Rucolabutter

Dazu noch etwas frisches Brot (Ciabatta oder ähnliches). Fertig. Na!


Lg,
gloryous


~ Du kannst immer noch einmal neu beginnen ~


Geburtstagessen kalt 1 2 Tage vorher zubereiten 2407828081
Mitglied der Gruppe Vegetarisch für Anfänger (aber auch gern für Fortgeschrittene und Profis!)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2008
350 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Lore,

wie wäre es mit kalten Frikadellen? Die kann man vorbereiten und sogar einfrieren vorher, zwei Tage sollten sie aber auch im Kühlschrank überstehen. .
Oder du machst den allseits beliebten Gyrosschichtbraten. Geht auch schon zwei Tage vorher, dann am Geburtstag noch nur in den Ofen schieben. Mit Salat und Baguette, perfekt.

LG kyrjuso
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.08.2005
17.374 Beiträge (ø3,38/Tag)

Hallo,

kalt gehen Frikadellen mit und ohne Feta-Füllung, Chickenwings, Chickennuggets, panierte Schnitzel.
Obazder, Feta-Creme
Tomate/Mozzarella als Salat mit Balsamico-Dressing und Ruccola
Kidney-Bohnen/Mais-Salat
CousCous-Salat


LG eflip
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2008
14.492 Beiträge (ø3,45/Tag)

Hallo,
Schlachteplatte: deftige Bauern Leber-, Rot-, Sülzwurst, Mettwurst, Hackepeter
Käseplatte: nach Wahl
Fischplatte: Lachs, Aal, Forelle
gefüllte Eier
Gurken
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2011
13.330 Beiträge (ø4,28/Tag)


Halo

wir mögen Schinken-Frischkäse-Aufstrich sehr gerne, kleine Hackbällchen, Thunfisch-Frischkäse-Aufstrich,
Straßburger Salat mit Schinken,Salami, Käse, Champignons und Creme-Fraichemarinade.

Liebe Grüße
Patty
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
41.965 Beiträge (ø9,21/Tag)

Moin,
wie wäre es denn mit einer pikanten Torte, die Du schon 1-2 Tage vorher machen kannst?
Z.B. so eine .

Frikadellen sind natürlich immer gut, da vorzubereiten und sogar einzufrieren.
LG Ciperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.11.2003
4.105 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo!

Mein Vorschlag: Hähnchenkeulen! Die kann man gut kalt essen. Zur Not auch aus der Hand, ein "Henkel" ist ja schon dran. Sie lassen sich gut vorbereiten und sind auch noch preiswert. Die passen hervorragend zu deinem geplanten Schichtsalat.
Du machst dir eine Würzpmarinade aus Oel, Paprikapulver, Chilipulver, etwas Curry und Salz. Darin die Keulen wälzen, damit alle gut damit benetzt sind. Auf einem Backblech im Backofen bei 180ºC braten, bis sie goldbraun sind. Im ausgeschalteten Backofen abkühlen lassen. Währen die Dingeer brutzeln, kannst du den Salat vorbereiten.

Liebe Grüße,

Thomas.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.04.2013
102 Beiträge (ø0,04/Tag)

Die Sachen kann man auch schon am Tag zuvor vorbereiten oder muss sie "nur auspacken" ;)

o belegte Brote (Salami, Käse, Frischkäse, Schinken, Serrano, Mozzarella, Bruschetta, Lachs, etc.)
o Spieße (Käse-Weintraube, Ananas-Hähnchen, Tomate-Mozzarella, Obst, etc.)
o Brezeln
o Frikadellen
o Kuchen
o Kekse
o Muffins
o Berliner
o fertige Waffeln (Frischeiwaffeln) + Sprühsahne
o Datteln im Speckmantel
o Empanadas
o Blätterteigtaschen gefüllt ( Spinat, Hackfleisch, Feta, etc.)
o Sushi, Frühlingsrollen
o Mozzarella-Sticks (solche aus’m Tiefkühler)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.12.2009
8.578 Beiträge (ø2,41/Tag)

Vielen Dank für eure tollen Vorschläge.

Die Herrentorte sagt mir sehr zu und ist schon mal gespeichert.
Allerdings weiß ich nicht, ob ich das zeitlich hinbekomme.
Am Tag selbst hae ich kaum Zeit, am Tag davor auch nur wenig und da mache ich den Schichtsalat.

Frikadellen und Schnitzel gab es schon häufiger.
Hähnchenkeulen wären mal was Neues - kommen auch die Ideenliste.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2005
11.698 Beiträge (ø2,2/Tag)

Hallo Lore,
Wie wäre es mit einer Käse- oder Lachs Rolle. Geht fix und muss sogar einen Tag vorher zubereitet werden.

LG Laurinili
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
41.965 Beiträge (ø9,21/Tag)

@Lore

die Herrentorte schmeckt am besten, wenn sie 2-3 tage durchziehen kann. Du könntest also schon 3 tage vorher die Böden her stellen, 2 Tage vorher die Füllung und zusammen setzen, 1 Tag vorher dekorieren.
Ist in der Tat etwas Arbeit, lohnt sich aber sehr.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2012
17.087 Beiträge (ø6,95/Tag)

Hallo,

hatte letzens Fladenbrottorte mit versch. Belägen.
Sehr gut vorzubereiten und lecker.

Gruß Usch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.12.2009
8.578 Beiträge (ø2,41/Tag)

Hallo,

die Herrentorte sagt mir immer mehr zu (wegen der guten Vorbereitungsmöglichkeiten).
Fladenbrottorten hatten wir schon häufiger.

Jetzt schaue ich noch mal nach Käse- oder Lachsrolle.

LG
Lore
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine