Lebensmittelkosten für 2-Personen-Haushalt pro Monat?

zurück weiter

Mitglied seit 15.11.2007
262 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo ihr Lieben!

Mein Freund und ich renovieren ja gerade und werden bald zusammen ziehen. Das ist mein erster eigener Haushalt und ich wüsste gerne, was da in etwa an monatlichen Kosten an Lebensmitteln etc. auf uns zukommen?
Können die 2-Personen-Haushalte unter euch mir da mal ein bisschen helfen?
Also es geht in erster Linie um Lebensmittelkosten und so alltägliche Sachen wie Seife, Taschentücher, WC-Papier... Also keine Strom- und Wasserkosten.
Stellt mir ruhig Fragen, wenn ihr noch irgendwelche Angaben von mir braucht. Ich bin übrigens ein kleiner Aldi-Fan und werde die meisten Sachen dort kaufen.

Vielen Dank für eure Hilfe!
LG
Regina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.05.2004
6.369 Beiträge (ø1,25/Tag)

HI Regina,

da ich auch grad versuche, etwas die Kosten im Auge zu behalten, habe ich mich damit auch beschäftigt! Wir sind auch ALDI-Fans - kaufen aber auch mal großzügig ein wenn wir uns mal guten Fisch machen wollen, mein Schatz nur ein bestimmtes Wasser trinkt und wir immer mehr auf Bio umstellen... usw. - auf der anderen Seite wir aber null Ausgaben für z.B. Knabberkram und Süßigkeiten haben...also werden unsere Kosten ein gesundes Mittelmaß sein!

Wir brauchen immer zwischen 250,00 - 280,00€ im Monat!

Liebe Grüße

Born to bake!

Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein mit dem Ziel wohlbehalten und in einem attraktiven und gut erhaltenen Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Erdbeeren in der anderen. Den Körper total verbraucht und abgenutzt, und dabei jubelnd …WOW, was für ein Ritt...!


Nummer 163 im Club der bleibenden user!

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2007
606 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hi du,
also erst mal wir sind auch ein 2 Personenhaushalt Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Ich finde es kommt wirklich darauf an, in welchen Läden man einkauft, da ist Aldi natürlich recht günstig.
Wir sagen immer das eigentlich 100€ pro Woche reichen müßten, nur Lebensmittel etc. meistens ist es aber etwas drüber, ich kaufe doch so gerne ein... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen




Lieben Gruß

Lebensmittelkosten 2 Personen Haushalt pro Monat 180365279 Lebensmittelkosten 2 Personen Haushalt pro Monat 4065387374Lebensmittelkosten 2 Personen Haushalt pro Monat 4282417439Lebensmittelkosten 2 Personen Haushalt pro Monat 1731252780Lebensmittelkosten 2 Personen Haushalt pro Monat 223196339
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.02.2004
712 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hi Regina,

also wir kaufen auch das "täglich Brot" beim Al*i ein und Obst, Gemüse und die besonderen Sachen in einem anderen Supermarkt. Allerdings haben wir auch zwei Katzen und die haben natürlich auch Ihre Bedürfnisse. Aber im Normalfall pendeln wir uns mit etwa 65 €/Woche für unseren Einkauf ein - da ist allerdings unser Wochentlicher Marktbesuch nicht eingerechnet - da kommen nochmal 10€ drauf. Also alles in allem sind wir monatlich mit ca. 300,00 € dabei.

Ich wünsch Euch viel Spaß in der ersten gemeinsamen Wohnung Na!
Betti
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2004
8.558 Beiträge (ø1,68/Tag)

hallöchen,

also ich würde auch so um die 300 euro rechnen!

wenn ich nur für meinen göga und mich einkaufen müsste, würd ich so um die 350 euro liegen (allerdings nicht nur aldi).

lg
bienchen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 11.04.2007
250 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

ich dachte immer das liegt auch mit an dem Verdienst der jemand monatlich hat ?

Kann mich natürlich täuschen...wenn ich 5000 Euro netto verdiene, möchte ich behaupten gebe ich mehr Geld im Monat für Lebensmittel aus (da ich es ja auch kann), wie jemand der von Hartz 4 leben muss.

Wir verdienen durchschnittlich, nicht die Welt, aber es reicht, Lebensmittelkosten haben wir, da wir aber immer einen Festbetrag haben, sind es 200 Euro im Monat. Meist weniger, niemals mehr.

Mehr geben wir nicht aus und wird es auch nie.
Wir sind mal zu zweit und ab und an auch zu viert.

Gruß Lady
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2004
8.558 Beiträge (ø1,68/Tag)

hallöchen,

@lady

das ist schon klar, aber ich denke, bei der TE kann man von einer ganz normalen durchschnittsverdienerin ausgehen - sonst hätte sie ja was anderes dazugeschrieben!

200 euro finde ich allerdings doch etwas wenig!

sind da alle mahlzeiten und getränke inbegriffen? kauft ihr alle lebensmittel ein, oder seit ihr auch selbstversorger (garten, landwirtschaft usw.)? esst ihr täglich warm? zählen die mahlzeiten in der kantine z.bsp. mit in dieses budget?

lg
bienchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.11.2007
262 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo!

@Lady: Was meinst du mit Festbetrag?
200 Euro hören sich schon etwas sympathischer für mich an. Wenn das klappt, möchte ich da auch nicht drüber aber ich bin auch jemand, der gern einkauft. Wobei ich seit wir bauen einfach gelernt hab, sparsamer zu sein und nicht gleich alles zu kaufen, was mich anlacht na dann...

Das stimmt aber sicher, dass man, wenn man einfach nicht so drauf schauen muss, mehr ausgibt.

LG
Regina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2005
24.809 Beiträge (ø5,2/Tag)

Hallo Regina

ich denke sogar, dass 50,- € wöchentlich reichen müssten.

Ohne Zigaretten, Alkohol, großartigem Süßkram, Cola etc.

Ich bin kein Aldi-Fan, kaufe Obst lieber in Einzelstücken im Supermarkt, wenn es geht im Bioladen, dadurch habe ich eine gewisse Sortenvielfalt und muss nicht 2,5 kg Äpfel hintereinander weg essen

Wir essen eher wenig Fleisch, Brot backe ich selber (aber nur, weil es Spaß macht), Eier kaufe ich beim Geflügelhändler, Kartoffeln beim Bio-Bauern und Nudeln in einer kleinen Nudelfabrik hier im Ort.

Ich bin bekennende Resteverwerterin, also gestern gab es z.B. gefüllte Hühnerbrust in curryrahm, hab mehr Reis gekocht, der steht jetzt in einer Tupperdose im Kühlschrank, morgen oder übermorgen gibt es dann abends mal gebratenen Reis mit was-weiß-ich-jetzt-noch-nicht, aber irgendwie chinesisch inspiriert, Kartoffeln koche ich auch grundsätzlich mehr, gibt dann 1 oder 2 Tage später mal Bratkartoffeln oder Tiroler Gröstl.

Vor allen Dingen lasse ich mich nie nie nie von Massen-Sonderangeboten beeindrucken. Ich würde zum Henker nicht auf die Idee kommen, 10 Dosen Leipzier Allerlei zu kaufen um dann 1 Dose gratis zu bekommen. Da isst man ja mindestens 1 Jahr drüber....

lg
eifelkrimi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 11.04.2007
250 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

so also die 200 Euro sind rein Lebensmittel und Getränke.

D.h. wir gehen nicht essen und wir essen auch in keiner Kantine.

Warme Mahlzeiten gibt es jeden Tag, wir essen nur zu Hause oder mein Mann bekommt jeden Tag seine Brote mit und Abends gibt es warm.

Ist wenig ja, wenn ich das hier so lese, aber es geht alles, wenn man bisschen haushaltet.

Wir trinken im Normalfall Leitungswasser...manchmal ist auch mal nen sixpack Wasser vom Discounter drin.

Selbstversorger sind wir nicht.

Gruß Lady
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.12.2003
509 Beiträge (ø0,1/Tag)

Huhu,

hm 50 Euro find ich arg knapp. Und 100 Euro find ich schon sehr viel. Denke das ein zwei Personenhaushalt mit 70-80 Euro auskommen kann.

Kann aber nicht so ganz mitreden da wir ja sechs Personen plus zwei Katzen sind. Aber bei uns gehen in der Woche 130-150 Euro drauf. Je nach dem was an Hartware gebraucht wird. Und Anfang des Monats eher mehr da ich dann die Vorräte auffülle.

LG
ruschdie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.11.2007
262 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo liebe Eifelkrimi!

Das mit dem "Vorkochen" ist ein sehr guter Tipp! Vor allem verschätze ich mich beim Kochen sowieso immer dermaßen, dass ich eh immer viel zu viele Nudeln, Reis etc. habe - das hab ich absolut nicht drauf *ups ... *rotwerd*

Obst vor allem werde ich wohl auch nicht bei Aldi kaufen. Die Sachen da gefallen mir meistens nicht so gut (liegt aber vielleicht auch an deren Beleuchtung).

Alkohol brauchen wir ganz wenig (viell. mal nen Kasten Weizenbier, der uns dann ewig hält) und Süßigkeiten essen wir auch nicht in rauen Mengen. Rauchen tun wir zum Glück auch nicht - das könnt und wöllt ich mir nicht leisten Lachen

50 Euro in der Woche wär ein ganz guter Maßstab.

LG
Regina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2008
494 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo Regina,

wie die meisten schon geschrieben haben, kommt es darauf an, dass man sich einen Betrag zur Verfügung stellt.
Natürlich sind 50 € in der Woche wenn hierzu noch mal alkoholische Getränke, Süßes, Zigaretten usw, hinzukommen ein wenig knapp.
Es ist auch meistens Preiswerter (wie bei Aldi) eine Packung mit 4 Schnitzel zu kaufen und eben 2 einzugefrieren.
Das ist eben eine Hochrechnung.
Da meine Göga und ich aber gerne unser gutes Glas Wein zum Essen trinken und auch essen möchten worauf wir Lust haben sind es bei mir auch ca. 100 € pro Woche. (Wie auch schon cook82 geschrieben hat).

Hierbei meine ich nur Essen, Trinken und eben solche Sachen wie Waschpulver etc.

Aber natürlich geht es auch preiswerter.

Auch ich wünsche Euch einen schönen Anfang in den eigenen 4 Wänden!!! Lachen Lachen

LG
Chopine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.05.2007
1.936 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo,

wir sind auch 2 Personen in einem Normalverdienerhaushalt, momentan noch etwas weniger, da mein Freund noch studiert und nur einen Nebenjob hat. Wenn er fest arbeitet, wird noch mal etwas mehr in der Haushaltskasse sein.

Wir kaufen hauptsächlich bei Kaufland oder Penny ein, im Rewe oder woanders ganz selten, wenn es mal etwas Besonderes sein muss, das es im Discounter nicht gibt. Ich würde sagen, wir geben im Monat so ca. 300 bis 350 € nur für Lebensmittel aus, allerdings sind wir auch beide gute Futterverwerter. Wir versuchen im Moment, viel Obst und frisches Gemüse zu essen, außerdem isst mein Freund gerne so oft es geht (am liebsten täglich) eine Portion Fleisch. Fleisch und frisches Obst finde ich das Teuerste am ganzen Einkauf. Wir gehen dafür auch nicht unbedingt zum Metzger, sondern kaufen auch das abgepackte aus der Kühlung.

Dann kommt natürlich auch noch Toilettenpapier, Duschgel, Seife, so was alles noch dazu. Samstag vormittags ist bei uns in der Nähe immer Flohmarkt mit vielen Profi-Händlern, da bekommt man viele günstige Angebote, z. B. 3 x Duschgel oder Shampoo in Sondergrößen für 5 €.

Ich finde, das beste, das man machen kann, ist einmal im Monat ein Großeinkauf und ansonsten nur noch frische Sachen dazu kaufen. Je öfter man einkaufen geht, desto öfter geht man an Dingen vorbei, die einen anlachen, so dass man sie spontan mitnimmt. Das gilt es zu vermeiden, wenn das Geld knapp ist.

Also, je nachdem, wie viel und gerne ihr esst und ob ihr lieber Markenprodukte als die Discounter-Angebote nehmt, müsstet ihr so mit 300 € ungefähr auskommen.

LG, Kathrin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.08.2003
5.386 Beiträge (ø1,01/Tag)

Hallo,

wenn ich das alles so lese kann ich nur antworten: viel zu viel! Was denn nun?
Also rein Lebensmittel und Drogerieprodukte schätze ich so an die 400-500. Nicht eingerechnet Essengehen und sonstiger Luxus wie Rauchen.
Wobei ich zugeben muss, das wir hier nicht unbedingt sparen. Dafür fahren wir halt z.B. nicht in den Urlaub.

Grüße
madB
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine