Blindenwerkstätten, tut man bei einem Kauf wirklich etwas Gutes?

zurück weiter

Mitglied seit 24.11.2004
2.894 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo,

ich bekam vor kurzem einen Anruf von einer Blindenwerkstatt, mit der
Bitte etwas zu kaufen. Da ich grundsätzlich nicht am Telefon kaufe,
bat ich um die Zusendung von Unterlagen, bzw Preislisten, die ich nun
bekam.
Ich habe jetzt diese Werkstätte im I-net gesucht und laut Homepage sind
sie staatlich anerkannt. Was bedeutet das?
Kommt eine Bestellung wirklich einem Blindenarbeitsplatz zugute?

Hattet Ihr schon mal damit zu tun, bzw unterstützt Ihr gegebenenfalls
solche Werkstätten?

Vielleicht fällt Euch dazu etwas ein.

Danke

Gertrud
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.822 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo

wenn sie staatlich anerkannt ist, arbeiten dort Blinde bzw Sehbehinderte und mit dem Kauf sicherst du den Erhalt dieser Arbeitsplätze, ohne die die dort arbeitenden wahrscheinlich arbeitslos wären.

Gruss
HFis
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.11.2004
2.894 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo nochmal,

ich habe gerade nochmal recherchiert,
die mir angezeigte Telefonnummer bzw Faxnummer passt überhaupt nicht
mit dem Namen der Blindenwerkstätte zusammen.
Diese befindet sich nämlich laut Internet in Niedersachsen,

der Anruf kam aber von einer Nummer aus Ostdeutschland und
das Fax wieder von einer Nummer aus Ostfriesland.

Das sind sicherlich Trittbrettfahrer oder?

vG
Gertrud
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2006
21.252 Beiträge (ø3,84/Tag)

Hallo Vintoria,

dann ruf doch einfach mal in der Blindenwerkstatt in Niedersachsen an, die du im Internet gefunden hast und frag mal nach warum, das Fax und das Telefonat aus ganz anderen Regionen kam.
Dann weißt du ob es echt ist oder nicht


Liebe Grüße
Daina


Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 23.10.2008
3.691 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo

Kommt eine Bestellung wirklich einem Blindenarbeitsplatz zugute? Eindeutig ja. In einer Blindenwerkstatt arbeiten - wie der Name schon sagt - Blinde. Sie haben bekanntermaßen weniger Chancen auf dem "normalen" Arbeitsmarkt, weil sie den Arbeitgeber zusätzliche Aufwendungen kosten, beschränkt einsetzbar sind und quantitativ weniger Leistung bringen. Und es ist natürlich wesentlich schwieriger für Blinde, überhaupt eine qualifizierte Berufsausbildung zu erlangen. In den Werkstätten können sie Arbeit bekommen, die allerdings schlecht bezahlt ist. Leider zahlt auch der Staat immer weniger Unterstützung, so dass die Blindenwerkstätten - wie Behindertenwerkstätten auch - derzeit unter erheblichen wirtschaftlichen Druck geraten. Die Werkstätten sind natürlich nur eine höchstens zweitbeste Lösung, viel besser wäre es, wenn mehr Behinderte oder Blinde in den "normalen" Arbeitsmarkt integriert werden könnten. Aber da das nun einmal leider nicht so ist, ist eine Unterstützung solcher Werkstätten eine gute Sache - finde ich.

Grüße
Limonata
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 23.10.2008
3.691 Beiträge (ø0,82/Tag)

Könnte sein, dass die auch professionelle Acquise machen und die Abwicklung an ein Callcenter vergeben haben? Machen Wohlfahrtsverbände, Umweltverbände usw ja längst auch. Aber das sollen die mal aufklären.
Gruß
Limontata
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.11.2004
2.894 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo Daina,

das werde ich auch tun, dort ist nur gerade dauerbesetzt.

vG
Gertrud
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.02.2009
7.904 Beiträge (ø1,8/Tag)

Hallo Gertrud,

über die webseite der Arbeitsagentur kannst Du eine Liste aller staatlich anerkannten Behinertenwerkstätten anschauen - wenn die Blindenwerkstatt da dabei ist, sollte alles in Ordnung sein.

Viele Grüße
Sanja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.11.2004
2.894 Beiträge (ø0,49/Tag)

Ach ja,
da fällt mir noch ein,

ich habe den Anrufer gefragt, ob ich das nicht per Fax oder per Mail bestellen kann,
da hat er geantwortet, dass eine Bestellung nur telefonisch möglich ist. Das hat mich
nämlich erst so richtig stutzig gemacht.

aber ich geb Euch Bescheid, sobald ich telefonisch jemanden errreicht habe.

Gertrud
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2006
1.251 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hi,

trotzdem wäre ich vorsichtig!

Ein Zirkusmitarbeiter mit Lama an der Leine und einer Sammelbüchse für die Tiere in der Hand in einer Fußgängerzone, dass bedeutet auch nicht immer, dass es den Tieren zu Gute kommt.

Gibs nicht irgend eine behörliche Anlaufstelle, wo du nachfragen könntest?

LG lionhearten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.11.2004
2.894 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo Sanja,

die genannte Blindenwerkstätte ist seriös, nur passen Telefonnummer und Faxnummer nicht
zusammen, ausserdem wird auf der Homepage vor telefonischen Anrufen gewarnt.
Die mir zugesandte Preisliste stimmt auch nicht genau mit der dort aufgeführten überein.

Gertrud
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2005
24.575 Beiträge (ø4,22/Tag)

Hallo vintoria

leider wird mit diesen Einrichtungen sehr viel Schindluder getrieben. Und Trittbrettfahrer gibt es ohne Ende.

Grundsätzlich kommt der Einkauf bei derartigen Einrichtungen natürlich den dort arbeitenden Menschen zu Gute, nicht nur wegen des Erhalts des Arbeitsplatzes, sondern, was ich viel wichtiger finde, dass die Betreuten eine sinnvolle Arbeit haben, einfach "etwas tun können".

lg
eifelkrimi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.01.2009
1.378 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo Vintoria

Ich kaufe auch bei einem Taub-Blindeneinrichtung . Sie kommen zwei mal im Jahr zu uns in die Gartenkolonie .
Die haben wirklich super Pflanzen und das Geld kommt der Einrichtung zu gute , davon kann ich mich selber vor
Ort überzeugen .
Bei so windigen Sachen am Telefon würde ich nichts kaufen .
Wen Du in der Sache helfen möchtest schau bei dir in der Nähe und überzeuge Dich vorher selber !!

Sie werden es Dir Danken !!

Gruß Wilhelm ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.11.2004
2.894 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo,

ich habe zwischenzeitlich jemanden erreicht.

Der Anrufer ist ein Aussendienstmitarbeiter dieser Blindenwerkstätte.
Allerdings ist es natürlich nicht korrekt, dass man nur telefonisch
dort bestellen kann.

Falls ich etwas bestelle, werde ich das direkt über die Zentrale tun,
nicht aber über das Telefon.

viele Grüsse und Danke für Eure Beiträg

Gertrud
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2003
1.280 Beiträge (ø0,2/Tag)

Pfeil nach rechts die genannte Blindenwerkstätte ist seriös, nur passen Telefonnummer und Faxnummer nicht
zusammen, ausserdem wird auf der Homepage vor telefonischen Anrufen gewarnt. Pfeil nach links

Das lässt doch darauf schließen, daß diese Werkstatt um das Problem weiß. Leider gibt es reihenweise diese selbst ernannten "Wohltäter" die sich da anhängen. Oft wird ein kleiner Teil des Angebotes wirklich über solche Werkstätten bezogen, der große Rest dann z. B. aus Rumänien.

Du kannst sicherlich bei der Blindenwerkstatt Pfeil nach rechts direkt Pfeil nach links bestellen.

Das nur telefonische Bestellungen möglich sind legt den Schluß nahe, daß dort auf Provisionsbasis verkauft wird. Eine Bestellung per Fax würde
a) dem Anrufer keine Provision bringen und
b) würde damit ein Nachweis möglich sein, wo man bestellt hat. Woran dem unseriösen Anrufer nicht gelegen wäre Na!

Mir sind solche unseriösen Unternehmen bekannt, eines dieser Unternehmen war mal Nachbar meines Betriebes.

Also, willst Du Gutes tun, dann wende Dich bitte direkt an die Werkstatt.

fritzchen
Zitieren & Antworten
zurück weiter