Gruner und Jahr hat sich an Chefkoch.de beteiligt


Mitglied seit 17.10.1998
1.142 Beiträge (ø0,14/Tag)

Liebe CKler,

wie wir am Montag versprochen haben, wenden wir uns hiermit an Euch, um mitzuteilen, dass G+J sich an unserem Unternehmen beteiligt hat und es in den nächsten Jahren ganz übernehmen wird. Ihr seid damit die ersten, die es erfahren und wollt sicher wissen, warum wir uns entschieden haben, Gruner und Jahr zu beteiligen und was das für Euch als User der Site bedeutet.

Zunächst mal in Kürze: Chefkoch.de wird weiterhin von der Pixelhouse GmbH mit denselben Mitarbeitern und Helfern in derselben Art und Weise wie bisher betrieben. In den Foren werden Euch Sonja & Co treu sorgend erhalten bleiben. Es werden auch keine Userdaten weitergegeben, das ginge schon rein rechtlich nicht. Die Preise für die Clubmitgliedschaft werden nicht verändert. Wichtig für uns, und auch für G+J, seid Ihr, die User von chefkoch.de.

Nun zu den Gründen, die wir und auch G+J dazu bewegen, sich zu vereinigen.

Wir sind in den letzten zwei Jahren von mehreren, auch ausländischen Verlagen aktiv gefragt worden, ob wir uns vorstellen könnten, die Pixelhouse GmbH und damit chefkoch.de zu verkaufen. Alle waren grundsätzlich interessante Partner, aber nach zweijähriger und sehr intensiver Prüfung haben wir uns für G+J entschlossen. Hierfür gibt es eine Vielzahl von Gründen, die wir Euch nicht vorenthalten möchten. Einer der wichtigsten ist sicherlich, dass wir denken, dass die redaktionelle Erfahrung von G+J mit dem Themenbereich Kochen-Küche-Genießen uns helfen kann, Euch im Magazin- und Video-Bereich noch mehr und bessere Inhalte anbieten zu können als bisher. Wichtig ist uns auch, dass G+J uns weiterhin die Freiheit lässt, chefkoch.de so zu gestalten, wie wir in Abstimmung mit Euch es für richtig halten.

Wie Ihr sicherlich bei Euch selbst feststellt, ändert sich das Mediennutzungsverhalten. Die Leute lesen weniger Zeitungen und Bücher, da Informationen im Internet schneller und billiger zu bekommen sind. Das gilt, wie Ihr sicherlich selber am besten wisst, vor allem auch für den Bereich Kochen. Das hat auch G+J erkannt und im vergangenen Frühjahr die Seite essen-und-trinken.de, die heute schon über 81.000 User verfügt, erfolgreich gestartet. Um aber die Hinwendung zum Internet stärker zu betonen, wurden wir angesprochen. Neben der schon erwähnten redaktionellen Kompetenz verfügt G+J auch über hervorragende Beziehungen zu Werbetreibenden, die in Themenumfeldern rund um Kochen-Küche-Genießen werben möchten und dies bei chefkoch.de bisher aus verschiedenen Gründen noch nie getan haben. G+J, die zu diesen möglichen Werbetreibenden z. B. auf Grund der Zeitschrift Essen und Trinken Jahrzehnte lange vertrauensvolle Beziehungen pflegt, sieht hier großes wirtschaftliches Potenzial für chefkoch.de, das der Verlag realisieren möchte, um durch den Anteilskauf daran teilzuhaben.

Wir freuen uns auf jeden Fall, auf eine gute Zusammenarbeit und eine Menge Erfahrungsaustausch mit den neuen Kollegen von Gruner & Jahr und von essen-und-trinken.de.

Wir werden diesen Thread schließen, möchten Euch aber herzlich einladen, uns im Forum "Fragen zu Chefkoch.de" (neuen Thread erstellen) Fragen zu stellen, die wir gerne beantworten werden.

Liebe Grüße

Alex, Martin und Ulf
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.