Newsletter

kostenlose spezialität - Räuberteller *gg*


Mitglied seit 02.12.2001
6.833 Beiträge (ø1,1/Tag)

Sohnemann war gestern mit meinen Eltern unterwegs zu einem Ferien-Ausflug. Mittags sind sie in Sachsen in einem rustikalen Lokal eingekehrt.
So in etwa lautete sein Bericht:

Da gab es für Kinder ein kostenloses Gericht! BOOOIINNNGG.... Den Räuberteller. Die Kellnerin brachte einen Teller und Besteck, tja und das Essen durfte ich mir von den Großeltern stibitzen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ich hab köstlich gelacht. Mal eine richtig witzige Idee, die offenbar auch bei den Gästen gut ankommt.

Wollt ich Euch nicht vorenthalten.

LG
Liesbeth

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack, ich bin immer mit dem Besten zufrieden. (Oscar Wilde)


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.11.2002
3.131 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo Liesbeth,

Lachen Lachen Lachen

Das ist wirklich eine gute Idee.
Und wesentlich besser als diese sogenannten Kinder-Menues. (Fischstäbchen, Pommes, Nudeln).

Viele Grüße
mezzo

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.300 Beiträge (ø0,54/Tag)

hallo liesneth,

das habe ich auch schon des öfteren hier gelesen, leider auch das kinderteller...in dem falle...die hälfte der erwachsenen portion...dann 2/3 der großen portion gekostet hat und nicht die hälfte....*grummel*...jedoch echt nur eine \"kneipe\" die wir in bad brambach nicht mehr besuchen weden....

aber das was deine in \"meinem\" sachsen erlebten ist doch super Lachen Lachen Lachen

nee, echt, sonst geben sich alle sehr sehr viel mühe mit den minis und uns.... Na!

liebe grüße
moni..deren kids ab heute ferien für 2 wochen haben....und supi zeugnissse Lachen Lachen Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.300 Beiträge (ø0,54/Tag)

ohwei...nicht liesneth....sonder liesdas...also liesbeth... *ups ... *rotwerd* Na! Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.12.2001
6.833 Beiträge (ø1,1/Tag)

Moni Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


@all
diese Kinder-Menüs sind recht eintönig.
Aber ich glaube, das war wirklich gut und das prägt sich auch ein. Und gerade mit den Großeltern...
Senioren essen ja bekanntlich auch nicht so sehr viel, drum denke ich, dass alle ohne Probleme trotzdem satt geworden sind. hechel...

LG
Liesbeth

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack, ich bin immer mit dem Besten zufrieden. (Oscar Wilde)


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2003
268 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hey,
mir gefällt an der Geschichte, dass man sich in dem Lokal wirklich einmal Mühe gegeben hat, die Lütten im besten Sinne \"zu bedienen\", ihnen also die notwendige Aufmerksamkeit hat zukommen lassen.
Ich meine, dass - als meine jetzt 16jährige noch klein war- sie in gutbürgerlichen deutschen Restaurants nur ein eben so gelittenes Übel war! Ganz anders jedoch, wenn ich mit meinem kleinen rothaarigen Ungeheur, das ständig lebhaft an Pipi Langstrumpf erinnerte ( aber sie war recht gut erzogen, beherrschte zumindest die notwendigen Tischmanieren!) beim Griechen, Italiener oder Yugoslawen ankam. Dort fühlte ich mich mit Kind genauso positiv aufgehoben wie ohne Kind! In deutschen Restaurants kam mir hingegen zumeist vor wie \" Um Himmels Willen , ein Kind! Hätten Sie nicht lieber den Hund mitbringen können!\"
Habt einen wunderschönen Abend, was immer Ihr auch vorhabt!
Gruß
ater
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2003
1.104 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Lisbeth,

also ich find auch , daß das ein echt gute Idee ist.
Ich geh gar nicht gerne mit meinen Kindern essen. Also mit meinem Sohnemannn ist das inzwischen ok, der wird 14 ist 1,90 und isst alles was ess- und kaubar ist.
Aber mit meiner Tochter (10) ist das echt zum grausen, weil sie halt so vieles nicht isst und nicht mag. Und am Ende geht der Teller zurück , kaum angerührt.

Das einzige wo sie immer aufisst ist MC-Doof Was denn nun?

Das mit dem Räuberteller wär doch was, da kann sie einfach von Jedem mal probieren und ist das satt.

Liebe Grüße
coolMama

die hier extra wegen Liesbeht die Umschalttaste betätigt, weil sie mal gelesen hat daß Liesbeth es nicht leiden kann, wenn alles kleingeschrieben ist Na! Na! Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.12.2001
6.833 Beiträge (ø1,1/Tag)

@ater
ja das stimmt, hier hat mal jemand versucht, die Sache mit \"Kinderaugen\" zu sehen.

@coolMama,

hey, das ist Klasse! Nicht nur, dass Du die Idee auch gut findest, sondern Dein Entgegenkommen. Es ist nicht so, dass ich es nicht lesen kann, wenn alles klein geschrieben ist, aber so ist es mir lieber. Na! Wenn Interpunktion da ist, geht es ja auch mit dem Verständnis. Richtig schwer tu ich mich aber, wenn beides zusemman kommt - alle sklein und ohne Punkt und Komma. Da sit mir mitunter zu kompliziert. Ich gebe zu, dass ich das dann manchmal nicht lese, wenn ich die Leute nicht kenne und nicht 100% weiß, ob mich deren Meinung interessiert. Was denn nun?
Also, Sigrun, ich habe das SEHR wohlwollend zur Kenntnis genommen.

Liebe Grüße
Liesbeth

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack, ich bin immer mit dem Besten zufrieden. (Oscar Wilde)


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.12.2001
6.833 Beiträge (ø1,1/Tag)

zusemman - oh ja, das kommt gut! Zusammen, soll es heißen ! *ups ... *rotwerd* Und noch mehr, ist wohl besser, ich schreib heute nix mehr!

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack, ich bin immer mit dem Besten zufrieden. (Oscar Wilde)


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2003
866 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo!

Das mit dem Räuberteller kenne ich auch aus Restaurationen am Niederrhein. Andererseits haben wir auch immer einen Zusatz-Teller für das Kind bekommen (kostenlos) oder eine Gemüseplatte oder mal nur einen Tomatensalat (der war auch kostenlos!)

Allerdings ist es mir momentan wichtig, dass mein Kind ein komplettes Essen bekommt:

1. Dem Kind wird damit gezeigt, dass seine Bedürfnisse ernst genommen werden. Es bekommt nicht nur einen leeren Teller. Seid mal ehrlich, kommt nicht gleich ein Protest nach dem Motto: \"Hey, ich will auch was zu essen!\"? So geht uns das bei meinem Neffen, wen Oma und Opa uns zum Essen einladen.

2. Es bekommt ein einigermaßen vollwertiges Essen. Es sucht sich nicht nur seine Lieblingsspeise raus.

3. Das Kind wird als \"vollwertig\" angesehen. Es wird wichtig genommen und als Person anerkannt.

Übrigens, wir kennen auch ein Lokal, in dem es eine eigene Speisekarte für Kinder gibt. Und die Kinder bekommen auch einen Nachtisch, meistens eine Scheibe Königsrollen-Eis mit Sahne, bunten Streuseln und einem kleinen Pfau-Fächer.

Außerdem, wenn mein Sohn bei uns räubert, haben wir nicht mehr genug ....

Viele Grüße,
Frauke
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine