Ich kaufe kein Puddingpulver mehr! :-D

zurück weiter

Mitglied seit 15.08.2006
342 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Ute,

Gestern gabs Deinen Schokopudding mit zusätzlich 50 ml Kaffeelikör. Es war sehr lecker, allerdings war der Kaffeelikör zu dominant und nächstes mal gibts nur 30 ml Lachen

Zur Zeit kühlt gerade ein Kokospudding im Kühlschrank aus, falls er schmecken sollte folgt auch das Rezept dafür.
Die nächsten Tage wird auf jeden Fall noch Mango ausprobiert, evtl auch Banane.
Desweiteren steht noch ein Schokopudding mit Amaretto auf der todo Liste Lächeln


Hallo daiah,

Ich habe es eben ausgemessen.

1 Norm Eßlöffel glatt gestrichen = 15 ml
1 EL Stärke oder Kakao = 7 gr.
1 EL Raffinadezucker = 10 gr

Gruss
Thilo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.08.2006
342 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo nochmal,

nachdem mir nach dem zweiten Löffel eben offenbart wurde, das ich den Kokospudding öfter machen soll, möchte ich ihn euch nicht vorenthalten Lachen
Falls die Cremes sich unterscheiden, können die Mengenangaben natürlich angepasst werden. Meine Creme ist ziemlich zähflüssig und mit dem Löffel recht schwer aus der Dose zu bekommen. Ich leere immer die ganze Dose in ein Plastikgefäß und rühre erstmal kräftig durch, da sich immer etwas Sirup absetzt.
Der von mir gemachte Pudding ist recht süss, aber trotzdem lecker, obwohl ich sonst das ganz süße nicht so mag. Designtechnisch kann man sicherlich noch etwas mit Kokosflocken machen, habe ich aber beim ersten Versuch nun erstmal weggelassen.

500 ml Milch
40 gr Stärke
150 gr Kokoscreme (keine Kokosmilch, sondern die vorgesüßte Creme aus dem Asiamarkt)

100 ml Milch mit der Stärke klumpenfrei vermischen.
Die Kokoscreme im Topf zerlassen.
Die restliche Milch zugeben und unter starkem Rühren aufkochen.
Topf von der Platte nehmen, die Milch-Stärke Mischung mit dem Schneebesen einrühren und nochmals aufkochen lassen.
etwa eine Minute unter starkem Rühren kochen lassen
In eine mit kaltem Wasser ausgespülte Form geben.

Gruss
Thilo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.01.2006
333 Beiträge (ø0,08/Tag)

hallo thilo,
super, danke, das ist ja nett!
ich darf in den thread nicht mehr reingucken, glaub ich, ich krieg jedesmal so lust auf pudding *ups ... *rotwerd* gut, dass meine milch grad so gut wie leer ist, sonst würd ich glatt nochmal um die uhrzeit das puddingkochen anfangen Jajaja, was auch immer!
der kokospudding klingt auch voll lecker, ich wollt sowieso demnächst mal im asialaden vorbeigucken ;)

übrigens, leicht OT: wir haben neulich spontan kokosgrießbrei ausprobiert. einfach ganz normalen grießbrei gekocht, und in der milch kokosflocken mitgekocht. war echt lecker. könnt ich mir gut mit himbeeren/einer himbeersoße oder mango oder sonst irgendwelchen früchten vorstellen.
wenn man die kokosflocken vorher anröstet, wird\'s bestimmt noch besser..
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.08.2006
342 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo,

ich habe den Kokospudding jetzt auch nochmal mit 80 gr. Kokoscreme gemacht, er war auch lecker und nicht so dermassen süß. Beide Varianten oder etwas dazwischen kann ich durchaus empfehlen Lächeln

Desweiteren habe ich Mangopulp (Im indischen Supermarkt in Dosen erhältlich) verwendet für Pudding. Einmal mit Kokoscreme zusammen und auch einzeln.

Meine Varianten waren bisher:
1.

100 gr. Mangopulp
100 gr Kokoscreme

Kokoscreme wie oben zerlassen, den Mangopulp mit der Stärke-Milch-Mischung zusammen zugeben.

2.

100 gr Mangopulp

mit der Stärke-Milch-Mischung zusammen zugeben

3.

erst einen Kokospudding und sobald er fest wird einen Mangopudding als 2te Lage obendrauf.

Dieses war bisher das leckerste Lachen

Gruss
Thilo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2005
11 Beiträge (ø0/Tag)

Vielen Dank für eure Anregungen; habe zwar auch schon Pudding (Karamell) selbst gekocht (ohne Tütchen *g*), aber Schoko oder Vanille habe ich noch nicht ausprobiert.

Noch ein Tipp für Karamell-Pudding: Rezept siehe Babsy1; was auch lecker ist, ist ein steifgeschlagenes Eiweiß (mit evt. 1 TL Zucker) unter den noch warmen Karamellpudding gemischt!

Liebe Grüsse,
Schokocaro Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2006
649 Beiträge (ø0,16/Tag)

Juhu,

endlich weg von dem blöden Pulverzeug..... Danach hab ich echt lange gesucht! Super!

Und mal wieder eine Menge von Abwandlungen, die direkt zum Nachmachen animieren! TOLL!

Vielen Dank!

LG Frisky
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2006
813 Beiträge (ø0,19/Tag)

Vielen Dank an alle Puddingselbstköchinnen, jetzt hats mich auch gepackt und muß sagen, mein Schokipudding ist ja sowas von lecker geworden und so einfach in der Zubereitung. Von selbst wäre ich nie auf die Idee gekommen mir einen Pudding selbst zu machen weil ich nicht so ein Puddingesser bin. Das hat aber jetzt ein Ende.Ich hab noch einen Löffel Mascarpone unter gerührt ,deshalb fällt heute das Abendessen aus.Ich hab die Bitterschokolade mit Chili endlich verbraucht. Ein Traum -Pudding , Noch mal Danke für die Tipps Küsschen Hanka
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.01.2003
1.477 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallöchen,

habe gerade meinen ersten Schokoladenpudding gekocht Lachen
Und es zwar soooo einfach... hihi... und superschnell. Bin total begeistert. Ist für mich schon fast etwas zu schokoladig (wenn es sowas überhaupt gibt *ups ... *rotwerd*) deshalb werde ich nachher wenn er abgekühlt ist noch etwas Sahne unterheben Lachen

Werde nach diesem Rezept sicher noch ganz viele andere Puddings zaubern. Da ich eine Laktoseintoleranz habe kommt mir das gerade recht. Dann kann ich einfach meine laktosefreie Milch nehmen und Pudding maßlos genießen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG
Sandra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.02.2002
367 Beiträge (ø0,06/Tag)

hallo ich hab auch eine frage zu pudding selbst gemacht.
ich hatte früher in der schule auch gelernt pudding zu kochen, allerdings nur schokopudding. damals kam ich nicht auf die idee zu fragen, wie kocht man vanillepudding. heute habe ich zu vanillepuddig eine frage. nehmt ihr dazu immer diese teure vanilleschote oder den selbst gemachten vanillezucker oder wie bekommt ihr den geschmack in den pudding? ich gesteh, ich hab das als mit aromafläschchen gemacht, aber ob das so toll ist bezweifle ich.
danke für eure hilfe
gruss do
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.08.2006
342 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo do,

ich nehme Vanilleschotten von Madavanilla, dann wirds auchnicht so teuer Lächeln
Madavanilla solltest Du hier im Forum öfters finden, daher kein Link. Ich habe letztens eine Schote auf einen Liter Milch genommen und der Pudding war sehr kräftig geworden Lachen

Gruss
Thilo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.09.2005
4.498 Beiträge (ø1,01/Tag)

Hallo Puddingfans,

ich habe ne kurze \"Nachfrage\":

Wenn man 40 g Speisestärke auf einen halben Liter Milch nimmt (dazu kommen selbstverständlich noch Zucker und sonstige Geschmacksaromen) wird der Pudding dann sturzfähig oder eher weich und cremig?


Grüssle aus dem Ländle
Schwaben-Spatz
kaufe Puddingpulver 994775845


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.01.2003
1.477 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo Schwaben-Spatz,

bei mir war der Pudding genau so ein Zwischending zwischen weich und cremig und sturzfähig Na!
Also zum Stürzen war er sicher noch zu weich, aber richtig cremig war er auch nicht mehr... wie gesagt... genau dazwischen Lachen

LG
Sandra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.09.2005
4.498 Beiträge (ø1,01/Tag)

OKI, dankeeeee, Sasima Lächeln


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.02.2002
367 Beiträge (ø0,06/Tag)

hallo thilo,
vielen dank für den typ. ich hatte auch noch schote im schrank, aber um ehrlich zu sein, das gute stück hat mich 2,50 gekostet und das wollte ich zu probieren nicht nehmen. aber in zukunft werd ich das wohl machen. danke!!
gruss doris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.01.2004
773 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Ihr Lieben,
seit Längerem mache ich nun meinen Pudding selbst - und die ganze Familie ist begeistert. (Ich darfs gar nicht laut sagen, aber sogar meinem älteren Sohn schmeckt der Pudding, obwohl er nicht aus der Tüte ist - er hats nur noch nicht bemerkt! Jajaja, was auch immer!)
Und das Beste ist - man kann beliebige Portionen kochen und hat nicht immer nur die Menge von 1/2 l.
Einfach runterrechnen:
500 ml Milch = 35 g Stärke
100 ml Milch = 7 g Stärke
...
GENIAL!!!

LG graeflein

Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine