Kann das sein? Windebeutel = Berliner mit Sahne ?????

zurück weiter

Mitglied seit 14.04.2008
495 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo Ihr,

ich bin gerade etwas schockiert und hoffe ihr könnte mir sagen, ob ich vielleicht einfach ein Definitionsproblem habe.

Ich stand gerade beim Bäcker und hab mir beim Warten die Kuchenauslage angesehen.
Da lagen ganz normal Berliner.
3 Stück für 2,50 €
Bis hierher ja noch nichts ungewöhnliches.
Ein Stuck weiter hatten sie dann aber ein weiteres Gebäck in der Auslage:
Windbeutel Kirsche stand auf dem Preisschild und sagenhafte 2,10 € pro Stück.
Ich traute meinen Augen nicht, als ich feststellte, dass diese "Windbeutel" waagerecht aufgeschnittene und mit Sahne gefüllte Berliner waren.

Ist das rechtens?
Also erstens ist für mich ein Windbeutel ein Spritzgebäck aus Brandteig und ein Berliner ein in Fett ausgebackener Hefeteig,
aber ich kann mich ja täuschen und der Name Windbeutel wird auch anders verwendet.
Auf der anderen Seite finde ich die Preissteigerung aber auch extrem.
Der Klecks Sahne kostet dann ja unfassbare 1,27 €.

Da frage ich mich, ob nicht der Bäcker, der einzige Windbeutel ist.

Mußte ich grad einfach mal loswerden und vielleicht kann mich ja jemand aufklären,
ob Windbeutel immer Brandteig sind, oder ob die Berlinervariante ebenfalls so genannt werden darf.

Lieben Dank und Gruß
Moon
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2010
9.643 Beiträge (ø2,68/Tag)

Hallo!

Ich glaube nicht, dass es bei Gebäck feste "Namensvorschriften" gibt. Die Berliner heißen hier zum Beispiel Pfannkuchen. Als Pfannkuchen hab ich als Kind aber das kennengelernt, was hier als Eierkuchen bezeichnet wird ;). Und in anderen Regionen heißen die Berliner/Pfannkuchen meines Wissens Krapfen. Von den zahlreichen Bezeichnungen für ein "normalen" Brötchens fangen wir am besten gar nicht erst an *g*.

Für mich ist allerdings ein Windbeutel auch Brandteig, der mit Sahne und eventuell noch weiteren Zutaten gefüllt wird, da geb ich dir recht. Bei einem aufgeschnittenen Berliner/Pfannkuchen/Krapfen mit Sahne, der mir als Windbeutel aufgetischt wird, wäre ich auch verwirrt bis enttäuscht ;).

GLG, Elphi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.04.2008
495 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo Elphi,

bei Berlinern/Pfannkuchen/Krapfen/Kräppel usw. war mir das ja klar, aber bei Windbeuteln?
Vielleicht kommen ja noch ein paar Kommentare, die mich aufklären, dass Windbeutel auch etwas anderes sein können als meine Definition.
Ich lerne ja immer gerne dazu. Lächeln

LG
Moon
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.06.2011
2.970 Beiträge (ø0,95/Tag)

Hallo,

mir würde es genau so gehen wie euch. Für mich sind Windbeutel auch aus im Ofen gebackenem Brandteig und Berliner frittierter Hefeteig.

LG Nachtvogel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.07.2005
37.729 Beiträge (ø7,17/Tag)

Hallo!

Das waren dann definitiv keine Windbeutel. Na! Hast Du nicht gefragt in der Bäckerei, was es damit auf sich hat?

Gruß renimo
Im Taktgefühl zeigt sich die Intelligenz des Herzens.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2009
492 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo,

ein Berliner kann niemals ein Windbeutel sein, auch nicht mit Sahne gefüllt.

Windbeutel, schweizerisch Ofenküchlein, österreichisch Brandteigkrapferl sind meist faustgroße, hohle Gebäckstücke aus Brandmasse. Sie werden häufig mit Schlagsahne oder Vanillecreme, eventuell zusätzlich mit Früchten, gefüllt. ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Windbeutel

Gruß

Syto
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.04.2008
495 Beiträge (ø0,12/Tag)

@ renimo: Leider habe ich nicht gefragt. zum Heulen War einfach zu perplex und hab erst nachher genauer drüber nachgedacht.
Bin aber Montag wohl wieder in der Gegend und werde dann mal nachfragen.

@ syto: Wenn ich es richtig erkenne, passt Dein Bild ja ganz phantastisch zu diesem Thema. Lächeln
Vielleicht sollte ich den Wiki-Eintrag mal ausdrucken und dem Bäcker hinbringen. Gleich noch ein Rezept aus der Datenbank dazu
und dann könnte er auch richtige Windbeutel anbieten. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG
Moon
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
6.304 Beiträge (ø1,79/Tag)

Hallo Moon

Nee, das siehst du schon richtig. Ich kenne Windbeutel auch nur aus Brandteig.

Natürlich kann man durchaus mit Sahne gefüllte Krapfen anbieten, aber es sind halt keine Windbeutel. Klär das mal mit dem Bäcker, und sag uns Bescheid, was er zu seiner Verteidigung zu sagen hatte. Na!

LG
puppeb
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,91/Tag)

Hallo zusammen!


Ich nehme an, es handelt sich um schwedische Semlor!

Das ist ein Gebäck, welches eigentlich an "fettisdagen" fette Dienstage - gegessen wird! Heute ist es ein sog. Fastengebäck.

Hefeteigkugeln, gefüllt mit Marzipan (unsichtbar) und viiel Sahne. Lächeln

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,91/Tag)

Hallo zusammen!


Der CK hat dafür sogar Rezepte mit Bild: Semlor

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.07.2005
37.729 Beiträge (ø7,17/Tag)

wenns das ist, dann sollte der Bäcker das aber auch Semlor nennen und nicht Windbeutel. Na!

Gruß renimo
Im Taktgefühl zeigt sich die Intelligenz des Herzens.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
6.304 Beiträge (ø1,79/Tag)

Abgesehen davon, daß die Semlor im Rezept nicht, wie Berliner, in Fett ausgacken sind, sondern im Backofen gebacken werden, sind das immer noch keine Windbeutel. Sicher nicht!

LG
puppeb
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
6.304 Beiträge (ø1,79/Tag)

Pfeil nach rechts ausgacken Pfeil nach links

ausgebacken, sollte das heißen. Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,91/Tag)

Hallo zusammen!


Auch sog. "Berliner" müssen nicht zwangsläufig in Fett ausgebacken sein!

Windbeutel kenne ich aus Brandteig. Und auch die werden nicht in Fett ausgebacken.

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.05.2010
22 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Ihr!
Ich arbeite in einer Bäckerei. Bei uns sind die Berliner immer nur mit Marmelade oder zu Silvester auch mal mit Eierlikör gefüllt.
Das ist wie ihr schon geschrieben habt ein Hefeteig im Fett ausgebacken und in Zucker gewälzt oder mit Zuckerguss über zogen.
Dann heißen sie bei uns Glasierte Berliner. Und Windbeutel gibt's nur aus Brandteig. Mit Sahne, Sahne und Früchte oder neu bei uns
mit Pudding gefüllt. Welche dann Vanille Ring heißen. Aber Berliner mit Sahne gefüllt kenn ich nicht. Öfter mal was neues. Jajaja, was auch immer!
Wäre nett wenn du mal nachfragen würdest uns es uns mit teilst was sie gesagt haben. Würde mich auch mal interessieren.

Liebe Grüße amarana
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine