Party für ca. 80 Personen


Mitglied seit 11.10.2013
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Ck'ler,
ich habe schon einige Rezepte aus dem CK mit Erfolg ausprobiert,
aber heute brauche ich euren Expertenrat :
ich feiere Anfang November meinen Geburstag in einem Vereinsheim,
es werden so ca. 80 Personen kommen .
Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen ,
später Musik zum Tanzen,
natürlich brauchen wir auch etwas zu Essen ( verträgt man ja auch den Alkohol besser Na!)
aber es sollte eben nicht die Hauptsache sein .
Habt ihr Ideen für mich ?
Ich dachte - jahreszeitlich passt das - an eine Kürbissuppe und evtl. ein Chili con Carne ( das liebt mein Mann)?????
Außerdem haben einige Gaste angeboten etwas fürs Buffet mitzubringen.
Könnt ihr mir helfen ?
Was und wieviel sollte ich anbieten ?
Was könnte ich vorher vorbereiten und vielleicht einfrieren ?
Danke und viele Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.01.2012
3.100 Beiträge (ø1,13/Tag)

Hi,

Gulaschsuppe. Eignet sich auch als Mitternachtssuppe. Geht immer.


viele Grüße

Su-chef Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2013
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Su - chef,
danke für den Tip
Da ich wirklich noch nie Gulaschsuppe gemacht habe,werd ich es mal
im Kleinen ausprobieren...nur beim Rezept bin ich mir noch unsicher,
Viele Grüße
petjamami
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2009
5.419 Beiträge (ø1,55/Tag)

Hallo,

Du könntest auch eine Kartoffelsuppe zubereiten. Eine Art Grundsuppe mit verschiedenen Einlagen, die sich jeder nach Lust und Laune in die Suppe rühren kann. Wie z. B. Croutons, geriebenen Käse, Speckwürfelchen, Mini-Wiener, geräucherten Lachs, Krabben usw.

Desweiteren kann ich mir Frikadellen gut vorstellen. Die könntest Du schon vorbereiten und einfrieren.
Gerne gegessen werden auch gegrillte Hähnchenschlegel. Die kann man einen Tag vorher zubereiten (ist bei 80 Personen halt ziemlich viel und zeitaufwendig) oder vom Partyservice bringen lassen.
Wie die Frikadellen kann man die Hähnchenschlegel kalt essen.

Zusätzlich das Übliche Na! - das evtl. die Gäste mitbringen, wie Nudelsalat, Reissalat, Bohnensalat usw.
Man muss nur im Voraus darauf achten, dass letztlich nicht 10 verschiedenen Nudelsalate mitgebracht werden.

Und an Baguette o. Ä. denken.

Es sollte also durchaus ein wenig organisiert sein.

Viele Grüße,
Ro-Gi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2012
16.956 Beiträge (ø7,08/Tag)

Hallo,

wenn du für 80 Pers. Suppen kochen willst,
musst du mit mindestens 30 l rechnen.
Hast du denn entsprechend große Töpfe parat oder kannst du sie dir
irgendwo leihen?
Es gehen auch so gr. Einkochautomat. Musst halt in kleineren
Töpfen portionsweise vorkochen und dann abends in den
Einkochautom. warm machen.

Gruß Usch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.680 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

für die Hähnchenschenkel habe ich einen Tipp: Die mache ich immer im Backofen. Auf ein Blech passen ja nun doch reichlich drauf. Es macht nicht viel Arbeit - nach der Hälfte der Garzeit einmal wenden. Und während der Backzeit im Ofen kannst Du gut andere Vorbereitungen machen.

HG Liddi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.09.2009
95 Beiträge (ø0,03/Tag)

hey petjamami,

willst du selbst "nur" ne suppe und/oder machen und die gäste bringen Sachen fürs weitere buffet mit oder willst du dafür auch was machen?
kann das buffet auch kalt sein oder soll es lieber komplett warm sein?
was hast du für eine Ausstattung? backofen, herd, töpfe, warmhaltemöglichkeiten?

minifrikadellen außen backofen sind schnell und recht unkompliziert gemacht

ich hab auch schon mal Leberkäs in scheiben angebraten, auf nen bleck gelegt, mit Alufolie abgedeckt und wieder warm gemacht. hat auch super geklappt
rosmarienkartoffeln sind auch super im mengen zu machen

Brot und Dips

Salate (würde ich mir mitbringen lassen)

schweinefiletröllchen (vllt auch anderes fleisch) in Tomatensoße (super vorzubereiten- brauchst nur genügend backofen und die menge wieder zu erwärmen)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2013
6 Beiträge (ø0/Tag)

Erstmal DANKE für die tollen Vorschläge und Ideen !
Ich melde mich in den nächsten Tagen und gebe euch Antwort -
wollte mich nur gleich mal bedanken
Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2013
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo und danke an alle,
wir sind hier fleißig am Rezepte ausprobieren...
momentan planen wir mit
Schnitzel aus dem Ofen - am Tag vorher gemacht
Frikadellen,normale und italienische - habt ihr das schon mal ausprobiert mit dem Einfrieren ?
die Hähnchenschlegel aus dem Ofen will ich noch testen
dazu entweder ein Chili oder eine Gulaschsuppe
und eine Kartoffelsuppe oder Kürbissuppe
Salate werden mitgebracht,ca. 15 - 18 verschiedene
auch Nachtisch und Kuchen
Brot und Brötchen werde ich besorgen
Für später in der nacht wollten wir noch Pizzabrötchen machen,
also die Masse vorbereiten,dann grad auf Aufbackbrötchen

Wir haben dort eine richtige große Küche,komplett ausgestattet,
und so einen Einkochtopf hab ich auch - den Tip von urmel12687 werd ich beherzigen,
zuhause vorkochen, am nächsten Tag dort in dem Einkochtopf aufwärmen
@wenn_ich_doch_profi_wär : hast du da ein bestimmtes Rezept für die Schweinefiletröllchen? Evtl. geht ja auch Pute ?

Könnt ihr mir vielleicht noch sagen,wieviel ich jeweils machen soll ?Und wieviel Brot ?
Ihr wart sehr hilfreich ,
liebe Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2008
3.352 Beiträge (ø0,83/Tag)

Hallo

es gibt auch ein sehr leckeres Rezept für Knoblauchkartoffeln ,kleine Kartoffeln werden in Schale gekocht und anschließend in einer Knobimarinade eingelegt ,die Kartoffeln werden mit Schale ,kalt gegessen ,

LG ulrike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
12.379 Beiträge (ø3,08/Tag)

Hallo petjamami,

falls Du noch nach einem Gulaschsuppenrezept suchst, dann bitte hier klicken. Wobei du da echt reichlich arbeit hast für 80 Personen. Chili con Carne ist da schneller gemacht. Beim Chili kannst Du auch gut Wrapfladen, geriebenen Käse, Sauerrahm, geschnittenen Eisbergsalat, Tomatenscheiben etc. dazu stellen um einen Chili con Carne Wrap zu basteln. ist heir immer gerne gesehen.


Frkikadellen kansnt Du auch super als Ofenfrikadellen machen und die lassen sich prima einfrieren. Die Hähnchenkeulen finde ich imemr etwas unglücklich auf einem Buffet, höchsten die Unterkeulchen (Drumsticks), aber auch da sind sie kalt nicht soooo toll. ist halt nix mit krosser Haut.

Hast du auch reichlich Hilfskräfte eingeplant, 80 Leute machen schon nen Berg Arbeit.

Eine Käseplatte würde ich auf alle Fälle einplanen, die wird am späteren Abend sicher gerne noch verputzt, bisschen Brot/Baguette dazu und eine Kräuterbutter und Griebenschmalz. das geht immer.

LG

Vini

„ Ich kann es mir nicht leisten, mich mit Anwälten zu umgeben, die mir jeden Tag erzählen, was ich alles nicht darf. “
Lee Iacocca

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!

Donnerstag ist Veggiday - für den Klimaschutz
KLICK MICH
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2008
350 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo,

ich war letztes Jahr auf einem 50. Geburtstag, da hat das Geburtstagskind in der Einladung statt Geschenk um einen Beitrag fürs Buffet gebeten.
Bis zuletzt war ich skeptisch, ob das funktionieren kann, weil überhaupt nichts vorgegeben war und nichts koordiniert wurde (für mich als Vorbereitungsfreak wäre es ein Alptraum gewesen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ), a b e r : Es war super! So ein buntes, ausgefallenes und reichhaltiges Buffet hab ich noch nie gesehen! Und da jeder dachte, dass wohl alle anderen Nudelsalat mitbringen, gab es alles, aber keinen klassischen Nudelsalat.
Wenn das was für dich wäre?

Schöne Grüße Judith

PS: Denk dran, dass du die Halle ggfls. irgendwie warm kriegen musst. Nichts ist ein größerer Stimmungskiller als wenn alle bibbern.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2013
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo an alle,
und herzlichen Dank für die Unterstützung.
Das Fest war am letzten Samstag und es hat alles super geklappt.
Es gab
Chili con Carne ( hatte ich eine Woche vorher vorbereitet,4 kg Hackfleisch,Zwiebeln,Tomaten gekocht,eingefroren,am Partytag aufgetaut,Bohnen,Tomaten und Mais dazu )
Campertopf ( mit 2,5 kg Putenfleisch,ein Tag vorher )
Kürbissuppe ( aus 4 kg Hokkaido, am Tag vorher)
ital.Hackbällchen ( 2kg Hackfleisch,1 Woche vorher gemacht,eingefroren)
Ofenfrikadellen ( 2kg Hackfleisch,1 Woche vorher gemacht,eingefroren)
10 Fladenbrote und 10 Baguette ( Laugen und Körner,gekauft)
Salate ( wurden mitgebracht ,12 verschiedene)
Zaziki
Rohkostplatte
Kuchen (4 von mir,10 wurden mitgebracht)
Nachtisch ( 5 verschiedene)

Ich hatte alle,die fragten,um etwas fürs Buffet gebeten,statt einem Geschenk ( naja,Geschenke gabs trotzdem Na! )
und es war ein tolles Buffet,vielseitig ,für jeden Geschmack etwas und viel zu viel !!!!!
Vorallem Brot hatte ich zuviel,aber das macht ja nichts,haben wir verschenkt und eingefroren.
Wir haben um 16.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen begonnen,
gegen 19.00 Uhr kam das Essen raus und
später der Kuchen und die Desserts dazu.

Es hat alle richtig gut geklappt,
danke eurer Hilfe konnte ich wunderbar vorplanen.
Danke !
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2013
6 Beiträge (ø0/Tag)

Jetzt hab ichs doch glatt vergessen :
das Rosmarin- Balsamico-Filet
die Spinat-Lachsrolle
und die Lachsröllchen
jeweils hier aus der DB
gabs ja auch noch.......
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
12.379 Beiträge (ø3,08/Tag)

Hallo petjamami,

freut mich das ihr ein schönes Fest hattet und alles so gut lief. Klasse das du eine Rückmeldung gegeben hast, das kommt leider ehr selten vor.

LG

Vini

„ Ich kann es mir nicht leisten, mich mit Anwälten zu umgeben, die mir jeden Tag erzählen, was ich alles nicht darf. “
Lee Iacocca

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!

Donnerstag ist Veggiday - für den Klimaschutz
KLICK MICH
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine