Pudding wird nicht fest


Mitglied seit 11.12.2007
155 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

ich habe vor zwei Tagen einen Vanillepudding selber gemacht. Auch an die Rezeptangaben habe ich mich gehalten. Leider ist der Pudding nicht fest geworden. An was kann das gelegen haben?

LG
Kimberly1st
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
29.014 Beiträge (ø5,33/Tag)

Hallo,

vielleicht den Löffel abgeleckt?

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2007
2.790 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo!

..zu wenig Stärke verwendet?

Wie hast du den Pudding gemacht?



Liebe GrüßePudding fest 2595878655
AFRED1
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.09.2007
1.143 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,

hast du die Milch genau abgemesen ? Manchmal reicht ein bisschen mehr und der Pudding wird nicht fest ! Und der Pudding muss ordentlich kochen Na!




Pudding fest 3748751868
Herbstliche Grüße Carmi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2007
155 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo zusammen,

ich habe mich genau also fast genau an das Rezept gehalten. Es war für einen 1/2 Liter Milch zwei Eßl. (40g) Speisestärke. Ich habe aber einen halben Eßl. Speisestärke mehr genommen.
Kann das an dem gelegen haben?
Ob ich den Löffel abgeleckt habe, keine Ahnung. Warum?

LG
Kimberly1st
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2007
155 Beiträge (ø0,03/Tag)

Ich habe vergessen zu sagen, dass ich den Pudding dann später schon fest bekommen habe. Ich hab die Menge der Speisestärke einfach verdoppelt und noch einmal aufgekocht. Leider hat der Pudding dann nur noch nach Stärke geschmeckt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
29.014 Beiträge (ø5,33/Tag)

Pfeil nach rechts Ob ich den Löffel abgeleckt habe, keine Ahnung. Warum? Pfeil nach links

weil das u. U. ein K.O-Kriterium für stärkehaltige Produkte ist.
Die Enzyme des Speichels wirken der Quellfunktion der Stärke entgegen.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2007
155 Beiträge (ø0,03/Tag)

Ah, das habe ich nicht gewusst. Jetzt wird mir einiges klar!!!
Warum meine Soßen erst dick waren und dann einfach dünner geworden sind. Man lernt nie aus *ups ... *rotwerd*
Danke Dir

LG
Kimberly1st
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.03.2006
2.325 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hmmm....

Also aus hygienischen Gründen sollte man nie, nie mit dem abgeleckten Löffel zurück in die Speise gehen.

LG
Andi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
6.255 Beiträge (ø1,02/Tag)

Hallo,

hygienische Gründe spielen für mich keine Rolle, wenn ich den Pudding für mich ganz allein mache. Dann lecke ich auch Löffel ab. Lachen

Wenn man nicht Kartoffelmehl oder Weizenstärke benutzt, sondern Maisstärke, hat man keinen Stärkegeschmack.

Gruß, Doris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2007
155 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

ja aus hygienischen Gründen sollte man das nicht tun. *ups ... *rotwerd*
Aber der Pudding war ja nur für mich. Lachen
Den Tipp mit der Maisstärke werde ich versuchen. Vielen Dank dafür. Ich finde auch, dass es sonst sehr nach Stärke schmeckt.

LG
Kimberly1st
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.08.2010
995 Beiträge (ø0,24/Tag)

Welt zusammengebrochen
na toll. und ich wunder mich, warum mein Schokopudding grad nicht fest wird... egal - trink ich ihn eben Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG
orange
... dass man solche threads immer erst NACH so einem Missgeschick sucht...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.04.2004
4.654 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo,

Es hängt auch davon ab, WELCHE Stärke benutzt wird:

Maisstärke (Maizena, Gustin) funktionniert meines Erachtens nach am Besten.

Weizenstärke: keine Erfahrungsergebnisse

Kartoffelstärke: Pudding mutiert zum Tapetenkleister Na!

Liebe Grüsse sendet

FADI

><(((((°>

Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.

Christian DIOR
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben