Ich kaufe kein Puddingpulver mehr! :-D

zurück weiter

Mitglied seit 13.02.2003
11.697 Beiträge (ø2,17/Tag)

Hallo!

Ich hab mal eine Frage zu dem Schokoladenpudding: Ist er so fest, daß er sich auch stürzen lässt oder füllt Ihr den Pudding in Dessertschälchen???

Ich habe nämlich vor einiger Zeit mal ein Rezept aus einer Zeitschrift nachgekocht. Sah so lecker aus auf dem Foto. Da war der Pudding gestürzt. Leider ist bei mir aber der Pudding zusammengefallen, geschmacklich war er aber super!

Ich suche aber einen Schokoladenpudding, den ich stürzen kann (wegen der Optik).

LG

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.01.2004
773 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,

auch ich koche seit kurzem Pudding nur noch ohne Tüte. Dieser Thread hat mich auf die Idee gebracht und es ist wirklich einfach und zudem noch lecker. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt - jetzt wird ausprobiert!

Dankeschön für den Tip!!!

LG graeflein


@ bienemaya
Der Schokopudding mit 40 g Stärke war schon ziemlich fest, ich werde künftig evtl. nur 35 g nehmen. Also mit den angegebenen 40 g durchaus fest genug zum stürzen!

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2005
1.203 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo Ute,

tolle Idee, den Pudding selber zu machen.
Das hat mich gleich an unseren Karamell - Pudding erinnert, der wird ja auch
mit Stärke zubereitet.
Unsere Kinder waren da wie verrückt danach..

Hier das Rezept für Karamell - Pudding:

1/2 Liter Milch
6 gestr. EL Stärke (40 g)
3 gehäufte EL Zucker (60 g) und
1 Prise Salz

Die Zutaten müssen abgemessen bereitstellen, weil es so schnell geht!!!

Stärke mit ein bisschen Milch glattrühren.

In einem Topf (dicker Boden ist gut) den Zucker jetzt karamellisieren lassen!
Also den Zucker schmelzen, aber nicht braun werden lassen!
Durch das Braunwerden kriegt er erst diesen typischen Kramell - Geschmack!
V o r s i c h t : Blitzschnell ist der Übergang zu braun, dann verbrannt...
Unbedingt am Herd stehen bleiben (nicht ablenken lassen!!)

Im richtigen Moment (Zucker soll mittelbraun sein), die Milch mit Schwung in den Topf
gießen (zischt).
Durch die Milch wird der Karamell hart, jetzt muss er sich erstmal in der Milch lösen!!!
Keinen Schreck bekommen!
Auf kleiner Flamme also kochen, bis man nichts Hartes mehr im Topf spürt!!

Alles gelöst?
Dann Topf vom Herd nehmen!
Die Stärkemischung einrühren in die heiße Karamell - Milch!
Dann zurück auf die Herdplatte!
Aufkochen lassen!

Wennst den Pudding in eine kalt ausgespülte Schüssel gießt, kannst ihn später stürzen (sofern
er nachher noch vorhanden ist)..

Mein Tipp: Schlagsahne, leicht angeschlagen, mit dem Esslöffel draufgeben, zerläuft, so was von gut...

lg Babsy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2006
369 Beiträge (ø0,09/Tag)

Huhu, das ist ja mal wieder ein sehr interessanter Beitrag hier...

Ich mache Pudding auch öfter selbst, weil ich für meinen Mann (Diabetiker) vieles frisch koche, da gewöhnt man es sich halt bei vielem an und experimentiert herum.

also, der Vanillepudding ist immer so farblos. Zieht ihr ein Eigelb drunter? ich meine so Pudding aus der Tüte ist natürlich so schön gelb.....

Inga
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2006
369 Beiträge (ø0,09/Tag)

Huhu, das ist ja mal wieder ein sehr interessanter Beitrag hier...

Ich mache Pudding auch öfter selbst, weil ich für meinen Mann (Diabetiker) vieles frisch koche, da gewöhnt man es sich halt bei vielem an und experimentiert herum.

also, der Vanillepudding ist immer so farblos. Zieht ihr ein Eigelb drunter? ich meine so Pudding aus der Tüte ist natürlich so schön gelb.....

Inga
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.01.2004
1.090 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo.

mit Begeisterung habe ich eben hier gelesen wie einfach es ist Pudding zu kochen!

Danke!!!

Ich werde es gleich ausprobieren!

LG

Mona
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2004
1.213 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,

gestern habe ich auch Zitronenpudding selber gemacht, der war wirklich lecker!

Aber ich schließe mich Inga (ingomartens) an, wie kriegt man eine schöne Farbe in den Pudding? Safran, so wie weiter oben von sommersonnne vorgeschlagen, möchte ich nicht verwenden, Eigelb übrigens auch nicht.
So ganz ohne Farbe sah der Pudding eher wie Papierkleister aus Lächeln.

LG
Missy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2003
5.170 Beiträge (ø0,99/Tag)

Hallo

Bei mir kommt zum Schokoladenpudding, wie bei Babsys Karamellpudding, immer noch eine kleine Prise Salz dazu.

LG akina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2003
11.697 Beiträge (ø2,17/Tag)

Hallo!

Hab heute mittag ein Schokoladenflammerie gekocht. Bin mal gespannt wie er geworden ist! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.09.2003
14.258 Beiträge (ø2,75/Tag)

Hallo,

ich esse auch keine Fertiggerichte oder backe kein Kuchen aus der Tüte oder so, aber ist es wirklich so schlimm wenn man mal eine Pudding aus der Tüte kocht? So schädlich kann der Pudding aus Bielefeld doch nícht sein, oder?

Ok ehrlich gesagt gibt es bei uns auch höchstens mal 4 mal im Jahr Pudding, zu Ostern und Weihnachten und dann vielleicht mal zwischendurch.

LG Iris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2002
103 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo

@Iris
Schlimm ist das nicht den Pudding aus der Tüte zu nehmen, aber ohne Tüte geht es genau so einfach und schnell, DAS ist der Punkt.

Hab gerade, angeregt durch diesen Fred, einen Kokospudding sowie einen Schokopudding gemacht. Einwandfrei. Dauer pro Pudding: Keine 5 Minuten - Kinderleicht!!!

Jetzt kann ich am Wochenende meinem Bruder beibringen, wie er sich seinen heißgeliebten holländischen Fla selber machen kann.

Und ich weiß jetzt auch warum holländischer Schokomel so gut schmeckt. Da ist Stärke beigerührt, wie weiter oben schon genannt, macht das den Kakoa schön sämig- lecker.

Es gibt so viele Variationen. Mein Freund wird sich freuen wenn er gleich nach Hause kommt Lachen

Liebe Grüße
Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.09.2003
14.258 Beiträge (ø2,75/Tag)

Hallo Susanne,

also ich koche gerne und backen tu ich auch super gern.

Aber ich weiss mit dem Pudding find ich das viel zu stressig erst alle Zutaten auszuwiegen, der Griff zur Tüte ist doch da schneller, ok wenn ich öfters Pudding machen würde vielleicht bräuchte ich gar nicht mehr wiegen sondern nur noch zusammenschütten!

Aber trotzdem dem Puddingliebhabern guten Hunger!

LG Iris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2002
103 Beiträge (ø0,02/Tag)

Iris

Vergiss das Wiegen. Hab ich auch nicht gemacht. 4 EL Stärke, 2 EL Zucker..
Milch abmessen musst du auch mit Packungspudding.

Gruß Susanne
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 11.03.2006
6 Beiträge (ø0/Tag)

Das Rezept hört sich gut an-zumal es mir mit der \"Tütenkocherei\" auf den Geist geht:die Inhaltsangaben auf den diversen Produkten sind zum Teil überhaupt nicht verständlich (Fachausdrücke)und die ganzen Zusatzstoffe und ewig die Geschmacksverstärker sind ja auch nicht gerade gesund.

Ich suche jetzt vermehrt Rezepte die aus frischen Sachen hergestellt werden bzw. wo ich genau weiß was ich da rein tue - und nicht mehr dieses \"Tütenzeugs\".

Also finde ich gerade auch für Pudding dieses Rezept gut und werde es demnächst auch ausprobieren!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2006
369 Beiträge (ø0,09/Tag)

WIE KRIEG ICH NUN FARBE IN DEN PUDDING; DAMIT VANILLEPUDDING AUCH GELB IST???
danke,
Inga
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine