wie habt ihr so geheiratet???

zurück weiter

Mitglied seit 30.09.2003
200 Beiträge (ø0,03/Tag)

hallo
mich würde ja mal interressieren wie ihr so geheiratet habt?? kirchlich, standesamtlich??? und wie eure erfahrungen dabei waren, ob ihr es genauso wieder machen würdet...?
wir werden auch irgendwann mal heiraten Lachen... aber wissen halt noch nicht genau wie, ob nun auch groß in weiß mit riesen feier,, oder doch nur standesamtlich und im kleinen kreis.. daher würde mich eure erfahrungen sehr interessieren..
*neugierig bin..*
freu mich über eure antworten

lg manu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2002
998 Beiträge (ø0,16/Tag)

garnicht Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG Manja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.04.2003
4.739 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo Manu,
wir haben 1997 geheiratet, donnerstags standesamtlich mit abends Polterabend mit ca. 300 Gästen und samstags kirchlich, ganz in weiß mit allem drum und dran und mit anschließender Feier mit ca. 130 Personen (Familie und Freundeskreis).
Ich fand es wunderwunderschön und würde es immer wieder so machen.
Dies auch und umso mehr, als wir inzwischen auf vielen vielen großen und kleinen Hochzeiten waren, also echt alles dabei war mit kleiner Kreis, irgendwo weit weg, Polterhochzeit usw.
Wenn Du nähere Fragen hast, nur zu Na!
LG
Jerry
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2001
43.796 Beiträge (ø6,73/Tag)

Hallo Manuline

Wir haben uns erstmal verlobt, weil ich dann auch mal mit IHM in Urlaub fahren durfte.
Dann haben wir am 15 März standesamtlich geheiratet und mit Trauzeugen und Eltern, Geschwistern, gefeiert. Am 20 Mai wurde dann in weiß geheiratet und es war ein schönes großes Fest !!

Jedes dieser Feste ist eine schöne Erinnerung !! Lachen

Liebe Grüße Uschi



Der Lohn einer guten Handlung liegt darin, daß man sie vollbracht hat.
Seneca ( 4 v. Chr. – 65 n. Chr.)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.09.2003
200 Beiträge (ø0,03/Tag)

hallo jerry123
mich interressiert halt wie es andere so gemacht haben,.. wir haben jetzt ein haus gebaut, dh wohnen jetzt schon ein jahr drin und wollen halt mal heiraten Lächeln.. eigentlich wollen wir beide es möglichst schlicht halten.. da unser eltern sich nicht so verstehen, mein vater einen ganzen tag nicht aushalten würde, da er krank ist.. es kommen halt so einige gründe zusammen nicht kirchlich zu heiraten, nur weiß ich halt nicht was ist in ein paar jahren bereue ich es nicht kirchlich geheiratet zu haben..was empfindet man an so einem tag? bekommt vor lauter aufregung und streß überhaupt was mit???

lg manu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2003
606 Beiträge (ø0,11/Tag)

hi Manu,

tut Euch einen Gefallen und macht da, was IHR wollt.
Nehmt keine Rücksicht auf die Animositäten Eurer Familien, es ist Euer Tag und das ist das einzige was zählt.
und wenn Ihr wisst was ihr wollt, könnt ihr das ganze prima vorplanen und gestalten und habt gar keinen Streß.
Dann könnt ihr nämlich den Tag genießen!

Alles Gute Euch beiden
Mili
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.11.2003
2.824 Beiträge (ø0,49/Tag)

hallo manu,

bei meiner ersten hochzeit war es so wie man es sich vorstellt, das ist jetzt 20 jahre her.
weißes brautkleid, kirche, rolles royce, viele verwandte und bekannte.
aber das würde ich nie wieder machen. (hat sowieso nicht gehalten)

meine nächste hochzeit findet sicher irgendwo am weißem sandstrand in mauritius od.
sonstwo statt.
das wünscht sich mein schatz auch so.
nur mit schlichten weißem sommerkleid, ohne schuhe, ohne schleier etc.
und mit zwei freunden als trauzeugen.

liebe grüße
barbarella
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.03.2003
7.823 Beiträge (ø1,3/Tag)

Heirat? Nicht mit mir! HAR HAR HAR

LG
Jacky
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
885 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Manu,

wir haben standesamtlich an einem Freitag geheiratet. Zur eigentlichen Trauung waren nur die engsten Familienangehörigen anwesend. Anschliessend war Fototermin, dann gabs Mittagessen und anschliessend eine Stadtrundfahrt mit einer Traditionsstrassenbahn, die man hier bei uns \"mieten\" kann. Am Nachmittag sind wir in ein Restaurant gefahren (die Option Kaffee und Kuchen hatte ich offen gelassen, da ja meist das Mittagessen mehr als ausreichend ist - es konnte jeder selbst entscheiden, ob er sich was bestellt oder nicht). Zum Abendbrot gabs dann ein kalt/warmes Buffet (war auch mehr als ausreichend). Einen DJ hatten wir \"angeheuert\" und zur \"Abendbrotzeit\" haben wir dann noch Bekannte, Freunde und Kollegen eingeladen, so dass wir dann ca. 50 Leute waren! Es war ein rundum gelungenes Fest und es hat allen gefallen! Ich würde es auch wieder genau so machen - wobei ich natürlich nicht im Geringsten vorhabe, dies nochmal zu tun Lachen Na! Lachen

LG Gabi

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.01.2004
378 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Manu,

mein \"erstes\" Mal war eine standesamtliche Trauung im kleinen Kreise (Eltern, Großeltern, Geschwister) - aber ich trug ein schlichtes weißes
Brautkleid - da ich wußte - die kirchliche Trauung wird nie nachgeholt Na!

Heute sage ich zum Glück, ich bin geschieden *grins* (auch das zum Glück!!!)

Sollte ich nochmals heiraten sind nur mein Schatz und ich und 2 Trauzeugen dabei Na!
Und stattfinden wird die Trauung irgendwo am Strand - Malediven oder Santorin Na!
Ganz ungezwungen UND NUR FÜR UNS!

Da sind wir uns einig!!!!!

Liebe Grüße
Alex
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.07.2002
1.069 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Manu !

Da ich eine hoffnungslose Romantikerin bin , würde ich niemals nur standesamtlich heiraten!

Das ist fast so auf´m Standesamt, als würdest du deinen Personalausweis verlängern lassen - bürokratisch !! Hat mit \"schönem Moment\" ,wo du dir das \"Jawort\" gibst , wenig zu tun.
Habe schon einige \"nur\" Standesamt-Trauungen mitgemacht ; das war´s nicht wirklich!
So ein wichtiges Ereigniss sollte schon einen gewissen Rahmen haben !

Unsere Hochzeit war wunderschön - ist jetzt fast 25 Jahre her !
Gegen 9 Uhr standesamtlich - dann anschliessend zuhause Sekt-Brunch - und gegen 14.30 Uhr dann in die Kirche.
Da mein Mann Soldat war (und ist) standen, als wir aus der Kirche kamen, seine Kameraden Spalier und liessen uns \"hochleben\" ! Auf der Strasse hatten sich richtige Menschenmassen gebildet ; wir kamen uns wie \"Stars\" vor !!

Später haben wir noch bis in den frühen Morgen gefeiert - und da die ganze Gruppe Soldaten dabei war, wurde es auch richtig lustig!!

Am nächsten Tag ging´s ab in die Flitterwochen - und ein Jahr später , fast auf den Hochzeitstag genau , kam unsere erste Tochter zur Welt....! Na!


So war das damals ;
ich würde es wieder genauso machen

LG,
Gaby
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2003
97 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo manu,

wir haben am 6. Oktober 2001 geheiratet. Kirchlich, mit einem wunderschönen weissen Brautkleid und allen unseren Verwandten. Waren ziemlich viele Leute, so dass man kaum mit allen an diesem Tag reden konnte. Aber ich hatte schon immer von einer großen Hochzeit geträumt und dass alle mit uns feiern. Da die Großeltern von meinem Mann aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen konnten. Haben wir sie am nächsten Tag besucht. Auf jeden Fall sollte man, wenn man so groß feiert alles vorher gut planen. Die Schwiegereltern haben uns da geholfen.
Aber an diesem besonderen Tag sollte man auf jeden Fall nur das machen was man selbst und der Partner natürlich will. Ob man jetzt so groß feiert oder alleine auf einer einsamen Insel sollte jeder selbst entscheiden. Denn es soll ja euer großer Tag werden und nicht der, der Eltern.
Bei mir war der Tag soooo schnell vorbei aber das ist ja immer so bei schönen Erlebnissen.

Liebe Grüße Blanca
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2003
97 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Gaby,

ist das nicht sehr stressig wenn man standesamtlich und kirchlich an einem Tag macht? Wir sind zur Kirche fast zu spät gekommen weil wir vorher noch beim Fotografieren waren.

LG Blanca
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2003
1.106 Beiträge (ø0,19/Tag)

hallo manu,

wer mein profil gelesen hat weiß, dass unsere hochzeit uns ein bisschen überrumpelt hat, daher hatten wir auch zur vorbereitung sehr wenig zeit - um genau zu sein zwei (!!!) wochen nachdem wir uns auf ein datum geeinigt hatten... Na!

da wir außerdem geldmangel hatten wollten wir eigentlich in unserer gemeinde ganz still eine geistliche zeremonie machen, aber unsere freunde haben dann doch einen richtig schönen großen trau-gottesdienst organisiert - eine mischung aus jüdischer (baldachin, wein, ...) und christlicher hochzeit mit anschließendem gemeinsamen essen. zum buffet haben alle was beigetragen, sodass wir kein catering bezahlen mussten und als geschenk gab es zwei nächte im 5-sterne-hotel.... Lachen

danach mussten wir dann noch ein paar tage nach zypern fliegen, um dort offiziell bürgerlich zu heiraten, denn in israel durfte ich als nichtjüdin leider nicht Was denn nun? wir mussten uns aber zum glück um nichts kümmern, weil wir in einem spezialreisebüro ein hochzeits-komplett-paket gebucht hatten mit allem drum und dran, das war echt ein erlebnis!

ich habe nichts bereut und würde es jederzeit wieder so machen, wie barbarella schon schrieb nutzt die aufwendigste feier nix wenn hinterher das glück nicht hält!

lg, hadassa


p.s.: mein hochzeitskleid (weiße baumwolle) inkl. schuhe und spitzenschleier hat übrigens ca. 50 euro gekostet, darüber werde ich mich noch lange amüsieren wenn ich sehe was andere so ausgeben...





Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.10.2003
4.439 Beiträge (ø0,77/Tag)

Hallo Manu

Ganz in weiss....




war die Tischwaesche gehalten Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen, denn
1. steht mir weiss nicht besonders (aber champagnerfarbene Rohseide um so besser Na!) und 2. waere ich mir mit 32 da etwas bloed vorgekommen ....

Aber ansonsten hatten wir Okt \'96 eine tolle Hochzeit. Wir haben nur kirchlich geheiratet, da bei uns die Pfarrer auch \'marriage officers\' sind. Standesamt vorher braucht man nicht.

Wir haben unsere \'marriage vows\' selbst geschrieben, also nix mit \'honour and obey\' nur von meiner Seite Na!.

Ich habe alles in 3 Monaten organisiert, was da Oktober - Dezember bei uns \'Hochzeitshochsaison\' ist, gar nicht so einfach war. Alles war schon ausgebucht und da wir 120 Gaeste hatten, kam ein Restaurant nicht in Frage. Wir hatten eine tolle Feier mit kaltem und warmem Buffet, DJ der bis in die fruehen Morgenstunden gespielt hat, einen traumhaft dekorierten Saal, 2 Vintage Rolls Royces von Schwiemas Chef als Hochzeitsgeschenk zur Verfuegung gestellt und keiner hat sich danebenbenommen.

Wir haben Nachmittags um 3 geheiratet und hatten fantastisches Wetter. Als wir uns dann zum Abendessen hingesetzt haben, gab es noch so ein richtiges Sommergewitter (Regen soll ja Glueck bringen na dann... )

Obwohl ich sicher voreingenommen bin Na! war es fuer uns ein perfekter Tag.

Ach ja, mein Schwager hat den Hochzeitsvideo vermasselt, habe ich ihm bis heute noch nicht vergeben Na!

LG

Heike *die das verflixte 7. Jahr gut ueberstanden hat* YES MAN

\"Your worth should never depend on another person \'s opinion.\"
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine