30-45 Erwachsene und 10-15 Kinder (6-12 J.) nach Waldlauf abfüttern

zurück weiter

Mitglied seit 30.11.2007
19 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo.
Wir haben hier im Dorf einen traditionellen Fackellauf (Start ganz oben auffm Berg, dann mit Fackeln oder Laternen durch den nachtschwarzen Wald). Das wird von einer Familie privat veranstaltet. Bisher haben die einfach Erasco-Bohene-Suppen- Dosen gekauft und warm gemacht. Alles fer umme, klar. Das ganze nahm aber immer mehr kerwemäßige Außmaße an. Vorletztes Jahr waren es dann über 100 Erwachsene + alle Kinder (eigene und alle deren Freunde aus den umligenden Gemeinden, Schulkameraden usw. "Kommt alle mit- heute ist hier was los und kost ja nix!) Letztes Jahr wurde der Fackellauf nicht abgehalten um einfach mal wieder "runter zukommen" (Schließlich kann die Familie die das organisiert nicht die ganze Dorfjugend und deren Erltern und Freunde durchfüttern.
Dieses Jahr wollen sie es wieder probieren. Also dieses Jahr nur geladene Gäste (hahahah!). Geplant sind 30 Erwachsene. Also gehen wir mal von 45 aus. Plus Kinder. Um der Erasco-suppen- Ära ein Ende zu machen, wollte ich mal anfragen ob ihr irgend welche preisgünstigen Ideen habt. Zwiebelsuppe für die Erwachsenen, Kartoffelsuppe für alle? Für die Kids gibt es traditionell Stockbrot.
Bin für alle Tipps dankbar.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.01.2007
12.692 Beiträge (ø2,69/Tag)

Hallo mamatonna,
möchtest du jetzt ein Rezept oder eine Meinung?
Ich bin für Kartoffelsuppe. Schmeckt, wärmt, ist billig.


LG Risei

Lieber heimlich lustig als unheimlich lächerlich
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
19 Beiträge (ø0/Tag)

na am liebsten ein Rezept oder einen Tip.
Deine Meinung ist natürlich auch interessant.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2005
13.886 Beiträge (ø2,59/Tag)

Hi,
mal ehrlich gesagt, warum klärt ihr nicht ab, wie viele Leute was essen wollen, wenn sie ggf. dafür zahlen müssen.
Hört sich nach fürchterlicher Schnorrerei an.
Oder es kann gerne mitlaufen wer will, gefüttert werden aber nur die Freunde und Familie des Veranstalters.
Alternativ fiele mir noch ein, jeder, der was essen will, bringt auch was mit.
Generell könnte ich mir vorstellen, dass du an Zwiebelsuppe verzweifelst, dann schon eher Kartoffelsuppe, Gulaschsuppe oder eine von den vielen Partysuppen, die man hier so findet.
lg
morgaine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.03.2004
2.046 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo,

wie wäre es, wenn zwei leckere Suppen angeboten werden. Dazu Stockbrot.

z.B.
- Hackfleisch-Lauchsuppe
- Partytopf
- Gulaschsuppe
- Kartoffelsuppe
- ...

Diese würde ich dann für einen kleinen Aufpreis zum Verkauf anbieten.
Suppe ca. 2€ bis 3€, Brot 50 Cent, je nach Ausgaben und Kalkulation...

Dann können auch wieder alle kommen und es ist viel los.

Liebe Grüße & viel Erfolg

PiNkeRose
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.11.2003
4.105 Beiträge (ø0,7/Tag)

Hallo!


Ich würde eine derftige Kartoffelsuppe machen. Du wirst ca. 20 l Suppe brauchen. Damit das Ganze nicht zu teuer wird, würde ich aus 5 kg Hühnerklein (ca. 6 €) erst mal etwa 12 l Hühnerbrühe kochen. Daraus dann die Kartoffelsuppe (5 kg Kartoffeln, 1 kg, Möhren, 1 kg Lauch, 1 kg Zwiebeln). Das Ganze kostet keine 20 €. Wenn du willst, kannst du noch Würstchen dazu geben. Dann wirds natürlich etwas teurer.
Die Suppe machst du so: Kartoffeln schälen und grob würfeln. Übriges Gemüse putzen und klein schneiden. Alles außer den Kartoffeln in Butter anschwitzen, aber keine Farbe nehmen lassen. Kartoffeln dazu geben und mit der Brühe auffüllen. Alles weichkochen lassen. Die Masse durch ein grobes Sieb streichen (kein Pürierstab verwenden!). Mit reichlich Salz, Pfeffer, Majoran und Muskat abschmecken. Ein 500 ml Becher Creme fraiche zugeben.

Liebe Grüße,

Thomas.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
19 Beiträge (ø0/Tag)

Das hört sich schon super an.
Was hältst Du von einer Zwiebelsuppe dazu?
Zur Zeit gibt es Zwiebeln ja für ca. 25 Cent pro 500 gr.
Ich mache Zwiebelsuppe auch gerne mal mit Apfelwein.
Der ist vom Preis her ja auch nicht so teuer.


Es bleibt alles Gratis. Daran wird nichts geändert.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2003
30.301 Beiträge (ø5,06/Tag)

hallo

gulaschsuppe, gemüsesuppe, erbsensuppe mit wienerle

Liebe Grüße vonner Waterkant

Angelika
(Nr. 151 im CdbU, Nr.14 im CdSJ)

"Man kann einen Menschen mit guten Saucen ebenso unter die Erde bringen wie mit Strychnin, nur dauert es länger." (Christiaan Barnard)
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 03.12.2003
7.846 Beiträge (ø1,34/Tag)

Hi!

Das preiswerteste ist ein Eintopf! Möglichst Erbsen oder Linsen mit wenig Fleisch. Es sei denn, du bekommst preiswertes Rauchfleisch: Kasser-Bauch, -Rippchen oder so.

Kartoffelsuppe ist in meinen Augen aufwändig, weil es viel Arbeit macht, die Kartoffeln erst zu schälen um sie dann zu würfeln. Erbsen und Linsen sind schon klein! Na!

Wenig Arbeit macht auch eine Gemüsesuppe aus TK-Suppenemüse. Die kann man als klare Brühe anbieten oder auch cremig mit Sahne und Schmelzkäse.

Suppen mit Fleisch oder Hack als größerer Bestandteil sind wirklich zu teuer für Schnorrer! Na!


Gruß Let´s cook baby!Jens


Die Welt gehört dem, der sie genießt.
Giacomo Leopardi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
19 Beiträge (ø0/Tag)

Also, ich habe das wohl irgendwie falsche geschrieben. Das tut mir leid. Ich hab wohl einfach geschrieben was Sache ist und nicht überlegt wie sich das für andere anhört.
Hier geht es nicht um Schnorrer oder um bezahlen oder eigenes Essen mitbringen.
Die Familie macht diese Veranstaltung als Dankeschön für die Menschen hier im Dorf.
Und Kinder sind immer willkommen. Egal welche und wie viele. Spaß sollen sie haben!
Eines der Kinder der Familie erkrankte mit 1 Jahr an Leukemie. Die Leute hier aus dem Dorf standen voll
hinter der Familie. Hilfe kam immer, freiwillig, individuell und auch ohne Bitten zu müssen. Jedem ist irgendwas eingefallen um dem Kind die 3,5 Jahre im Krankenhaus erträglicher zu machen oder die Eltern zu entlasten. Und so etwas ist ver.....t selten! Weiß ich aus eigener Erfahrung.
Deshalb gibt es nun seit ca 10 Jahren diesen Fackellauf. Getränke und Essen werden komplett von der Familie bezahlt. Die geben sich wahnsinnig viel Mühe. Und kein Kind wird dort jemals für ein Getränk oder Essen bezahlen müssen. Die kriegen eher noch ein Care-Paket mit.

Mein Anteil ist jetzt der, preiswerte Alternativen zu den Fertig-Dosen-Suppen zu finden. Schmecken soll es. Satt sollen sie werden. Und wenn nächstes Jahr wieder Hundert oder mehr kommen dann sollten wir Erfahrung haben wie wir die preiswert und gut satt kriegen. Vorarbeit ist kein Problem. Notfalls schnipseln wir in netter Runde und probieren schon mal den Glühwein Na!)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.03.2004
2.046 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo mamatonna,

da das hört sich ja schon ganz anders an. Lächeln

Ich denke alles was in die Richtung selbstgemacht geht, wird günstiger sein als Marken-Fertigdosensuppen.

Weiterhin tendiere ich zu einer Hack-Lauch-Suppe. Schmeckt einfach besser als Kartoffelsuppe. Lachen Und so wie du es jetzt schilderst, würde es ja passen.

Vllt. wählt ihr dann trotzdem zwei leckre Eintöpfe/ Suppen, damit jeder nach Geschmack wählen kann.

Ich hoffe es kommen noch weitere Antworten, was die Kostenkalkulation betrifft, damit kenne ich mich nicht gut genug aus.

Viel Erfolg

PiNkeRose
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
19 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo PiNkeRose

Hast Du für diese Suppe ein Grundrezept das ich dann vervielfachen kann?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.03.2004
2.046 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hi Mamatonna,

das tut mir total leid, ich habe kein eigenes Rezept. *ups ... *rotwerd*
Diese Suppe habe ich schon öfters bei Freunden und auf Partys gegessen und fand' sie immer lecker.

Vllt. kann jemand anderes helfen? Oder die Datenbank...

Schau' doch auch noch mal im Forum "Günstig kochen - günstig leben" vorbei. Hier gibt es viele kleine Spezialisten, die dir mit Sicherheit noch einige Tipps geben können, wie du preiswert einen großen Haufen von Menschen gut satt bekommst.

Viel Erfolg.

PiNkeRose
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.11.2003
4.105 Beiträge (ø0,7/Tag)

Hallo!


Hier ein Link mit Feldküchen Rezepten (Gulaschkanone) Das sich dein Problem jährlich wiederholt, solltest du da mal rein schauen.


Liebe Grüße,

Thomas.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
19 Beiträge (ø0/Tag)

Danke Thomas.

Das bringt mir neue Ideen.


Also irgendwie scheint meine Idee mit Zwiebelsuppe bei Euch nicht anzukommen.
Dann laß ich das lieber mal.
Dabei finde ich eine Zwiebelsuppe mit Apfelmost und Anis super lecker.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine