Wie brät man Hackfleischbällchen?

zurück weiter

Mitglied seit 15.06.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hackfleischbällchen gehören zu den Lieblingsspeisen meiner ganzen Familie. Wenn ich sie dünste - zB zu Blumenkohl oder Kohlrabi - werden sie fein. Aber beim Braten hab ich Probleme, sie drehen sich einfach nicht in der Pfanne, werden immer platt und verbrennen auf der einen Seite, während die andere noch roh ist. Mehr Paniermehl hilft auch nicht, inzwischen bin ich schon bei fast 1:1 Brot zu Fleisch *seufz* Frittieren will ich sie auch nicht, wegen des vielen Fetts. Wer weiß Rat?
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.07.2005
5.918 Beiträge (ø1,14/Tag)

Hallo,

Pfeil nach rechts Aber beim Braten hab ich Probleme, sie drehen sich einfach nicht in der Pfanne, werden immer platt und verbrennen auf der einen Seite, während die andere noch roh ist. Pfeil nach links

Ähm, die drehen sich nicht von allein um, da musst Du schon nachhelfen...

LG
Seketa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2005
13.901 Beiträge (ø2,6/Tag)

brät Hackfleischbällchen 296971475

ich mache meine Hackbällchen so Na!


Liebe Grüße Angelika

Ach ja, Büffelmozzarella, den kenn ich. Das tut den Tieren ja so grauenhaft weh, wenn man den da pflückt. (Horst Lichter)
Lachen Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.02.2004
2.081 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo,

mach sie doch im Backofen, so wie hier +++klick+++ das klappt super.



Liebe Grüße
Dagli

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2005
13.901 Beiträge (ø2,6/Tag)

brät Hackfleischbällchen 296971475

sach ich doch Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen



Liebe Grüße Angelika

Ach ja, Büffelmozzarella, den kenn ich. Das tut den Tieren ja so grauenhaft weh, wenn man den da pflückt. (Horst Lichter)
Lachen Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.09.2007
1.588 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo,

also, wenn ich kugelige Hackfleischbällchen mache (im Gegensatz zu flachen Frikadellen), dann sind die zwar nach dem Braten nicht mehr so schön rund wie beim Formen, sondern würfelförmig, aber schmecken tun sie trotzdem. Na!
Durch das Braten auf allen Seiten entsteht automatisch 'ne Würfelform.
Kugelrunde Hackfleischbällchen mache ich aber ohnehin nur, wenn eine Füllung drin ist. Wenn sie nur aus Hack wären, würde ich Frikadellen formen. Die sind dann auch innen eher durch, wenn man bei mittlerer Hitze brät.

Gruß, TomKa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.12.2008
1.852 Beiträge (ø0,47/Tag)

Hallo

mach sie nicht ganz rund, sondern wie Minifrikadellen etwas abgeflacht vorgeformt. Dann sind sie ganz leicht zu drehen, drehen sich nicht selbsttätig wieder zurück, garen gleichmässig. Alles Paletti.

Gruß vom Chris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2008
2.626 Beiträge (ø0,61/Tag)

Hallo,

wenn ich für die Kids Minibouletten mache, mache ich sie auch so. Forme zuerst kleine Kugeln und drücke sie dann in der Pfanne etwas flach - von beiden Seiten schön gebraten, fertig sind die Minis.

Grüsse von Antje
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.04.2008
4.907 Beiträge (ø1,16/Tag)

moin,

etwas OT, aber hat jemand so etwas schon in der Friteuse gemacht? Erfahrungen?

VG

Jörk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.02.2004
2.081 Beiträge (ø0,36/Tag)

@jörk, in der Fritteuse noch nicht, aber in einer Pfanne mit sehr viel Fett schwimmend ausgebacken, leider waren die Hackbällchen dann sehr trocken Was denn nun?



Liebe Grüße
Dagli

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.10.2005
427 Beiträge (ø0,08/Tag)

Fritteuse funktioniert super - sie bleiben perfekt rund und sind gleichmäßig braun.
Ich hab' die schon oft so gemacht.

Liebe Grüße Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,97/Tag)

Hallo zusammen!


In der Pfanne geht es auch. Aber man muß sie einzeln umdrehen, und zwar mehrfach, damit sie überall bräunen. Ist ein wenig aufwändig

In der Fritteuse funktioniert das auch prima.

Und es gibt noch eine Möglichkeit: Die kleinen, runden Bällchen vor dem Braten in Brühe gar ziehen lassen - und dann erst anbraten.

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
22.556 Beiträge (ø3,48/Tag)

Moinmoin,

ich forme sie kugelrund und lege sie in reichlich heißes Fett in den Wok. Denn schiebe und schüttle ich regelmäßig und meine Bällchen bleiben schön rund und werden rundherum gleichmäßig braun. Nur nicht zu viel auf einmal reingeben! Lieber in Etappen braten.

Lg UTee
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.04.2008
4.907 Beiträge (ø1,16/Tag)

moin,

mit welcher Temperatur arbeitet ihr denn in der Friteuse?

VG

Jörk
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 13.02.2008
5.708 Beiträge (ø1,34/Tag)

Dafür habe ich glücklicherweise eine Actifry. Da lege ich die Bällchen in die Pfanne ohne Rührarm. Nach ein paar Minuten ist die Oberfläche soweit angezogen, daß sie sich nicht mehr verformen. Dann kommt der Rührarm rein und ich habe Pause und warte aufs Essen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Viele Grüße
Manfred

Ich koche gern mit Wein, manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine