250 oder 500 g Frischkäse für Toblereonekäsekuchen


Mitglied seit 26.03.2010
34 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

sind in diesem Rezept
Suchbegriff: Toblerone Cheesecake Bars ---> ^link vom admin entfernt^
,wohl 250 oder 500 g cream cheese, also Frischkäse gemeint ?

Danke,

Daniel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
6.047 Beiträge (ø1,05/Tag)


Mitglied seit 03.03.2004
6.047 Beiträge (ø1,05/Tag)

Sorry... da war ich wieder mal zu schnell mit den Fingern. na dann... Kann dir nicht helfen. Sorry!





Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
6.047 Beiträge (ø1,05/Tag)

Ich denke aber es sind 500g.. denn dort steht ja..2 (250g) bricks of cream cheese, softened




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.09.2010
311 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

ja, genau. 2x 250g Frischkäse. Schönes Rezept, danke für den Hinweis.

Liebe Grüße,

~ Jessica_Carina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.994 Beiträge (ø2,37/Tag)

Hallo,

die Graham Crackers im Rezept kann man selber machen:

240 g Vollkornmehl = 2 cups
125 g Mehl = 1 cup
1 1/2 TL Backpulver ODER: 1 TL Backpulver und 1/2 TL Backsoda
110 g Margarine = 1/2 cup
110 g brauner Zucker = 1/2 cup
80 ml Honig = 1/3 cup
1 TL Vanilleextrakt oder 1 Tuetchen Vanillezucker
120 ml Milch = 1/2 cup

Vollkornmehl, Mehl und Backpulver (ggf. und Backsoda) in einer Schuessel zusammengeben.

In einer anderen, grossen Schuessel Margarine, braunen Zucker und Honig schaumig ruehren, danach die Mehlmischung mit der Milch und Vanilleextrakt oder Vanillezucker unterruehren. Abdecken und uebernacht oder fuer 8 Stunden im Kuehlschrank kalt stellen.

Am naechsten Tag den Ofen auf 175 Grad C vorheizen. Den Teig in Viertel aufteilen und jeweils ein Viertel auf einer bemehlten Flaeche zu ca. 12 x 37 cm ausrollen. Diese Platten dann jeweils in kleine Rechtecke aufteilen und auf ein Backblech legen. Ggf. noch mit einer Zimt-Zuckermischung bestreuen, und dann fuer 13 bis 15 Minuten backen. Danach auf einem Kuchengitter auskuehlen lassen.


...noch etwas - die im Rezept angegebene Temperatur von 325 Grad Fahrenheit entspricht ca. 160 Grad C Ober/Unterhitze...

Liebe Gruesse aus Pittsburgh, Pennsylvania,

Susan

P.S. Ist ein sehr gutes Rezept....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.994 Beiträge (ø2,37/Tag)

...oh, koennte verwirrend werden - ich meine mit dem Satz :

...noch etwas - die im Rezept angegebene Temperatur von 325 Grad Fahrenheit entspricht ca 160 Grad C. Ober/Unterhitze... dieses bezieht sich natuerlich auf das von eldaniel erwaehnte Rezept und das ist ein sehr gutes...

LG, Susan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2010
34 Beiträge (ø0,01/Tag)

ah cool ! vielen dank !

werde aber wohl einfach alternativ butterkekse kaufen ! :)

beizeiten werde ich die graham cracker mal auf vorrat backen !
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2010
200 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

das Rezept liest sich wirklich klasse!
Danke dir, Susan, für deine Tipps!

Im Übrigen denke ich auch, dass 2x250g Frischkase, also 500g, gemeint sind.

Ich hätte allerdings noch 2 Fragen:
1. Nimmt man für Sour Cream in Deutschland Saure Sahne oder lieber Quark?
2. Muss man den "Keksboden" überhaupt backen? Ich kenne das schon von anderen Kuchen, deren Böden aus zerkleinerten Keksen bestanden, dass sie "ohne backen" waren. Kann man den Schritt in diesem Rezept nicht genauso gut weglassen?

LG
Fruchtsternchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.994 Beiträge (ø2,37/Tag)

Hallo Fruchtsternchen,

ja, ersteinmal, es sind 500 g Frischkaese.

Antwort auf Frage 1: Soweit ich weiss, kann man sour cream = pur, also ohne Kraeuter, bei Penny kaufen, wenn nicht, dann ist der beste Ersatz Schmand, wenn man Schmand nicht kaufen kann, dann creme fraiche mit saurer Sahne verruehren...
---- Keinen Quark verwenden.

Antwort auf Frage 2: Der Boden bei diesem von eldaniel eingestellten Toblerone Cheesekake Bars Rezept besteht ja nicht nur aus den Graham Crackers allein. Die cracker werden noch gemischt mit Mehl, butter, braunem Zucker und Salz und dieser Teig wird ja dann zuerst quasi blind im Ofen gebacken.... darum kann man hier bei diesem Rezept das Backen nicht auslassen.

Wenn du nur Graham Crackers oder andere Kekse nimmst, dann kann man auf diesen Schritt des Backens verzichten, ja.

Liebe Gruesse,

Susan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2010
200 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Susan,

danke dir.
Sicher hast du Recht mit Antwort 2 (mit Antwort 1 auch Na! ) nur erinnerte ich mich an das von mir gebackene Käsekuchenrezept mit Keksboden. Da war der Keksboden von den Zutaten her gleich (nur mit Löffelbiskuits statt Graham Crackers). Der einzige Unterschied sind die 2 Löffel Mehl.
Aber alles kein Problem, ich mach's einfach so, wie es im Rezept vorgesehen ist.
Und da bei mir kein Penny auf dem Weg liegt, würde ich auf Schmand zurückgreifen.

Lieben Dank,
Fruchtsternchen (die sich schon sehr auf den Kuchen freut, weil er total ihr Ding ist hechel... )
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.994 Beiträge (ø2,37/Tag)

Oh, bitte, immer wieder gerne...

..ja, und berichte doch bitte mal, wie er, der Kuchen geworden ist und vor allem, wie er geschmeckt hat, da bin ich schon sehr gespannt...

Will den auch mal machen, allerdings dann mit Graham Crackers, die ich ja hier kaufen kann...

Liebe Gruesse,

Susan
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine