Auflauf zum Geburtstag?


Mitglied seit 24.08.2004
568 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo!

Februar ist absoluter Geburtstagsmonat. Deshalb ist es schwer etwas zufinden, dass es nicht schon 2 oder 5 Tage vorher gab. Bis jetzt hab ich es aber immer geschafft. Möchte schon Fleisch aber nicht zu viel. Letztes Jahr gabs 4 verschiedene Suppen und Minipizza, das Jahr vorher gefüllte Kartoffeln. Dieses Jahr dachte ich an Aufläufe. Gut vorzubereiten und für jeden Geschmack etwas dabei.
Welche Ideen habt ihr? Welchen Auflauf habt ihr schon mal euren Gästen hingestellt?

LG Kater
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.05.2006
8.101 Beiträge (ø1,91/Tag)

hallo

wie wär es denn mit überbackenen schnitzeln oder putenschnitzeln,dazu ciabattabrot,evt einen salat

gruss suse
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 29.05.2005
8.888 Beiträge (ø1,94/Tag)

Hallo Kater,

zu solchen Anlässen habe ich schon öfters einen Nudel-Hackfleisch-Auflauf gemacht. Der wurde immer gern gegessen.


Grüße
Konny
____________________________________________________


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.02.2005
710 Beiträge (ø0,15/Tag)

Huhu Kater !

Hier schau mal, vielleicht ist das ja was für Dich !?!

Leckere Nudeltorte
===============
Zutaten:

250 g Spiralnudeln
250 g Mehl
125 g Butter
350 g Schinkenspeck
400 g frische Champignons
100 g Emmentaler
100 g frischer Parmesan, gehobelt
500 ml Milch
5 Eier
1 Bund Lauchzwiebeln
Öl, Pfeffer, Salz und Muskatnuß


Zubereitung:

Die Nudeln al dente kochen.

Weiche Butter, Mehl sowie 1 Ei mit 2 El Wasser verkneten, ca. 1 Std. an einem kühlen Ort stehen lassen.

Speck im Öl dünsten, die dünngeschnittenen Pilze dazugeben garen. Lauchzwiebel hacken, 3 Eier und der Milch vermengen.

Den Teig in eine gefettete Springform auslegen mit einem hohen Rand. Alle Zutaten gut vermengen und in die Form geben. 40 Min. bei 200° backen.

Herausholen und mit Käse bestreuen und nochmals 10 Min. fertigbacken.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nudelauflauf mit Schweinefilet
=====================


Zutaten für 8-10 Portionen:

700 g Bandnudeln
400 g Käse, gerieben
1 kg Schweinefilet
(Schwarzwälder Schinken - wer mag zum Umwickeln)
250 g Schinken, gekochter
Sanella zum Anbraten
3 Becher Sahne
350 ml Brühe
Salz, Pfeffer, Chilipulver, Chinagewürz
trockener Weißwein
2 Becher Schmand


Zubereitung:

Die Nudeln etwas fester als al dente kochen, abschrecken und mit 100 g geriebenem Käse mischen. In eine viereckige Auflaufform geben.

Schweinefilet in ca. 2 cm dicke Medaillons schneiden und mit Salz, Pfeffer, Chillipulver würzen. (Wer es mag, umwickelt jedes Medaillon zusätzlich noch mit 1/2 Scheibe Schwarzwälder Schinken). Sanella erhitzen, das Fleisch (oder umwickelte Fleisch) von beiden Seiten kurz anbraten, aus der Pfanne nehmen und auf die Nudeln legen.

Den Bratenfont mit der Brühe und der Sahne aufgießen. Die Soße etwas einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Chinagewürz und einem Schuss Weißwein kräftig abschmecken und über das Fleisch geben.

Den Kochschinken in Streifen oder Würfel schneiden und darauf legen. Den geriebenen Käse darüber streuen und Schmandklekse verteilen.

Viele Grüße
Chicco


Im Backofen bei 200 C ca. 20 Minuten überbacken (Käse muss eine goldgelbe Kruste haben).


Viele Grüße
Chicco

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.03.2005
87 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

ich hab das hier schon zum Geburtstag gemacht
http://www.chefkoch.de/rezepte/135171058195420/Amsterdamer-Fleischtopf.html.
Hab allerdings Putenstreifen genommen und dann alles vorbereitet, die Nudeln nicht ganz gar gekocht und die Soße erst kurz bevor alles in den Backofen gewandert ist, drüber gegossen.

Hat allen prima geschmeckt und war schnell zubereitet.
LG Remisa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.01.2003
1.635 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallihallo,

also bei uns wird in den kühlen Monaten gern folgender Auflauf gegessen:

Kasslerkamm in Stücke schneiden und anbraten, rausnehmen und in der gleichen Pfanne Sauerkraut anbraten, etwas Apfelsaft dazu und etwas schmoren lassen. Zum Schluss ein paar EL Schmand dazu, dass das Kraut etwas sämig wird. Dann kommt das Kraut in die Auflaufform, darauf die Fleischstücke und über alles eine Schicht Kartoffelbrei (ich nehm dafür den aus der Tüte - auch auf die Gefahr hin, dass ich hier gevierteilt werde dafür). Obendrauf, damit es etwas knusprig wird, Semmelbrösel und wer es mag, kann auch etwas Käse noch draufstreuen. Im Ofen überbacken bis sich oben eine Kruste gebildet hat - gar ist ja eigentlich schon alles vorher.

Das ist ein schnelles und auch preiswertes Essen, ein leckeres Bierchen dazu - fertig und alle sind froh.

Liebe Grüße
Marioni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.12.2004
906 Beiträge (ø0,19/Tag)


Hallo,

wie wäre es mit einem Gyros-Spätzle-Auflauf?
Einen Reisauflauf mit Mettfüllung habe ich auch schon mal gemacht.
Dazu einen gemischten Salat und fertig.

LG
Pusteblume
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.06.2005
212 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,
ich würde diverse gute Lasagne machen:
- Klassisch mit richtig schöner Bolognese
- Fisch/Spinat
- Gemüse/Gorgonzola
Gruß
Impala
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.06.2002
2.899 Beiträge (ø0,51/Tag)

SIZE=16]
Let´s cook baby!Guten Morgen!!! Let´s cook baby!

Also wir essen dieses Putencurry sehr gerne. Es läßt sich super vorbereiten und muss nur noch in den Ofen geschoben werden!! wo bleibt das ... wo bleibt das ...

Herzliche Grüße hechel...
funkelsteinchen Na! Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.08.2005
371 Beiträge (ø0,08/Tag)

Guck doch mal hier!

15-Minuten-Schaschliktopf

Backofengulasch

Bratwurst-Torte

Sind alles gute Partyrezepte.
Vielleicht ist ja was für Dich dabei.

Liebe Grüße
Steffi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.05.2006
5.540 Beiträge (ø1,31/Tag)

Hallo Kater,

wie wäre es denn damit:?

Schweinefilet im Speckmantel

Hier eine Rezeptsammlung von Aufläufen und Ofengerichten:
Aus dem Ofen

3-Saucen-Fleisch-Auflauf

Vielleicht ist ja was für Dich dabei!

Grüßchen

Coco
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.08.2004
568 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo!

Ein etwas verspätetes Dankeschön an alle Ideengeberinnen(oder war auch ein Mann dabei?).
Also ich habe mich für einen Matjesauflauf und einen Gyrosauflauf hier aus dem CK entschieden. Außerdem noch vom Tim Mälzer einen Kasselerauflauf mit weißen Bohnen. Jetzt fehlt mir nur noch etwas mit Reis. Was ich hier im CK fand hat mich nicht so begeistert. Vielleicht bastele ich mir selbst etwas zusammen.

Jetzt habe ich aber noch eine Frage. Wie ist das mit der Menge? Die meisten Aufläufe sind für 4 Personen berechnet. Wir werden ca. 20 Personen sein. Rechne ich die Rezepte auf 6 P. um oder 8? Ich mache noch grünen Salat, Rote Bete, Karotten und Rettich dazu. Was meint ihr?
Hab schon überlegt Matjes und Reisaufl. für 6, Gyros und Kasseler für 8 P..

LG Kater
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine