deutsche Bahn

zurück weiter

Mitglied seit 08.01.2005
761 Beiträge (ø0,15/Tag)

hallo zusammen,

ich lese ziemlich oft dass man bei den preisen und dem service der bahn oft/ immer was zu mosern findet. um mal ein positives zeichen zu setzen. ich bin selten bahnfahrerin, hatte schon bedenken da eine fahrt zu buchen und zu wagen.

nur gut dass ich so optimistisch bin und jedem eine chance gebe. habe telefonisch die reise gebucht und es hat bestens geklappt. von sachsen bis an die nordseeküste für 54 euro- 2 erwachsene und ein kind. die schaffner nett und höflich, keine verspätungen, saubere züge- was will man mehr. und nein- ich bin nicht bummelzug gefahren- in nur 7 stunden war die reise geschafft.

mit der bahn reise ich gern mal wieder- das wollte ich nur mal gesagt/ geschrieben haben.

gruß sumo Let´s rock!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.03.2010
13.092 Beiträge (ø4/Tag)

Hallo sumo,

schön, das auch mal einer etwas Positives zu berichten hat. Bei meinen früheren zahlreichen Bahnreisen hatte ich auch nur 2 x Pech, aber damit konnte ich durchaus leben. Der Preis, den ihr gezahlt habt, der ist ja sensationell. Und wenn dann noch alles geklappt hat - was will man mehr. Auch wenn ich heute lieber einen Flieger nehme, habe ich die Bahnfahrten auch immer sehr genossen. Interessante Landschaften, ein gutes Buch im Gepäck und zwischendurch ein Nickerchen. So soll es sein!

LG Ute


Das Leben kann so schön sein, wenn man es schafft, mindestens einmal am Tag zu lachen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2010
288 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo,

schön wenn jemand mal etwas positives berichtet. Ich habe das Gefühl, dass immer gleich gemosert wird, aber was positives erwähnt fast keiner!
Liebe Grüße
la
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.01.2005
761 Beiträge (ø0,15/Tag)

hallo ute,

wir reisen eher mit dem auto, aber entspannter reist man mit der bahn auf jeden fall- warmes abteil zum buchlesen. frühstück im zug.... schööööööööön
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.01.2005
761 Beiträge (ø0,15/Tag)

wenn es heißt positiv denken dann ist positiv schreiben nur die steigerungsform..
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,49/Tag)

Hallo,


ich kann mich da größtenteils nur anschließen!

Wenn man das System der Bahn versteht, dann kann man sehr günstig durch die Gegend fahren. Insbesondere bei Fernreisen fahre ich mittlerweile lieber damit, auch wenn ich gerne mit dem Auto reise.

Wenns um den Service geht habe ich auch nur ausgesprochen gute Erfahrungen gemacht, die Leute die dort arbeiten sind sehr nett und hilfsbereit.

Verspätungen und Zugausfälle habe ich diverse erlebt und mich ein wenig darüber geärgert, aber ich bin auch schon stundenlang auf der Autobahn im Stau gestanden. YES MAN

Die Züge finde ich durchwegs sauber und relativ gepflegt - ok, die Mitreisenden kann man sich nicht aussuchen, das ist eigentlich der Faktor, der mich nervt, wenn mich was nervt. Na!

gwexhauskoch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.08.2009
358 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo,

Ich finde die Bahn auch gut. Viel Bequemer als mit dem Auto. Klar haben die mal Verspätung aber das machen die Mitarbeiter ja nicht mit absicht. Wisst Ihr eigentlich wie viele Selbstmorde täglich auf den Schienen passieren? Ne, sicher nicht- weil darüber wird fast nie berichtet. Aber nach einem Selbstmord geht erstmal gar nichts.....Und verschläft mal ein Lokführer oder wird ganz spontan krank- ja auch dann kommen die Züge schon zu spät. Abgesehen von allen technischen Problemen und Witterungsverhältnissen...
Nun ja, also mich nervt es auch das immer gleich gezickt wird wenn mal wieder was falsch läuft!
Mein Mann arbeitet übrigens bei der Bahn Lachen

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.01.2005
761 Beiträge (ø0,15/Tag)

schön dass es noch mehr positiv denkende menschen gibt. bahn fahren war früher schön und heute auch interessant...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.06.2005
12.268 Beiträge (ø2,46/Tag)


Hallo! Lächeln

Da ich nur mal ab und zu mit der Bahn fahre, gebe ich gerne zu, dass auch zu geniessen.

Mein Mann und ich mussten im vorigen Jahr gezwungenermaßen mit dem ICE von Stuttgart nach Köln fahren, was für mich aber ein besonderes Erlebnis war.
Ich hatte die Anzeigentafel der Geschwindigkeit genau vor Augen und da ist es mir bei ca. 300 KMH doch schon etwas mulmig geworden und habe mich fast wie im Flugzeug gefühlt.

Aber schön war es doch und ich habe nicht geweint! Lachen

Wir werden nun mal öfters den Wagen in der Garage lassen, zumal wir ja noch eine Bahnstation im Ort haben. Na!




Liebe Grüße
Mary

*Bewohnerin der
Begegnungsinsel *
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.01.2005
761 Beiträge (ø0,15/Tag)

wir sollten hier mehr positives vermelden, dann fahren sicher bald wieder mehr mit der bahn und trauen sich damit zu reisen..
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.12.2005
5.389 Beiträge (ø1,12/Tag)

Hallo,
wenn es machbar ist, fahr ich weite Strecken immer mit der Bahn.
Eine Panne haben oder im Stau stehen kann ich mit dem Auto auch, ich habe also sowieso nie eine Garantie pünktlich anzukommen.

Ich empfinde es als viel stressfreier mich in einen Zug zu setzten, als selbst zu fahren. Man kann aufstehen und sich bewegen, Toilette ist vorhanden...
Ich brauch nicht mit dem auto in einer fremden Stadt rumzukurven, vor roten Ampeln zu stehen und mich 3 mal verfahren, Bahnhöfe sind immer schön zentral mitten in der Stadt.
Und dann gehts einfach mit Bus oder Straßenbahn weiter.

Ich liebe die alten ICs, das sind sehr komfortable Züge mit viel Platz und Beinfreiheit, breite, bequeme Sitze, ich mag die lieber als den ICE.

Und wenn man früh genug plant und Sparpreise bekommt, ist es oft sogar günstiger oder kostet dasselbe als das Benzin fürs Auto.
Wir haben schon so manchen günstigen Tripp mit der Bahn gemacht, mit dem Auto hätte ich mir den Stress für ein Wochenende oder 1 Übernachtung nicht angetan.

LG Piri
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.06.2005
2.418 Beiträge (ø0,49/Tag)

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Moin!


Ich fand das witzig, wenn man am Gleis steht und dann kommen welche und wollen mit dem Ticket mitfahren.

Die Bahn in Deutschland empfinde ich sauber und organisiert.


Da kam sogar jemand und hat Erfrischungen angeboten. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.12.2009
474 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo zusammen!

Ich bin früher viel Bahn gefahren. So viel, daß ich jahrelang eine NetzCard bzw. BahnCard 100 hatte, noch früher eine BC50. Ich habe beides erlebt, pünktliche Fahrten sowie völlige Katastrophen oder sonstige Pannen. Das Problem ist nur, wenn eine Verspätung passiert, verpasst man oft noch den Anschluß. Dadurch ist man eben nicht 5 oder 10 Minuten zu spät am Ziel, sondern gleiche eine Stunde (oder noch später, wenn's der letzte Zug an dem Tag war). Und noch schlimmer ist bei Pannen die Info an die Fahrgäste. Das ist halt die Hauptkritik an der Bahn.

Gruß,
Martin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.01.2005
761 Beiträge (ø0,15/Tag)

in den 4 zügen mit denen wir am sonntag deutschland durchquert haben kam ich mit gut aufgehoben vor, das heißt dass die bahner und bahnerinnen einen mit einem lächeln- nicht aufgesetztes dauergrinsen- begrüßten und immer eine angenehme weiterfahrt wünschten. zu ddr zeiten war reisen mit dem zug anders- auch schön aber anders. da hatte ich das gefühl in einem großen familienwagon zu sitzen weil alle geduzt wurden. da war ich vielfahrer und nutzte das verkehsmittel gern- was ich jetzt sicher auch wieder ab und an tun werde.
deutsche bahn- was uns verbindet.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.06.2005
2.418 Beiträge (ø0,49/Tag)

Die sagen ja sogar die Haltestellen an. Sehr angenehm wenn man sich nicht auskennt.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine