Weber Grill One Touch Gold 47 cm

zurück weiter

Mitglied seit 24.07.2007
18 Beiträge (ø0/Tag)

Hi ,

Ich bin leidenschaftlicher Griller und so kam ich zu dem entschluss ein neuer Grill muss her =)

Nach langem suchen habe ich mich jetzt für den Weber Grill One Touch Gold 47 cm entschieden. Ich hab im Forum gelesen dass es diesen bei OBI für 99€ im Angebot gibt/gab, darum frag ich nun ist dies der fall?

Habe ich mit dem Weber eine gute Wahl getroffen?

Gegrilt wird für durchschnittlich ca. 6-8 Personen und Fleisch , Fisch und Gemüse....

Wichtig ist ob er bei OBI nun im Angebot ist oder nicht oder ob ich wohl doch in den sauren Apfel beißen muss und die 200 zu bezahlen habe.
Ich freue mich über jede Antwort.

Grüße Lorenz
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2005
274 Beiträge (ø0,06/Tag)

wenn du immer um die 6-8 zu begrillen hast dann ist jede kugel zu klein !

entweder du nimst 2 x eine 57'er kugel oder als alternative einen char-griller.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.04.2007
45 Beiträge (ø0,01/Tag)

hi!

aus unserer erfahrung kannst du mit einem weber definitiv nix falsch machen. es ist mit abstand das beste, was du fuers grillen haben kannst. (ausser du bist ein "deckel auf, deckel ab, fleisch hin- und herwender", dann tuts auch der sportgrill von der tanke.) ist quasi der benz unter den grills Lächeln

ich wuerde aber auf jeden fall auch zum groesseren raten. habe gerade auf der deutschen homepage von denen gesehen, dass er dort "nur" 249 euro kostet. ist echt der hammer, hier in usa kriegst du den grill schon fuer 140 dollar bei amazon...

viel spass jedenfalls beim grillen. das werden wir morgen (heute) auch wieder tun!

gruss
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.07.2007
18 Beiträge (ø0/Tag)

Ersteinmal danke für die Antworten, nur ich denke mit dem 57cm Model könnte ich die Gäste schon glücklich machen, da mein Landmann Schwenkgrill bisher nur 50 cm Durchmesser hat und ich es schaffe darauf fleisch. Gemüse und Fisch zu grillen und so würde ich das mit dem Weber denk ich auch schaffen. Und wenn es so ein Angebot wie bei OBI geben würde (Gold 47 cm für 100€) würde ich auf jeden fall zuschlagen

Grüße lorenz
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2004
43 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Lorenz,

nimm auf jeden fall eine 57er Kugel, alles andere würdest du hinterher bereuen!

@ caruso

Ich weis ja nicht wie du grillst, aber ich bekomme auf meiner 57er Weber-Kugel für 40 Personen Nackenbraten fertig, und das in einem Durchgang!!! Unter Berücksichtigung der Beilagen, Brot und Salate, rechne ich immer 250g pro Person, das macht dann 10kg Nacken!!! Die "China-Rost-Büchse" Namens Char-Griller braucht ein Griller nun wirklich nicht, und wer Wert auf einen Smoker legt, der kauft sich dann auch was gescheites, gelle Lächeln Lächeln Lächeln

Gruß, klatom
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
36.397 Beiträge (ø9,32/Tag)

Hallo,

wir haben uns dies Jahr auch einen Weber one touch gold 57 gekauft, sind total zufrieden. Ich habe den bei Ebay neu mit OVP erstanden und 50,- € gegenüber Ladenpreis gespart.
Gruß Ciperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2005
274 Beiträge (ø0,06/Tag)

@lorenzp

57 cm bedeuten nicht 57 cm grillfläche !


@Klatom

ich weis ja nicht wie du grillst, aber ich begnüge mich nicht mit mit sowas einfachem wie nackenbraten...
bei mir gibt es immer mehrere "sorten" fleisch, zumindest wenn ich besuch habe, und wenns nur eine sorte ist dann mehr als 250 g pro kopf ich will ja nicht das meine gäste sich noch eine pizza bestellen müssen.

und so mal nebenbei: meine OTS-kugel (mit der ich auch sehr zufrieden bin) rostet auch und zwar am deckelgrif...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2007
287 Beiträge (ø0,07/Tag)

Ich habe hier 2 Weber 57er Kugeln und eine 47er Weber Kleinkugel stehen. Die sind zwar schick anzuschauen, aber bei weitem nicht so leistungsfähig wie der Chargriller Outlaw. Wenn es um nutzbare Grillfläche geht, kann die Entscheidung nur auf den Chargriller fallen. Und wenn ich als alter Weber-Fan das sage, kannst Du es möglicherweise auch glauben. Für Nackenbraten dürfte aber auch jeder Billiggrill reichen. Wenn es etwas gehobener sein soll, nichts unter 57 cm nehmen oder aber auch Caruso hören, der - wenn ich mich recht erinnere - auch Grills von Weber hat. Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.06.2005
74 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

auch wenn noch nicht wirklich die "offizielle" Grillsaison ist, habe ich Fragen zum Weber-Kugel-Grill.

Wir würden uns auch gerne einen Weber-One-Touch Gold anschaffen. Bin mir jetzt nur nicht schlüssig wegen der Größe. Tendiere zwar bereits zum 57er, habe aber Bedenken ob er wenn man nur zu zweit grillt nicht etwas oversized ist?!? Wie sind denn da so Eure Erfahrungen. Für den 57er würde meiner Meinung nach sprechen, wenn mehr Leute mitgrillen, dass es dann auf einem 47er schnell zu eng werden könnte! Hm Jajaja, was auch immer!

Dann habe ich noch eine Frage zum Rost, der ja klappbar ist. Ist er ausschließlich aus Edelstahl, sprich, also heißt das, er kann aufgrund seiner Materialbeschaffenheit zum Reinigen auch in die Spülmaschine getan werden?

Würde mich freuen, wenn in diesem "älteren" Thread jemand über meine Fragen stolpern würde und Antwort bzw. Erfahrungswerte dazu liefern könnte.

Danke, Sandra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.11.2003
721 Beiträge (ø0,14/Tag)

hallo sandra,

der 57er ist nicht zu groß für zwei. mein tipp: wenn du dir diese kohlekörbe kaufst, kannst du damit wunderbar, indem du sie zusammenschiebst, eine kleine grillfläche für das direkte grillen machen. für mich (auch zwei personen) war ausschlaggebend, dass ich auch mal eine gans grillen wollte - die kriegst du nur in einen 57er, im 47er passt dann nur ein hühnchen. ebenso auch, wenn du ein beer butt chicken machen willst, kannst du es im 57er wunderbar hochkant stellen, das passt!

gute frage mit dem rost in der spülmaschine. hab ich mir auch schon gedacht, hab es aber noch nciht gemacht. ich reinige den rost immer so: wenn wieder gegrillt wird, packe ich den rost aufs feuer und schabe dann ab. und wenn es mal ganz toll werden soll, dann nehme ich diese scheuerspiralen und scheuere - der rost sieht dann aus wie neu!

ich hoffe, ich habe dir helfen können - und vielleicht liest es ja einer, der uns beiden etwas zur spülmaschine sagen kann.

lg
zwuggeline
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.11.2003
721 Beiträge (ø0,14/Tag)

nochmal ich, liebe sandra,

ich hab mal ein bissele gegoogelt und das folgende im grillsportverein gefunden:

Ich habe heute den 57er Rost in die Spülmaschine gebracht.
Habe vor lauter Freude keinerlei Vorbehandlung durchgeführt - und der Rost kam nach dem Spülgang genauso schmutzig wieder raus wie ich ihn rein hab....

Naja, das nächste mal eben ein bißchen vorbehandeln und rein damit....

das hört sich für mich logisch an. das schrubben ist und bleibt wohl doch das a&o, da hilft nix. und wenn ich mich recht entsinne: wir hatten mal einen elektrogrill, da sollte man den rost auch einfach in die spülmaschine tun. naja, und er sah danach nicht wirklich toll aus. ich glaube, das richtig fiese zeugs muss man einfach wegschrubben. und danach zum finisch in die spülmaschine. aber dann: wenn ich schon am schrubben bin, dann kann ich es auch gleich richtig machen.

lg
zwuggeline
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.06.2005
74 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zwuggeline,

vielen Dank für den Tipp mit den Kohlekörben. Das bestätigt mich dann doch in meiner Tendenz zum 57er, der es dann wohl demnächst werden wird. Lachen

Das mit der Spülmaschine hört sich tatsächlich so naja an. Schön zu wissen, dass es rein theoretisch möglich ist. Ausprobieren, ob als Vorbehandlung einfach auch eine Weile einweichen in Spüliwasser reicht, werde ich es dann wohl trotzdem mal, wenn es soweit ist.

LG Sandra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.11.2003
721 Beiträge (ø0,14/Tag)

hallo sandra,

dann viel erfolg mit dem 57er! hast du dir schon überlegt, welche variante du nehmen willst? bei der lafer-edition hast du ne menge zubehör dabei, welches sich wirklich lohnt. es gibt dann auch noch eine limited edition....wenn du interesse hast, geb ich dir mal ne website per pm, die haben unglaubliche auswahl!

ich bin zwar balkongriller, habe aber auch schon mit dem OTG woanders gegrillt. und dann einfach den grillrost auf den rasen gelegt, zeitungspapier drüber, das ordentlich feucht gemacht und am nächsten morgen liess es sich einfacher schrubben.

lg
zwuggeline
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.02.2008
70 Beiträge (ø0,02/Tag)

bei einem 57-er outdoorchef hast du selbst in der kohlevariante nahezu 100% grillfläche. und dazu einen emaillierten rost, der wesentlich leichter zu reinigen ist, als ein blanker. ich reinige meine grillroste fast ausschliesslich mit dem kärcher: der schießt alles runter, was nicht drauf gehört und belässt einen ganz leichten fettfilm, der für das nächste grillieren von vorteil ist.

feurige grüsse vom
barbecueman
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.06.2005
74 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo an den barbecueman,

vielen Dank für Deinen Beitrag.

Eigentlich dachte ich ja, dass ich nun wüsste, welchen Grill ich anschaffen soll. Du hast mich nun aber auf den outdoorchef gestoßen, der mir zunächst mal gar nichts gesagt hat (bin am Anfang meiner Recherchen, mit einer - offenen - Tendenz zum Weber, über den ich bisher fast immer nur positives gehört hatte), so dass ich dann erst mal gegooglet habe. Mit dem Erfolg nun doch nicht mehr sicher zu sein.

Entschieden ist auf alle Fälle wohl die Sache mit der Größe - 58 soll's wohl werden, nachdem ich überzeugt wurde, dass das auch für 2 nicht zu groß sein muss.

Vom Design her, muss ich sagen, spricht mich aber wohl der Outdoorchef noch mehr an Jajaja, was auch immer!

Daher wende ich mich nochmal an Dich, barbecueman, bzw. an alle, die Vergleichserfahrungen haben. Welches sind denn beim jeweiligen Fabrikat die entsprechenden Vorteile. Welches MOdell hast Du denn, barbecueman, und vor allem wie lange schon? Der Grill würde bei uns die ganze Zeit mehr oder weniger draußen stehen müssen, geschützt durch einen Unterstand am Gartenhaus, kann dort allerdings wohl schon auch etwas Regen abbekommen. Stecken das beide Modelle gleich gut weg?

Vielen Dank also schonmal und freue mich auf weitere Tipps.

Sandra
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine