Tolles Rezept, aber ich lass mal gerade die Essenz weg und nehm stattdessen 30 andere Zutaten.

zurück weiter

Mitglied seit 07.04.2004
14 Beiträge (ø0/Tag)

Ich halt es nicht mehr aus. Überall liest man unter den Rezepten erst ein überschwängliches Lob und erfährt dann, dass der Kommentator was ganz anderes gekocht hat....

Als wenn man unter ein Milchreisrezept in etwa folgendes schreibt:

Sehr schönes Rezept, aber ich mag keinen Reis und habe stattdessen Spaghetti genommen, außerdem hab ich eine Milchallergie, deshalb hab ich die Milch weggelassen und eine Soße aus Tomaten gekocht, aber da kam dann natürlich keinen Zucker sondern Salz und Zwiebeln und Knoblauch und Oregano dran.

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
48.826 Beiträge (ø8,62/Tag)

Bitte Link zu dem Rezept wo der Kommentar drunter steht ... YES MAN



slts
Grisou

On peut rire de tout, mais pas avec tout le monde (Pierre Desproges)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,38/Tag)

Hallo,

und dein Rezept ist doch nicht davon betroffen - warum regst du dich auf?!

Oder müssen wir deinen 2. Nick eruieren?!


gwexhauskoch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.04.2004
14 Beiträge (ø0/Tag)

Ich warte noch drauf. Sobald ich den irgendwo lese, wird der Link nachgereicht. Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.05.2006
4.700 Beiträge (ø0,98/Tag)

Hi,

ist doch bekannt und besonders gerade angemeldete User können unheimlich kreativ sein mhmmmh hmmhmhmmmmhhh - wenn es zu schlimm wird, Sonja* um Zensur bitten Na!

Es ist für den Rezepteinsteller zwar ärgerlich, aber was solls! Es gibt genügend "richtige" Tester wo bleibt das ...

Liebe Grüße
bombine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
48.826 Beiträge (ø8,62/Tag)

nadenn - können wir uns ja auch erst mal wieder hinlegen...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.11.2007
1.583 Beiträge (ø0,37/Tag)

Ich finde Varianten und Austauschmöglichkeiten durchaus interessanter, als "Hat supi toll geschmeckt" oder "Probier ich bald mal aus".
Kommentare, in denen das ursprüngliche Rezept fast komplett ausgetauscht wurde oder das Endergebnis nichts mehr mit dem ursprünglichen Gericht zu tun hatte, sind mir persönlich noch nicht allzu häufig untergkommen. Vielleicht hast du ja Beispiele, was dich überall so nervt.


Viee Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.09.2007
1.022 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo!

Dein Beispiel ist natürlich etwas überspitzt ... Na! ...
aber ich finde es ganz gut wenn da Abwandlungen beschrieben werden, stört mich auch nicht wenn bei meinen Rezepten was geändert wurde,- im Gegenteil. Wenn da jemand etwas ausprobiert hat und dieses als sehr lecker befand, dann teste auch ich dass dann!
Und wenn Gemüse/Fleisch ausgetauscht wird oder noch andere Gewürze dazukommen, dann finde ich es keine Beleidigung für das Rezept, sondern nur ein zuschneiden auf seine eigenen Vorlieben.

lg schockimaus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.04.2004
14 Beiträge (ø0/Tag)

http://www.chefkoch.de/rezepte/830501187683285/Pasta-mit-Tomaten-Kraeuter-Sosse.html

Das entscheidende an dem Rezept ist doch wohl eindeutig die Kombination Cocktailtomaten + Ricotta. Da ist ein Kommentar wie der von malinalda absolut unpassend, sie habe den Ricotta weggelassen und mit Rotein rumgepanscht.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2005
13.122 Beiträge (ø2,6/Tag)

Hallo Schockimaus.

So überspitzt ist das gar nicht... Bei mir war das mal bei meinem Rezept für die Mirabellenkonfitüre. Das war (sinngemäß) ungefähr so: Ich hatte keine Mirabellen, deshalb hab ich Zwetschgen genommen, die Vanille hab ich auch weggelassen, weil sie mir zu teuer ist. Orangenlikör mag ich keinen, deshalb hab ich den Alkohol ganz weggelassen, das passte besser.

Am Schluss hat diejenige, die mein Rezept kommentiert hat, dann noch ihre "persönliche Abwandlung" in den Kommentar eingestellt, was ein komplett anderes Rezept wurde (mit Mengenangaben und Zubereitung), das mit meinem so viel gemeinsam hatte, wie Pferd mit Hund, außer dass beide Vierbeiner sind... Sonja hat das dann gelöscht - damit mein Rezept wieder meins ist Na!

Ich finde sowass aber schon ärgerlich. Kleine Abwandlungen, eben weil jemand eine Allergie hat oder das eine oder ander Gewürz nicht mag, sind ok, aber ein Rezept so verreißen, dass man das Ursprungsrezept nicht mehr wiedererkennt, mag ich auch nicht.

LG Annette

Kenntnisse kann jedermann haben, aber die Kunst zu denken ist das seltenste Geschenk der Natur. (Friedrich der Große)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.05.2002
5.291 Beiträge (ø0,85/Tag)

Hallo !

Grade das gefällt mir hier bei den Rezepten. Ich koch gerne welche nach, die schon getestet wurde. Wenn Du zB aus einer Kochzeitschrift was nachkochst musst Du Deine evtl. nicht so tollen Erfahrungen selbst machen. Aber wenn jemand vor Dir schreibt "Klasse Rezept, aber es sollte nicht so viel Flüssigkeit zugegeben werden, wie im Rezept vermerkt, weil es sonst suppt" - ist doch super und ich bin da dankbar dafür. Drum lese ich auch immer gerne die Kommentare bevor ich mich an ein neues Rezept mache.

-- und machst Du das nicht auch manchmal so, dass Du eben ein Hähnchenfilet nimmst, weil Du halt grad keine Schweinelende parat hast, das aber gerne nachkochen würdest ? Oder sich Dir bei Oregano die Haare stellen, Du aber Thymian liebst. Was hindet Dich das zu tauschen ? Rezepte dienen dem Geschmack und der ist absolut individuell. Also ?

Sonnige Grüsse

Tolles Rezept lass mal gerade Essenz weg nehm stattdessen 30 Zutaten 1117993629
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.11.2007
1.583 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hat sie doch gar nicht, sie mochte nur die Ricottakonsistenz nicht - wie auch immer man das kann. Na!
Notfalls halt drüberlesen und die Nerven schonen. Häufig finde ich es auch durchaus hilfreich, weitere Anregungen zu bekommen oder zu erfahren, in welchem Verhältnis sich etwas Austauschen lässt.


Viele Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2005
13.867 Beiträge (ø2,66/Tag)

Tolles Rezept lass mal gerade Essenz weg nehm stattdessen 30 Zutaten 296971475

ich hab es mir gerade mal angesehen. Sie hat den Ricotta nicht weggelassen, sondern nur geschrieben, dass es ihr nicht so gut gefallen hat.
Und wenn sie die Soße noch mit ein wenig Rotwein abrundet, warum soll sie das nicht schreiben.

Im Übrigen finde ich es eigenartig, wenn jemand knapp 5 Jahre nach der Anmeldung sich hier erstmals meldet und dann mit so einem Kommentar Sicher nicht!



Liebe Grüße Angelika

Ach ja, Büffelmozzarella, den kenn ich. Das tut den Tieren ja so grauenhaft weh, wenn man den da pflückt. (Horst Lichter)
Lachen Lachen
Tolles Rezept lass mal gerade Essenz weg nehm stattdessen 30 Zutaten 4239474211
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.03.2008
13.417 Beiträge (ø3,27/Tag)

Sie hat aber die Sosse mit Ricotta probiert und fands nicht gut... Was ist daran verwerflich Jajaja, was auch immer! ?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2004
423 Beiträge (ø0,08/Tag)

schließ mich elada an...

wenn man das Rezept nachkocht und dann im Kommentar schreibt, dass es einem ohne Käse besser geschmeckt hat - muss man es mit Käse gekocht und probiert haben...

also doch völlig ok.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine