Wie haltet Ihr Ordnung in Eurer Tiefkühl"truhe"?

zurück weiter

Mitglied seit 14.08.2004
1.500 Beiträge (ø0,24/Tag)


Hallo zusammen,

ich bin mal wieder am stöbern in unseren Tiefkühltruhen und fast am verzweifeln, wieviel \"altes\" Zeugs ich dabei entdeckt habe.

Wir haben der Dinger 3 mit je etwa 300 l Inhalt in unserem Vorratskeller stehen.

Ich hab vor einigen Jahren auf in einen Bauernhof eingeheiratet und wir schlachten noch selbst. Jedes Jahr werden 2 Schweine gefüttert und im Winter für den Eigenbedarf geschlachtet. Da kommt natürlich einiges an Fleisch und Würsten (zusätzlich zu dem gekauften) zusammen.

Letztes Jahr habe ich Göga ENDLICH mal dazu überreden können ein Jahr auszusetzen und die Truhen leer zu machen. Trotzdem habe ich heute beim stöbern wieder Schnitzel- und Bratenfleisch aus dem Jahr 2002 ganz unten in der Truhe entdeckt.

Nun würde mich mal interessieren, wie Ihr \"Ordnung\" in Euren Tiefkühltruhen haltet. Irgendwie wandert bei uns immer alles von \"Oben\" nach \"Unten\" und verrottet dort.

Auch will es nicht in den Kopf meines \"Liebsten\", dass die Lebensmittel durch jahrelanges einfrieren nicht besser werden. Diese Körbe zum einhängen in die Truhen haben wir leider nicht mehr.

Habt Ihr `nen Tip für mich wie ich dem Chaos endlich Herr werde?

LG

Elis
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2004
11.660 Beiträge (ø1,89/Tag)

Hallo Elis,

leider bekomme ich auch keine Ordnung rein. Mein Gefrierschrank ist zum Glück sehr klein, deshalb hilft mir meistens mein Gedächtnis (da muss doch noch irgendwo der Lachs sein...), ich verrate aber nicht, wie oft es schon versagt hat zum Heulen

Lieben Gruß
Rosen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2002
8.946 Beiträge (ø1,27/Tag)

Hallo Elis,
auf deine Hauptfrage: GAR NICHT traurig
Mir gehts auch so, kürzlich, als ich Himbeersauce gesucht habe, hab ich was gefunden, was sich nach dem Auftauen als Kürbis-Chilie-Suppe entpuppte.
Russisch Roulette sozusagen. Ich habs aufgegeben.
Ich nehme mir auch immer wieder vor, das Gut zu beschriften. Aber denn haste grade keen Stift, oder keen Läppschen drum Druffklem.

Und es sind nur drei kleine Fächer inner Kombi!
LG, GA
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2004
529 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo!

Meine Mama hat eine ziemlich große Truhe(keine Ahnung wieviel liter, aber GROSS!) Ausserdem noch eine kleine Truhe und einen großen Gefrierschrank. Meine Eltern haben auch einen Bauernhof. Und lassen schlachten und friren viel ein usw...
Aber meine Mutter hat trotzdem den Überblick, ich wunder mich manchmal selbst, aber sie merkt sich das alles wo was ungefähr liegt.
Ausserdem wird mind. einmal pro Jahr jedes Gerät abgetaut und dabei werden dann die Sachen von gaaanz unten rausgeholt und meist teilweise gleich verarbeitet.
Auf jeden Fall scheint es sehr zu helfen, dass sie öfters abtaut und so den Überblick behält was da so alles ist.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.04.2005
975 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo!

Ich habe zwei Körbe in der Truhe hängen, die beidseitig verschiebbar sind. Darin kommt meistens immer das Fleisch. Dann ist da noch so ein Schockgefrierfach, da kommt bei mir immer Eis rein. Erdbeeren hab ich immer ganz unten in der Truhe, das weiß ich, aber sonst ist auch immer eine wilde Suche angesagt. Deshalb sehe ich auch immer zu, dass bis zur Erdbeersaison die Truhe einigermaßen leer ist, dann wird sie abgetaut und sauber gemacht. Eigentlich hält es sich so in Grenzen.

Grüße Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.11.2003
207 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Elis,

mir ging es lange Zeit wie Dir (obwohl ich keine 3 TK-Truhen, sondern immer nur 1 großen TK-Schrank mit 6 Schubladen hatte - ist natürlich einfacher, aber hilft mir als praktizierendem Kühlschrankchaoten dennoch nicht wirklich). Hier nun einige praktische Tips:

Aster81 hat einen guten Tip beschrieben: 1x im Jahr abtauen - und es finden sich diverse (meist zu entsorgende) Gefrierantiquitäten. Ein Stromausfall oder ein Defekt der TK-Truhe können hier auch durchaus unterstützen.

Im Ernst: nachdem ich wiederholt halbe Truheninhalte wegwerfen musste, habe ich ein einfaches Prinzip eingeführt. Ich habe eine Datenbank mit allen TK-Schrankinhalten aufgebaut. - Klingt gut, gell??? In Wahrheit habe ich meist keine Lust, bei Koch- oder Einkaufsplanungen meinen PC hochzufahren - die Datenbank besteht aus einem Stapel sortierter Karteikarten....
Darauf gibt es vier einfache Informationen: Was - wie (z.B.: Komplettgericht, dies oder jenes muss noch ergänzt werden, usw.) - von wann - wo. Dazu hat jedes Teil im TK-Schrank ein kleines Etikett.

Da wir aus logistischen Gründen immer unsern Küchen- und Einkaufsplan am Wochenende für die folgende Woche planen, ist diese Datenbank immer dabei - und wir haben seither wunderbarerweise ein überschaubares Kommen und Gehen in unserem TK-Schrank.

LG Uli

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.11.2002
984 Beiträge (ø0,14/Tag)

Mir geht es wie dir.. dieses Jahr vor dem Schlachten hab ich auch mal wieder ausgemistet und - bei uns aber vor allem Eis - zu Tage gefördert was längst verfallen war!
Fleisch lege ich auch grundsätzlich in die Körbe ab, Brot und Brötchen lagert auch extra.
Da ja deine Körbe weg sind: Versuch es doch mal mit unterschiedlichen Tüten.. sprich: Edeka = fleisch, Aldi = Obst usw usw.
Also was bei mir klappt ist die Beschriftung, aber was ich mir immer wieder einbleuen muß: was übrig bleibt und eingefroren wird binnen 14 Tagen wieder rauszuholen und zu verzehren!
Also bis jetzt - toitoitoi - klappt mein Tiefkühltruhenkreislauf ganz gut!
Aber 3 Truhen das iss schon viel! Oder häng dir doch einen Zettel auf jede Truhe: kommt was rein wirds notiert - wirds rausgeholt wird es ausgestrichen!

LG
Kirsten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.01.2006
114 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Elis,

auch besitze eine große Gefriertruhe und eine Gefrierschrank mit 7 Fächern.

Achtung / WichtigUm den Überblick nicht zu verlieren, habe ich beim letzten Abtauen den Inhalt nach Sorten sortiert und mir den Inhalt und das einfrierdatum auf eine Block notiert(z.B. 1.Fach :Schnitzel Feb.05) .Alles genau wie bei einer Inventur. So weiß ich genau wo und wieviel ich noch auf Vorrat habe. Wenn ich etwas entnehme wird es auf der Liste wieder ausgestrichen bzw. neu eingetragen bevor ich etwas neu einfriere.
In meiner Truhe habe ich Körbe gestabelt und alles nach dem gleichen Prinzip einsortiert wie im Schrank.
So behalte ich den Überblick und es kommt nicht vor, das irgendwo etwas in Vergessenheit gerät.

Es grüßt Lachen gismo2
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.06.2005
165 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo!

Ich habe mir ein Blatt Papier mit der Aufteilung meiner Gefriertruhe gemacht und dieses laminiert.
Jedesmal, wenn ich etwas einfriere, schreibe ich es mit whiteboardmarker auf den Zettel an die entsprechende stelle (mit datum) und wenn ich etwas rausnehme, dann wisch ich es wieder vom zettel weg.

so weiß ich immer was drin ist und wie alt es ist!

LG
tanpopo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.03.2004
6.465 Beiträge (ø1,01/Tag)

hallo,

ich gehör auch zu der gruppe, die es nicht schafft, ordnung in der gefriertruhe zu halten.

vor ein paar wochen bin ich jetzt zu dem entschluss gekommen, nur noch das zu kaufen, was ich direkt verwerten kann,

außer vielleicht ein paar hähnchen und TK-Gemüse.

das, was ich an resten eingeforen habe, oder die tollen einkäufe aus diversen sonderangeboten, die landeten meist nach tausendmal hin und her schieben, und dem ständigen, na ja, das kann ich dann auch bald mal wieder kochen, doch in der abfalltonne.

es fällt mir nicht unbedingt leicht, die lebensmittel richtung abfalltonne zu entfernen, aber wenn das haltbarkeitsdatum dann schon länger als drei tage (monate oder sogar jahre) überschritten ist, hat man ja keine andre möglichkeit mehr.


jetzt kauf ich vielleicht teurer ein, weil ja nicht immer im angebot ist, was ich grad brauche, aber es gibt so gut wie keinen \"ausschuß\" mehr.

ich hab festgestellt, indem ich aufgehört hab, sparen zu wollen, spare ich mehr.


irgendwie seltsam, trifft aber bei mir zu.

hoffentlich ist das von dauer, oft hab ich das gefühl ich werd rückfällig. noch ists beim gefühl geblieben........... Lächeln

Fröhliche Grüße

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2005
1.129 Beiträge (ø0,18/Tag)

wir frieren immer nur kurz ein .. d.h. was in 1 bis 3 monaten verbraucht wird

ausnahmen sind verschiedene kräuter/gemüse/obstsorten

ansonsten .. beschriften mit inhalt /menge / datum .. in ein kleines kariertes schulbuch schreiben ... wann-was .... und abstreichen wenn verwertet

und vorallendingen die truhe alle monate auf restposten durchstöbern

vor 20 jahren hat man schon mal 100 kg fleisch auf vorrat gekauft .. aber heute gibt es ja immer wieder in kurzen abständen angebote ( auch vom metzger seines vertrauens ! )
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
8.899 Beiträge (ø1,23/Tag)

Hallo,

auch ich gehöre zu der Gruppe, die es nicht schafft
Ordnung in der TK-Truhe zu halten ..!
Gelingt für ein paar Wochen aber mit der Zeit verliere
ich doch wieder den Überblick... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG haltet Ordnung Eurer Tiefkühl quot truhe quot 2325790778Eva
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 20.07.2004
39.330 Beiträge (ø6,24/Tag)

Morgen!

Ich habe einen Zettel, auf dem genau steht, was ich in der Truhe habe. Dazu habe ich dann das MHD geschrieben.

Mit diesem Zettel habe ich damals nur aus Bequemlichkeit angefangen. Meine Wohnung ist im 3 Stock. Die Truhe steht im Keller. Ewig dieses hin und her laufen, ohne zu wissen, ob das jeweils gewünschte Essen noch in der Truhe ist und nicht abgelaufen ist, fand ich nicht so schön. Der Zettel kam da genau richtig.

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.01.2006
15.472 Beiträge (ø2,69/Tag)

Moin,

ich reiche allen, die es nicht schaffen Ordnung in der Truhe zu halten, nur stumm die Hand
und beneide diejenigen, die eine genaue Listenführun bzw. Beschriftung von Gefriergut hinbekommen.

Wünsch allen einen guten Start in den Tag
lieben Gruß
die muuda
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.03.2005
642 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,

wir haben im Haus einen Gefrierschrank (sehr übersichtlich und man braucht nicht alles aus räumen, wenn man etwas sucht) und in der Garage eine Gefriertruhe.

Allerdings finde ich bei der Gefriertruhe nie etwas wieder, es sei denn es liegt ganz oben. Eigentlich sollte ich die Truhe mal aufräumen, aber mir graut davor, was ich so alles finde BOOOIINNNGG.... Lachen
Zitieren & Antworten
zurück weiter