MHD ( Mindest-Haltbarkeits-Datum)- wen kümmert´s auch nicht?

zurück weiter

Mitglied seit 01.01.2005
169 Beiträge (ø0,03/Tag)

Moin alle miteinander,
vorhin waren wir hier in unserem Supermarkt einkaufen.
(Ja, richtig gelesen, denn wir leben hier in Eckernförde, und da haben die Geschäfte wegen der \"Bäderordnung\" auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet - wir müssen also nicht extra nach Holland fahren!)
Da gab es wiede tolle Schnäppchen, weil das MHD Datum unmittelbar abläuft.
Ich habe eine gefrorene Rehkeule für 5 € (reicht mindestens für 2 Tage!), 200g echten Serrano-Schinken für 1 € und 0,5 ltr. Sahne ( MHD 03.05.2006, aber bis dahin längst aufgebraucht!) für 75 Cent erstanden.
Ich gehe sehr gerne dort einkaufen, aber wegen der vielen super-günstigen Angebote muß ich meinen Küchenplan oft umwerfen, denn an diesen Preisen kann ich einfach nicht vorbeigehen. ( Gottseidank spielt mein Schatzi da mit, wir haben regelrecht einen \"Wettkampf\" draus gemacht - wer kann günstiger einkaufen?!)
Ich habe aber die Erfahrung gemacht, daß unsere Kinder die Nase rümpfen, weil die meinen, mit dem Ablauf des MHD sei die Ware nicht mehr genießbar. Das bringt mich immer auf die Palme - früher haben wir das MHD gar nicht gekannt, das wurde erst irgendwann in den 70-ger Jahre eingeführt.

Wer von Euch kümmert sich auch nicht um das MHD? Und wie sind die Reaktionen Eurer Kinder?

Liebe Grüße
Gisela

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.02.2006
1.411 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo Gisele,

was glaubst du, was wir machen, wenn die Sachen im eigenen Kühlschrank stehen und das MHD schon vorbei ist? - ESSEN! Zumindest wir Eltern. Es wird halt probiert, ob es noch gut schmeckt. Wenn ja, dann ab damit in den Magen, andernfalls in den Mülleiner.

Meine Kinder vermuten schon einen Tag vor Ablauf dieses Datums, dass ein Mordanschlag auf sie verübt werden soll! Wir fragen dann immer, ob sie glauben, der Quark (oder was auch immer) könne mit einem Kalender etwas anfangen.

Besonders nett ist es immer, wenn sie erst, nachdem sie gegessen haben, feststellen, dass das MDH schon vorbei ist. Dann wird \"Mordio\" geschrien....Aber sie leben noch immer.

LG,

osterhoferin

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2006
405 Beiträge (ø0,08/Tag)

Also speziell bei Joghurt ist es mir so was von egal....bueno, ich spreche von einigen Tagen, nicht von Monaten. Ansonsten voellig richtig: probieren und dann entscheiden. LG, Bettina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.12.2005
6.245 Beiträge (ø1,26/Tag)

Hallo,

ich halt das ähnlich.....nach Ablauf probieren und was mich nicht sofort in eine gnädige Ohnmacht sinken lässt, wird gegessen.
Ausser bei \"weissen\" Speisen (Joghurt, Quark o.ä.) bin ich vorsichtiger.
Aber ne Woche drüber, sehe ich noch ganz locker.

Das Kind ist zum Glück noch zu klein zum lesen Lächeln

Lg
Carlinchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.11.2004
1.099 Beiträge (ø0,21/Tag)

huhu

weder ich (16) noch mein bruder (10) noch unsere mum kümmern uns auch nur ansatzweise ums MHD. es steht was in den regalen im Supermarkt, irgendwas was sonst einfach zu teuer ist und nun auf no-name-produkt preise runter gerutscht ist? ab in den wagen - und daheim ab in den magen.

mal ehrlich, das ding heisst doch MINDEST haltbarkeitsdatum, das heist es ist MINDESTENS bis zum soundsovielten haltbar, was wiederum heist es kann auch noch 9 Jahre länger genießbar sein. Lachen

LG Judy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.02.2006
562 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hi Cocokatze,

MHD=MINDESThaltbarkeitsdatum

Bis dahin ist ein Produkt MINDESTENS haltbar. Es heißt im Umkehrschluß aber nicht, daß es einen Tag nach dem Datum automatisch schlecht wird. Viele Hersteller produzieren mit wesentlich längeren Haltbarkeitsdauern um eventuelle falsche Lagerung im Supermarkt auszugleichen.

Ferner ist noch wichtig, wie lange ein Produkt überhaupt haltbar ist. Ein Produkt, das zwei Jahre haltbar ist wird nicht einen Tag nach Ablauf des MHD schlecht. Nach sensorischer Prüfung (Nase reinhalten) spricht nichts gegen die Verwendung nach dem MDH.

LG TomYam
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.09.2003
1.190 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo Gisela,

ich habe grundsätzlich keine Hemmungen, \"abgelaufene\" Lebensmittel zu verwenden - allerdings würde ich nie abgelaufene Milch oder Fleisch kaufen. Milch, die in meinem Kühlschrank aubgelaufen ist, giesse ich ebenfalls zum Probieren in ein separates Gefäss, bevor ich mir meinen Milchkaffee damit verderbe; abgelaufenesFleisch ist mir zum einen aufgrund seiner vielfältigen Anfälligkeit suspekt, zum anderen schmeckt es frisch, d.h. nicht vakuumverpackt einfach um Welten besser.

Joghurt und Quark würde ich jedoch auch noch zwei Wochen nach MHD essen - es sei denn mir wuchert ein grüner Teppich entgegen na dann...

LG
pingu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.07.2005
44 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

mein GöGa ist ein absoluter MHD-Junky und wirft - wenn er denn mal im Kühlschrank was findet (was für Männer schwierig ist) -- alles weg, wo selbiges abgelaufen ist. Das macht mich wahnsinnig.

Ich bin in einem autarken Haushalt aufgewachsen, und da hat man alles gegessen, was die Nase nicht verweigert hat.

Und wenn Schimmel vorkommt, wurde und wird es natürlich nicht angerührt. Soll heißen: Ich seh das auch nicht so eng.

lg
Helena
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.02.2004
6.543 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo,

bis November letzten Jahres war ich auch nicht so penibel. Aber seitdem schon, da ich mir im November eine Campilobacter-Vergiftung eingefangen hatte. Das ist so ähnlich wie eine Salmonellen-Vergiftung, nur seltener und schlimmer.

Und zufällig hatte ich heute noch einen Mozarella im Kühlschrank, wo das MHD erst am 03.05.06 ablaufen sollte. Ich mache den Mozarella auf und mir kommt ein widerlicher Geruch entgegen. Die Tüte war vorher auch schon ein bischen aufgedickt.

Immer stimmt es nicht mit dem MHD.

Seit dem Vorfall im November kaufe ich nur noch richtig frische Sachen, die ich auch rechtzeitig verbrauche.


LG charmin2004
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.02.2006
1.778 Beiträge (ø0,36/Tag)


Hallo

Ich komme aus dem Neuen Bundesländern.Und da wurden zu DDR Zeite die Haltbarkeitszeiten einfach Überdruckt.So das man das gar nicht Erlesen konnte.Und jetzt kaufe ich es eben auch ein.Wenn das ein wenig Überschritten ist .Heißt es nicht das die Ware nicht mehr zu Genießen ist.

LG.Rösel
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.04.2006
38 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

Sorry, dass ich jetzt nicht mit der Masse schwimme.

Aber die, die sich einen Dreck um das MHD kümmern, sind dann die, die am lautesten rumschreien und einen Schuldigen suchen, wenn sie oder ihre Kids mit einer Lebensmittelvergiftung im KH liegen.


Liebe Grüße
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.002 Beiträge (ø2,5/Tag)

Die Supermarktbesitzer, die die Preise für Produkte mit abgelaufenem MHD runtersetzen könnte ich wirklich küssen. Speziell wenn es dabei um Käse geht. Ich muss hier meinen Camembert immer bis 2 Wochen nach dem MHD liegen lassen bis er richtig schön duftet, und der nette Mensch nimmt mir diese Arbeit ab und gewährt mir auch noch eine Rabatt.

Abgesehen davon hab ich auch schon Joghurt gekauft, bei dem das MHD noch in weiter Ferne lag und trotzdem war wegen einem winzigen Loch in der Verpackung dicker Schimmel drauf. Also auf das MHD kann man wirklich nichts geben.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.04.2004
921 Beiträge (ø0,17/Tag)

hallo
Hmmm abgelaufene Sachen esse ich eher selten Warum auch unter Supermarkt Sortiert immer sehr Großzügig aus alles was noch 2-3 Tage Haltbar ist kommt in ein Extra Regal wird Dick mit Roten Etikett versehen und 50-70 % günstiger verkauft.
Dort finde ich immer etwas leckeres was eh am gleichen Tag noch verspeisst wird oder ebend bis zum sogenannten MIndesthaltbarkeitsdatum.
Bei uns hat es erst gar nicht die Chance über das Datum zu kommen wir sind hier zu 5e und meine Horde futtert wie die Heuschrecken. Frei nach dem Motto zur Not essen wir die Wurst auch ohne Brot
Na! Ausserdem renne ich mit meiner Mutter 2x die Woche zum Einkaufen also auch in diesen besagten Supermarkt mein erster Gang ist immer zu diesen Extra Regal/Kühlung.

*ups ... *rotwerd*
Biba Angie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2006
2.221 Beiträge (ø0,46/Tag)

Hallo,

um bei meiner Familiengröße noch finanziell mithalten zu können, kauf ich auch ab und dann Samstags die Sachen, die zu Wochenbeginn ablaufen. Ebenso werden abgelaufene Produkte im Kühlschrank erst einer Geruchs- und Geschmacksprobe unterstellt.

Nach meiner Erfahrung daraus, hätte ich in etwa gleichem Verhältnis Probleme mit überschrittenem MHD und Lebensmitteln die das MHD nicht erreicht haben. Quark mit Schimmel gab es bei beidem, Marmelade ebenfalls. Fleisch und Wurst waren immer über das MHD OK.

Gruß Weizenfreund
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.03.2006
393 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo

Ob ein MHd erreicht ist oder nicht, bedeutet ja nicht, das die ware ok ist.
ich hatte einmal fisch gekauft, gaaanz frisch
Und was war? ich bekam eine fischvergiftung
restfisch wurde ins labor gegeben und er war schlecht.
Also MDH hin oder her, man kann nie sicher sein Lächeln
Skoo
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine