Hochzeitserlebnisse!!! Erzählt Ihr mir davon?

zurück weiter

Mitglied seit 08.02.2013
80 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich seid einigen Monaten mit dem Thema Hochzeit da meine Schwester im August heiratet. Nun bin ich auf der suche nach Anregungen und Ideen was man so schönes machen könnte. Wo könnte ich mehr in Erfahrung bringen als hier bei Euch?
Erzählt Ihr mir von Euren Erlebnissen? Was waren Eure emotionalsten, schönsten und witzigsten Erlebnisse? Welcher " Schabernack" wurde mit Euch getrieben? Meine Schwester und Ihr Zukünftiger verstehen eine menge Spaß und sind, genau wie ich, für jeden " Mist " zu haben Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ich freue mich auf Eure Antworten...
...und hoffe es schreibt auch jemand... Was denn nun?

V.G.marlenchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2006
13.220 Beiträge (ø2,68/Tag)

Hallo ...

hier kannste dich ja schonmal einlesen, bevor dir die neueren Ideen gepostet werden ...

Lieben Gruß
Hochzeitserlebnisse Erzählt 1361614838
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2013
80 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

oh ich habe vergessen zu erwähnen das wir im Haus nicht all zu viel machen möchten da wir alle dort schlafen werden. Was denn nun?
l.g.marlenchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.08.2012
3.013 Beiträge (ø1,13/Tag)

Hallo,

Also marlenchen, bei uns gibt es ende Juli auch ne relativ grosse Hochzeit. Lächeln
Da weiss ich aber jetzt schon dass diverse Spiele und Sketche nicht erwünscht
sind. Da die Band die engagiert wurde einiges vorbereitet hat!
Und zuviel soll es ja auch nicht sein Na!

Kennst Du den Sketch "Malen mit Menschen"? Wenn nicht google mal danach.
Aber ganz wichtig bei diesem Sketch Jaqueline muss von einem Mann gespielt werden!
Natürlich dementsprechend ausstaffiert!

Emotional kann auch eine kleine Rede sein, die Du als Schwester hältst, aber nicht
zu lang evtl. 3-4 min. und natürlich nicht nur vom Blatt gelesen sondern einstudiert!

Eine Hochzeitszeitung kommt auch meistens gut an, da kann es aber sein dass Du schon
ein bisschen spät dran bist!

LG marianne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.05.2007
234 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo marlenchen,

ein kleiner Spaß für das Zuhause. Völlig harmlos und mit keiner Putzaktion verbunden:

20 -30 kleine Zettelchen im Haus verstecken mit "Liebe ist....."
Die waren teilweise halt mit Sprüchen aus den Büchern beschrieben und teilweise haben wir uns selbst was einfallen lassen. So was wie "Liebe ist, wenn man den Partner auch mit Augenringen, blass und knöterig für das Beste hält, was einem passieren konnte." oder "Liebe ist, wenn man heim kommt und der Tisch schon gedeckt ist" etc.
Das haben wir uns zur Hochzeit einer Freundin einfallen lassen. Sie und der Bräutigam befürchteten schon das Schlimmste, als sie heim kamen....aber darüber haben sie sich gefreut. Wir haben die Zettel im Zahnputzbecher, Kaffekanne, Innenseiten von Schranktüren, Schreibtischschublade, Manteltaschen etc. versteckt. Einige ( wie den im Handschuh) haben sie erst Monate später gefunden......dazwischen hängten wir ein paar Zettel mit Fotos (und teilweise Anekdoten) von schönen gemeinsamen Erlebnissen wie gemeinsamen Grillen, Spieleabend, Renovierung der Wohnung etc.

Das ist etwas, was keinen Dreck macht und einem den Spaß eines ganzen Tages verdirbt, wie einer ehemaligen Nachbarin, der sie das komplette Schlafzimmer mit Wasser gefüllten Bechern vollgestellt und mit Bildern aus Pornoheften und ihrer Unterwäsche dekoriert haben. Dazu noch nervtötende Wecker, die alle 20 min läuteten... und bevor sie überhaupt ins Schlafzimmer kamen, müssten sie erst durch einen Flur mit reisgefüllten Luftballons.....also da hörte der Spaß auf. Vor allem, das ihre Wäscheschublade ausgeräumt wurde, nahm sie übel....hätte ich an ihrer Stelle auch.

LG,
Lyssa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2004
2.417 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo

Berufsbedingt war ich schon auf gefühlten 22000 Hochzeiten. Jede war anders. Manche schön, andere nicht so sehr nach meinem Geschmack.

Spielchen zur Hochzeit finde ich persönlich nicht so doll und sie haben sich auch schon oft als Stimmungskiller entpuppt.

Ich habe mal auf einer Hochzeit gearbeitet bei der das Brautpaar als absolute Tanzmuffel bekannt waren. Die beiden haben es den Gästen aber so richtig gezeigt. Sie hatten auf einer CD ein Medley aus Musik zu allerlei Tänzen gebrannt. Dann haben sie über Walzer, Disco Fox, Macarena, Lambada, Vogeltanz, Foxtrott, Rock'n Roll, Slow Fox, Fliegertanz, Dirty Dancing und ich weiß nicht was noch alles getanzt. Und zwar sehr professionell. Der Brauttanz hat mit Sicherheit eine halbe Stunde gedauert und am Ende waren alle Gäste auf der Tanzfläche und haben mitgetanzt. Das hat mir sehr sehr gut gefallen.
Der Bräutigam war ein absoluter Fotofreak, Er hatte im Saal über der Theke eine Kamera installiert die in jeder Minute des Festes ein Foto geschossen hat. Total cool, das ganze hat er nachher zum Film zusammengeschnitten.
Außerdem gabs im Saal so ein Passfotoautomat, in der sich die Gäste (kostenlos) ablichten lassen konnten. Die Idee war auch total witzig und fand großen Anklang bei den Gästen.

Man kann schon einiges machen.

LG Sandra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.07.2005
37.729 Beiträge (ø7,17/Tag)

Pfeil nach rechts Welcher " Schabernack" wurde mit Euch getrieben? Pfeil nach links

mein schönstes Erlebnis bei meiner Hochzeit war, dass keiner mit uns solchen Schabernack getrieben hat. Na!

Sehr emotional finde ich immer wieder die (gesonderten) Braut/Brautvater- oder Bräutigam/Bräutigam-Mutter - Tänze....oder richtig gut gemachte Gesangseinlagen von Freunden oder Geschwistern. Auch die "Best-Man-Rede" des Freundes oder Trauzeugen des Bräutigams kann man richtig gut und witzig machen. Na!

Gruß renimoHochzeitserlebnisse Erzählt 2158732352
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2008
101 Beiträge (ø0,02/Tag)

Wir waren in der Kirche und hatten vorher mit der Pastorin besprochen welche Lieder wir gerne hören würden. Dabei sagten wir, das wir gerne Ave Maria singen würden, aber das sei ja zu schwierig. Als wir dann vorm Altar waren wurde plötzlich dieses Lied gesungen - von einer professionellen Sängerin die meine Eltern organisiert hatten.

Sven
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2010
9.643 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo!

Ich heirate selbst Ende September - und habe "Schabernack" in Form von Spielen sehr deutlich verboten. Grund: ich lache nicht gern ÜBER andere, sondern MIT anderen. Die meisten Spiele zielen aber einfach auf ersteres ab...

Ich habe meinen Freunden aber gesagt, dass ich sämtliche Einlagen, wo jemand sein besonderes Talent vorführt oder sich eine überlegte, positive Überraschung für uns einfallen lässt, absolut willkommen sind! Also sowas wie Hochzeitszeitungen, Fotokollagen, Filme, Reden oder Gesangseinlagen. Von daher wäre mein Tipp für dich, dass du mal überlegst, worüber deine Schwester sich wirklich freuen würde. Vielleicht eine professionelle (!) Gesangseinlage in der Kirche? Vielleichst betreibst du selbst ein Hobby, was sich als kleiner Auftritt in die Feier einbinden lässt? Es gibt auch allerlei Dinge, die man für Hochzeiten buchen kann - Künstler aller Art, Feuerwerke und Co. Leider alles oft nicht gerade kostengünstig (sobald das Wort "Hochzeit" fällt, verdoppeln sich die Preise auch gerne mal...).

Die tollste Idee von einer anderen Hochzeit, die ich bisher erlebt hab, war übrigens ein Video, wo Interviews mit Eltern, Geschwistern und Freunden der Eheleute mit Bildern und Musik zusammengeschnitten wurden. Wurde auf der Feier dann vorgeführt und war so liebevoll (und auch ein bisschen witzig) gemacht, dass die ganze Hochzeitsgesellschaft einfach nur begeistert war!

GLG, Elphi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.10.2003
2.615 Beiträge (ø0,44/Tag)

Hallo,

zur Wohnung des glücklichen Paares kann ich einen kleinen Bericht geben. Wir füllten mal das Schlafzimmer komplett mit Luftballons (nur mit Luft gefüllt), nähten in jede Bettdecke 100 kleine Schellen ein und dann die Bettdecken an der Matratze fest. Alles natürlich leicht auftrennbar Na! . Als Entschädigung stand eine gute Flasche Sekt und ein soweit möglich liebevoll vorbereitetes Frühstück im Kühlschrank.
Das kam beim Brautpaar ziemlich gut an, die Schellen liesen sie wohl bis zum nächsten Wäschewechsel dran und haben sich wohl jeden Abend kringelig über das Gebimmel in den Schlaf gelacht.
An die Schränke gehen, wie oben erzählt ist für mich ein absolutes NoGo, ein nicht akzeptabler Eingriff in die Privatsphere!

LG sistrella
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2010
4.851 Beiträge (ø1,44/Tag)

Pfeil nach rechts einer ehemaligen Nachbarin, der sie das komplette Schlafzimmer mit Wasser gefüllten Bechern vollgestellt Pfeil nach links

So ein Quatsch wird immer noch verzapft??? Das musste eine Freundin vor 20 Jahren schon ertragen ... BOOOIINNNGG....

Fee
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.06.2005
2.157 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hallo,

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich diese ganzen "lustigen" Partyspiele, typische Hochzeitsstreiche meistens ganz schrecklich finde und mich dabei zu Tode langweile und am liebsten fliehen würde. Meiner Meinung nach braucht eine Hochzeitsfeier mit guter Musik, gutem Essen und schöner Location solche albernen Aktionen nicht. Mal zwischendurch ein kleiner Pausenfüller oder eine kleine Aufführung von einem begabten Hochzeitsgast finde ich hingegen schön. Zuviel und vor allem zu albernes Zeug kann auch ganz schön die Stimmung kaputtmachen.

Die Sachen, die ich, auch als Gast, am schönsten finde:
- Luftballons steigen lassen, mit guten Wünschen oder Gutscheinen für das Brautpaar, falls sie gefunden werden
- Gemeinsames Bild malen lassen (jeder kriegt ein Teil des Bilds und malt dann diesen Teil)
- eine musikalische Darbietung von einem Gast
- Jedes Paar/Familie wird fotografiert, die Bilder werden dann gleich ausgedruckt und jeder gestaltet dann eine Seite in dem daraus entstandenen Hochzeitsalbum

Die schrecklichsten Dinge:
- alle "lustigen" Hochzeitssketche aus dem Internet
- Brautentführung, reißt die Hochzeitsgesellschaft ziemlich auseinander und ist ein ziemlicher Stimmungstöter
- endlos dauernde Schatzsuchen, bei denen das Brautpaar alberne Spielchen absolvieren muss und der Rest gelangweilt daneben steht
- alles "Frivoles" (ich bin kein prüder Mensch, eher das Gegenteil, aber ich finde sowas immer nur ätzend)

Ich muss ehrlich zugeben, dass die schönsten Hochzeiten, auf denen ich war, die Hochzeiten mit nur wenig bzw. gar keinen albernen Aktionen waren.

Die leider für viele Gäste und das Brautpaar verdorbenste Hochzeit war eine, wo sich bestimmte Gäste nicht daran gehalten haben, Aktionen mit der dafür bestimmten Person abzusprechen. Es kam keinerlei Stimmung auf, weil jedes interessante Tischgespräch durch noch ein Spielchen und noch einen Sketch und noch eine Aufführung zerstört wurde und auch der geplante Ablauf der Hochzeit irgendwann Stunden (!) hinterherhing und dann eigentlich niemand mehr etwas von dem sehr schönen Essen und der Musik hatte.

Auch nicht sehr gelungen fand ich die Hochzeit, bei der die Organisation in die Hände einer Dame gelegt wurde, die dadurch völlig überfordert war, zwar hoch ambitioniert ranging, letztendlich aber dann nur lauter merkwürdige Dinge sehr halbherzig organisierte und mit ihren merkwürdigen Aktionen jede Stimmung kaputtmachte. Letztendlich ist dann ein Teil der Hochzeitsgesellschaft zur Kegelbahn geflohen.

Liebe Grüße,
Jessica
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.07.2005
37.729 Beiträge (ø7,17/Tag)

Was ich richtig gut finde, ist, wenn man für die Hochzeitsfeier so eine mobile Photo-Box mietet...da fotografieren sich die Gäste selbst mit Selbstauslöser...das macht echt Laune und es entstehen ganz besondere, meistens wirklich witzige Fotos! Lächeln Vielleicht machst Du Dich da ja mal drüber schlau... Na!

hier mal ein wahlloses Beispiel: Na!

http://www.photobooth-in.de/

so sehen solche Foto dann aus: Lächeln

https://www.google.de/search?q=hochzeit+photobooth&client=firefox-a&hs=7NZ&sa=X&rls=org.mozilla:de:official&channel=sb&tbm=isch&tbo=u&source=univ&ei=U1CEU_jQK_PY4QS1loGoBQ&ved=0CEQQsAQ&biw=1320&bih=651


Gruß renimoHochzeitserlebnisse Erzählt 2158732352
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.06.2005
2.506 Beiträge (ø0,47/Tag)

Hi,

also Spiele mässig könnte man was für den Notfall bereit halten, falls mal ein Loch entsteht. Sonst würde ich auch eher darauf achten, was das Brautpaar möchte. Spiele gibt es ja haufenweise im Netz.

Was ich total nett fand auf 2 Hochzeiten, waren die Erinnerungsfotos die während des Festes gemacht wurden.

1. Im Nebenzimmer waren 3 Bilderrahmen und Verwandte/Freunde hatten Hüte, Mützen, Blumen oder sonstige Deko etc mitgebracht. Manche einfach, manche lustig und machen total verrückt. So hat man sich dann Pärchen- bzw. Familienweise im Bilderrahmen ablichten lassen (mit oder ohne "Deko"). Ein Fotobuch war auch schon da und auf die eine Seite konnte man was schreiben oder malen und auf die andere Seite kam dann später das Bild. Wurde alles schön durch nummeriert. Dort wurde das nach dem Essen gemacht, wo es eh mal etwas lockerer war. Ein paar wollten ne kleine Runde laufen, andere Rauchen, Kinder toben etc. Da fiel das groß gar nicht auf.

2. Fand ich auch super. Da wurde eine Art Memory vorbereitet und man musste in der Gesellschaft seinen Memory-Partner finden. Dort war das während Kaffee und Kuchen. Nach und nach wurde man dann mit diesem Partner zusammen fotografiert und auch was zusammen in ein Büchlein geschrieben. So kamen lustige Paarungen zusammen, und die Leute lernten sich kennen.

Variante 2 machte in dem Fall Sinn, da die Brautleute verschieden "Gruppen" (Familie, Vereine, Geschäft, Freunde) eingeladen hatten und man sich so gleich am Anfang besser kennen lernen konnte - da war das Eis schnell gebrochen.

Grüssle mermaid
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.12.2009
308 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo,

mein Mann und ich haben vor 9 Jahren im ganz kleinen Kreis geheiratet. Wir sind in einem fast ausgeschlachteten Opel Corsa vorgefahren . Haben zu Hause Kaffee getrunken und Abends gegrillt.
Der Besuch hat gesoffen , wie ein Loch. Eine ehemalige Nachbarin ist herausgetorkelt und hat sich fast langgepackt. Letztendlich waren wir nur am routieren und hatten von der eigenen Feier fast nichts.

Ich kann zwar heute darüber lachen, aber wenn ich noch einmal die Wahl hätte nur zu zweit und danach schön essen gehen. Da war es mir die Arbeit dann doch nicht wert und letztendlich macht man das meistens sowieso nur für die Gäste .

Warum unnötig Stress machen Na!

glg
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine