Wieviel Geld gibt man im allgemeinen zu einem 50. Geburtstag????

zurück weiter

Mitglied seit 11.07.2010
7 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Leute,

ich bin im nächsten Monat auf den 50. Geburtstag eines Bekannten eingeladen. Da er in seiner Einladung schreibt das er gerne ein Geldgeschenk bzw. was für sein Sparschwein hätte, würde es mich mal interessieren was Ihr so geben würdet. Was man so im allgemeinen in ein Kuvert bzw. in ein Sparschwein stecken könnte.

Zur Info, er feiert in einem Saal, das Essen kommt von einem Partyservice, Getränke von einem Bierverleger und zum tanzen gibt es Musik von einem DJ.

Wäre schön wenn ihr mir Tips geben könntet und mir mit Rat zur Seite stehen würdet.

Vielen Dank im voraus.

der Fruchtzwerg61
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2004
10.001 Beiträge (ø1,64/Tag)

Hi,

ich denke, das ist von deinen finanziellen Verhältnissen abhängig. Als Obergrenze würde ich 100€ ansehen, drunter nach den Verhältnissen.

Gruß
Joe YES MAN
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.11.2008
13.002 Beiträge (ø2,85/Tag)

ja die Frage kenne ich .
da heisst es immer. Was der für mich auslegt, an Essen etc,das soll er wieder reinkriegen.
meinst Du 100 Euro pro Person?
Wo seid Ihr eingeladen?
daran solltest Du es festmachen. wenns ein teurer Laden ist....
sonst reichen auch 50 euro(Hackfleischparty) Lächeln
mo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.06.2009
663 Beiträge (ø0,15/Tag)

Nmorgen,

Mojoverde hat schon alles gesagt.

Und Joe_Cools Argumentation passt natürlich auch wie die
Faust aufs Auge.

Ergo kann ich mich raushalten. YES MAN

BG Jericho
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2007
5.861 Beiträge (ø1,18/Tag)

Hallo!
Ja, sehe das ähnlich. Selbst wenn besonders nobel und kostspielig gefeiert wird, muß das Geldgeschenk nicht unbedingt die anteiligen Kosten der Feier decken.

Du bist eingeladen, weil dich der Gastgeber dabeihaben will.

Falls du alleine hingehst fände ich schon 20 Euro OK. Mit Familie würde ich etwas mehr geben. Ansonsten kommt es echt auf deine Möglichkeiten an. Wenn dir 50 Euro nicht weh tun, kannst du sie schenken, falls nicht, wird es niemand erwarten. Mehr als 100 Euro fände ich auch überzogen.

LG
Sue
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.10.2009
4.544 Beiträge (ø1,08/Tag)

Ich würde mich fragen, in welcher Preiskategorie ich der Person etwas gekauft hätte, demenstsprechend würde auch das Geldgeschenk ausfallen.
Was die ganze Feier gekostet hat ist ja nicht dein Problem, man hätte sonst einfach ein Saal oder Nebenzimmer reservieren brauchen und jeder zahlt sein Essen selbst.

http:// " http:// Dieser http:// Beitrag http:// wurde http:// schon http:// 2 http:// mal http:// Editiert. http:// " ______________________________________________________________________________

http:// Gruß http:// vom http:// Küchenpunk.

11.11.11:11 http:// Wer http:// fragt http:// ist http:// ein http:// Narr http:// - http:// für http:// 5 http:// Minuten http:// -- http:// Wer http:// nicht http:// fragt http:// ist http:// ein http:// Narr http:// - http:// sein http:// Leben http:// lang. 11.11.11:11
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.019 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo,

ich finde es kommt auch drauf an in welchen Verhältnis Du zu der Person stehst. Ich würde guten Freunden, Familienmitgliedern o.ä. anderst beschenken als jemanden wo man nur eingeladen ist, weils sich so gehört. Ich hoffe Du verstehst jetzt was ich meine.

LG Loni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2007
4.763 Beiträge (ø0,91/Tag)

Bei uns gilt:

Bekannte: bis 30 Euro
Freunde: bis 50 Euro
Familie: bis 100 Euro

Und da alles in ein aufgestelltes Sparschwein wandert und keiner danebensteht und darauf achtet, wieviel man reinsteckt, ist es eh nicht nachvollziehbar, wer wieviel gegeben hat.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2004
539 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,
ich würde 50,00 € schenken, nett bzw. witzig verpackt.
lg, lerionka
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 28.06.2003
2.148 Beiträge (ø0,33/Tag)

Das da ein Sparschwein steht bezweifle ich. Normalerweise wird Geld doch zusammen mit einer netten Karte geschenkt und da ist dann natürlich klar, wer wieviel gegeben hat.

Ich würde bei einem Bekannten 50 und einem guten Bekannten, bzw. Freund 100 geben... egal wie kostspielig das Fest ist.

Grüssle
pistazie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2011
660 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

wo oder wie gefeiert wird hat für mich nichts mit der Höhe des Geldbetrages zu tun. Ich unterscheide auch nicht zwischen Freunden, Bekannten und Nachbarn. Wenn ich zu einem runden Geburtstag eingeladen werde, gibt es ein entsprechendes Geschenk, meistens 50€, nett verpackt mit einer guten Flasche Rotwein oder Blumen.
Innerhalb der Familie ist es meistens mehr.

LG
Eyra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.01.2010
3.551 Beiträge (ø0,86/Tag)

Hallo,

ich finde für einen Bekannten 100 Euro viel zuviel. Das würde ich auch nicht erwarten. Und wie gefeiert wird, ist allein Gastgebers Sache. Davon würde ich das Geschenk nicht abhängig machen. Partyservice und DJ müssen doch nicht dei Gäste mitfinanzieren.... Abhängig davon wie eng das Verhältnis und wie viel Geld ihr habt, würde ich 20 oder 50 Euro geben. Das natürlich schön verpackt, Wein macht sich immer gut. Allerdings komme ich auch aus einer Wein-Gegend Na!

LG
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 28.06.2003
2.148 Beiträge (ø0,33/Tag)

Naja, Wein verschenke ist auch sone Sache. Ich persönlich hab noch nie einen Wein geschenkt bekommen, der mir geschmeckt hat.
Dann lieber einen Geld-Blumenstrauss, das find ich ganz witzig.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.11.2010
76 Beiträge (ø0,02/Tag)

Bei einem richtig guten Freund würde ich 50 Euro geben , bei einem Bekannten nur 30 Euro .
Aber das soll sich auch nach deiner finanziellen Situation richten.
Ich weiß noch , bei unseren besten Freunden haben wir damals zur Hochzeit 100 DM geschenkt
und zwei Jahre später bei unserer eigenen Hochzeit 30 DM zurück geschenkt bekommen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.07.2004
19.382 Beiträge (ø3,15/Tag)

100 Euro??? BOOOIINNNGG....
Ja, sach mal, in welchen Verhältnissen lebt ihr denn?

Bei einem richtig, richtig guten Freund würde ich 50 Euro geben.
Obwohl ich einem solchen niemals ein Geldgeschenk machen würde, aber egal.
Bei einem Bekannten 20 bis 30 Euro.

100 find ich extrem übertrieben.


Chefkoch ist kein Wattepusten!
Wieviel Geld allgemeinen 50 Geburtstag 1672434993die Ex-Fritte
Zitieren & Antworten
zurück weiter