Keiner will bei mir essen!!!!

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.10.2003
7.171 Beiträge (ø1,24/Tag)

Hallo,

dass jetzt dumme Sprüche kommen ,ist im Thema vorprogrammiert.

Tatsache ist aber, dass ich immer wieder hören muss, ich mache zu viel Aufwand, man könne und auch wolle sich nicht so revanchieren.

Die Einen sagen, man esse so etwas zu Hause auch nicht, man lebe eher spartanisch, die anderen meinen, der finanziellen Aufwand könne nicht bestritten werden. Neulich hörten wir:" Wenn wir einladen, dann auf ein Glas Wein und ein paar Salzstangen zwischen 20.00 und 22.00 Uhr.

Ich koche wirklich sehr gern. und habe Freude daran, unsere Gäste zu bewirten, denn es gibt nichts Gemütlicheres als ein gemeinsames Mahl.
Ich bilde mir ein, nie übertrieben zu haben. Auch ein einfaches Gericht kann sehr schmackhaft sein.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

fragt Hammerhai
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
49.759 Beiträge (ø8,65/Tag)

nö - du hast wohl den falschen Freundeskreis erwischt, Hai... Na!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
26.006 Beiträge (ø4,03/Tag)

Wenn wir einladen, dann auf ein Glas Wein und ein paar Salzstangen zwischen 20.00 und 22.00 Uhr.


na, wie gemütlich! Wenn ich schon vorgeschrieben bekomme, bis wann ich mich gefälligst zu verabschieden habe..........super.

Deine Schilderung lässt aber bei mir irgendwie die Vermutung aufkommen, dass die Absagegründe vorgeschoben sind. Oder Du hast einfach die falschen Freunde!

Grüße von
Regine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
41.876 Beiträge (ø9,2/Tag)

Ja,
aber meine Freundinnen sind sooo lieb, dass sie trotzdem gerne zu mir kommen. Auch wenn sie manchmal Manschetten haben, weil sie nicht so gut kochen können. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.05.2001
22.750 Beiträge (ø3,4/Tag)

Herjeh, was bietest du denn an, dass solche Reaktionen kommen? Gib doch bitte mal eine kleine Palette vor - ich kann mir aus dem Stand nämlich jetzt nicht vorstellen was das sein könnte, dass deine Gäste zu solchen Reaktionen bewegen könnte ...

Und um welche Art Einladung geht es? Menü am Wochenende "nur so"? Offzielle Anlässe wie Geburtstag und Co? Oder das zwanglose Treffen unter der Woche?

Um ein "einfaches" Gericht kann es sich ja bei solchen Reaktionen nicht handeln - eine Definition wäre da schon hilfreich ...

Ansonsten muss ich sagen - ein Gastgeber der sich viel Mühe gibt ist ansich was schönes - auf das "wie" kommt es aber an. Wenn der Gastgeber bspw. ständig hin und her rennt weil er es jedem Recht machen möchte ist das zwar löblich aber sehr anstrengend ... so ein gemeinsames Mahl soll ja schließlich allen Spaß machen! Lachen

Grüßchen
Rince
essen 341375079
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.06.2007
11.826 Beiträge (ø2,64/Tag)

Hay Lachen

Vielleicht legst du dich zu sehr ins Zeug, Hai.

Nicht beim Kochen sondern beim Auftischen, aus Freude darüber, Gäste zu haben und ihnen was Gutes tun zu dürfen. Das gibt deinen Bekannten möglicherweise ein Gefühl von Unzulänglichkeit.




LG Brutzel

Brutzel for President!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.06.2007
11.826 Beiträge (ø2,64/Tag)

Tja, Rince...oder so... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen



LG Brutzel

Brutzel for President!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.11.2005
25.266 Beiträge (ø4,99/Tag)


MOIN Hämmerchen

Dann gib mir doch mal deine Adresse(gerne auch per KM) ...

Ich bring dann als "Revanche" lecker Marmelad und Chutney aus eigener Ernte mit wo bleibt das ...



LG
mamirah

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.05.1999
12.508 Beiträge (ø1,68/Tag)

Also meine Erfahrungen gehen eher in die Gegenrichtung Na!

Hammerhai, was um alles in der Welt bietest du deinen Gästen denn an, dass sie zum Esseneinladungsverweigerer werden?

Gruß von Sonja*
chefkoch.de
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.08.2005
267 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Hammerhai!

Hmm, ich kann deine Freunde nicht verstehen. Also ich würde mich über eine Einladung zum Essen freuen. Und falls ich ein schlechtes Gewissen hätte, weil du soviel für die Zutaten bezahlst, würde ich einfach vorschlagen die Getränke mitzubringen.

Vielleicht ist es wirklich nur eine Ausrede deiner Freunde (das mit dem Revangieren). Ich weiß ja nicht wie so ein Abend bei dir abläuft. Könnte sein, dass du in der Küche stehst, während die Gäste schon da sind und du dadurch eine stressige Atmosphäre vermittelst und sich deine Gäste dadurch unwohl fühlen.

Vielleicht zauberst du ja auch sooo exotische Gerichte auf den Tisch, die nicht jedem schmecken und sie deswegen nicht kommen möchten.

Naja, sind alles nur Vermutungen.

LG, bagirapuma
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.06.2004
1.967 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hallo Hai,

Falsche Freunde oder welche, die mit den von Dir offerierten Köstlichkeiten überfordert sind. Wenn sie allerdings schon bei einfachen Gerichten verzichten, dann solltest Du mal ne neutrale Jury um Beurteilung bitten ob es möglicherweise an den Kochkünsten liegt Na!
Die Freunde die Du nicht austauschen möchtest, solltest in ganz kleinen Schritten an das entsprechende Niveau heranführen. Die anderen würde ich "auslaufen" lassen, wenn es nur um die Mühe bei der Rückeinladung geht und man exakt aufrechnet, wer jetzt wem noch was "schuldig" ist, dann ist es ja eh keine so gute Freundschaft.

Wenn ich mit einem limitierten Budget bei Freunden immer die absoluten Luxuszutaten serviert bekäme, würde ich mir allerdings auch langfristig komisch vorkommen, weil ich sowas nicht bieten kann.

Gibts denn Gäste, die den Aufwand zu schätzen wissen, sich jedoch finanziell einschränken müssen? Dann vielleicht nicht so viel erklären, wie teuer und schwer zu beschaffen etwas ist. Wie Du schon schreibst, ein einfaches aber gut gekochtes Gericht kann sehr schmackhaft sein. Es optimal herzustellen fordert oft mehr Können als der Einsatz der teuersten und beeindruckensten Zutaten.

Grüße
Angelika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.07.2004
19.382 Beiträge (ø3,49/Tag)

Hai, du alter Angeber!!! Lachen

Tätest du mich einladen, ich käm sofort!! wo bleibt das ...


Chefkoch ist kein Wattepusten!

essen 4278377141die Ex-Fritte
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.10.2003
7.171 Beiträge (ø1,24/Tag)

Hallo,

Dank schon einmal für Eure Beiträge.

Es geht hier nicht um die große, offizielle Einladung zu einem Essen. Gemeint sind hier kleinere Treffen, nach dem Motto: "Kommt doch mal vorbei!" Man wird doch wohl einen Salat, ein Süppchen oder auch eine Paella sevieren dürfen incl ein wenig Dessert!!

HH
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 09.02.2008
5.703 Beiträge (ø1,35/Tag)

Zitat:

"Ich bilde mir ein, nie übertrieben zu haben."

Dies wird die Crux an der Sache sein. Einfach auch mal hochveganische Spargelröllchen mit fettarmer Margarine anbieten. Oder in Knaggi eingelegte Salzstängchen mit Fixreibekäse aus der Tüte. Oder Maschinenöllachsröllchen an leichter Erdnussbuttercreme aus der Dose. Ach, so viele Vorschläge kämen mir da in den Sinn...

sanssavoir, alias Onkel Ben und Homer Simpson in der Rolle des Werbeeinblenders für Scheppkoch bei den Rezepten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
49.759 Beiträge (ø8,65/Tag)

mir dürftest du das jederzeit servieren, Hai - ich kann das Verhalten deiner Gäste wirklich nicht so ganz nachvollziehen...

jammerst du beim Kochen ? erwartest du bei jedem Schnipsel standing ovations ??? (tschuldigung wenn ich dir da was unterstelle - ich betreibe nur Ursachenforschung)...
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine