Das "Indirekte" grillen, Smoken und BBQ.

zurück weiter

Mitglied seit 29.09.2005
245 Beiträge (ø0,05/Tag)

hi, ich möchte euch hier mal das \"indirekte grillen\" und \"smoken\" auch BBQ genannt schmackhaft machen.
ich hab vor ca. 2 jahren mir einen kugelgrill zugelegt und seitdem ist noch ein Smoker (Char-Griller SuperPro+ SideFireBox) und ein Dutch Oven dazugekommen.
wenn euch das thema interessiert dann schreibt mir einfach.

hier ein paar fotos von meinen grill-ergebnisen:

\"INDIREKTE GRILLEN\"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2005
245 Beiträge (ø0,05/Tag)

mist, kann jetzt leider keine fotos hochladen... Verdammt nochmal - bin stocksauer

schaut mal auf www.myBBQ.net nach, da könnt ihr mich unter caruso erreichen...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2006
13 Beiträge (ø0/Tag)

Hi Caruso

..habe mir auch einen BBQ Smoker rausgelassen.
Bin noch ein wenig am experimentieren. Rezepte sind immer interessant für mich.
Und natürlich das Zubereiten Grooßer Fleischstücke..


Grüße

Silviio
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.08.2005
1.312 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,

einmal smoker, immer smoker, das stressfreie Grillen schlechthin. Ich möchte meinen nicht mehr missen.

Lammhaxe bei niedriger Temperatur (kein Stress für den Grillmeister, kein Problem wenn die Gäste sich verspäten, und sowas von saftig), warm (60 Grad) geräucherte Entenbrüste mit Salat, saftige Spareribs ohne Vorkochen mit nicht verbrannter Marinade, Lammkoteletts direkt bei hoher Hitze über dem Feuer und dann in Ruhe im Smokerteil warmhalten,... Es ist soviel vielfältiger und stressfreier

Gruss Daniel

PS: da stell ich doch gleich noch meine Lieblingsribs ins Forum
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2006
13 Beiträge (ø0/Tag)

Tach auch
wenn ich einen Gasgrill auf nur 1 Brenner mit niedriger Temperatur prutzeln lasse (indirekt), ist das nicht wie ein Smoker ?
mfG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2006
13 Beiträge (ø0/Tag)

Hi Grilly


..von der Zubereitungszeit vielleicht, aber was ist mit dem Rachgeschmack vom Holz oder den Spänen?

glaube es ist nicht das selbe.

Ich bin mir aber 100% sicher, dass man auch bei Dir schnell zunimmt! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Silvio
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2006
13 Beiträge (ø0/Tag)

@ bonsaifoerster

Das wäre wohl wieder mal die Grundsatzfrage : Holzkohle oder Gas ?
Laut Webertest vor einigen Jahren halten die meisten mehr von Gas (Geschmacklich) .
Ich halte mich da raus ... .

alsdan grilly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.01.2006
418 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Carusso

die Char-Griller werden mit sehr einfacher Farbe \"lakiert\"....

So ein paar billig Char-Griller habe ich mir in Lage bei einer Show angeschaut.

Leider war dort ein heftiger Farbgeruch in der Luft. Es waren mehrere Chargriller gezündet.

Aus dem Grund haben wir nichts gegessen. Die Geräte waren schlecht eingebrannt.

Kann mir nicht erklären wie man dort soviel tralala macht, für diese Blech Dosen.

Ein Gast hat sich die Rippchen angeschaut die jemand gerade fertig hatte.

Die Knochen an den Rippchen waren schwarz trotz alufolie!!!

Da ich echte smoker bevorzuge, kann ich nur empfehlen ein jahr länger zu sparen und ein richtigen Smoker mit 6,5 mm Wandstärke zu kaufen.

Für den schmalen Geldbeutel geht das Gerät. Würde es nur unlakiert kaufen, weil die mit Billigfarbe lakiert waren.
Die Farbe muß 850°C aushalten!

MfG Mennogriller

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2006
171 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Mennogriller,

da würde mich jetzt aber interessieren, was du mit sagen wir jetzt mal ungefähr 500- 850° C grillst oder smokest?

Der Chargriller ist ein sehr guter und günstiger Smoker. er hat an vielseitigkeit das, was ich mir als Griller wünsche. da net jeder den Geldneutel für nen richtigen Smoker hat finde ich es eine geniale Lösung.
Das der Chari eventuell net richtig eingebrannt war mag dahin gestellt sein.
Ich habe meinen Chargriller genau richtig eingebrannt wie man es in verschiedenen Grillforen lesen kann und habe keine Probleme.

Also bitte nicht immer das was gut UND günstig ist hier schlecht machen.

Gruss saarschwenker
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.01.2006
418 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo saarschwenker

Wo liegt denn das Holz oder die Kohle??

Die umgebung rund ums Feuer muß sehr hohe Temperaturen aushalten.
Es geht nicht nur um das Gerät, sondern auch um die Farbe.


Für den schmalen Geldbeutel geht das Gerät.
Würde es nur unlakiert kaufen, weil die mit Billigfarbe lakiert waren.
Die Farbe muß 850°C aushalten!

Das heißt noch lange nicht das das Gerät schlecht ist, sondern billig!!


Die Grillleistung der Leute war nicht zu empfehlen....

MfG Mennogriller
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2006
21.251 Beiträge (ø4,25/Tag)

Huhu

ich grille so gerne, im Sommer mind. 4 mal die Woche........ aber jetzt verstehe ich nur Bahnhof Welt zusammengebrochen

LG Daina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2006
13 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Leute

Habe meinen Smoker auch 2x einbrennen müssen.
Den Lackgeruch kann ich bestätigen. Leider habe ich nicht so eine Materialstärke von 6,5mm.
Aber der nächst größere hätte gleich richtig mehr gekostet.
Denke auch so, dass Qualität Vorrang haben sollte. Bei manchen hat man den Eindruck dass sie noch einmal auf die Welt kommen können und sich in diesem Leben gar nix gönnen.

Aber was ich auch noch sagen muß:

Zuvor hatte ich einen Säulengrill, bei dem die Höhe des Rostes verstellt werden konnte. Es hat zwar viiiel mehr gequalmt, aber die Steaks waren trotzdem lecker.
Deswegen verstehe ich Leute, die an der \"traditionellen\" Grillmetode festhalten.
Und hätte ich nicht durch Zufall mal gekostet......ich hätte heute noch meinen alten Rost!

Hey Mennogriller, Hast Du schonmal Spanferkel im Smoker probiert?

freundlich an alle

Silvio



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2004
349 Beiträge (ø0,06/Tag)

Mennogriller, ich muss da mal Einspruch einlegen. Achtung / Wichtig

-Der Char Griller ist nicht \"mit einfacher Farbe lackiert\" sondern pulverbeschichtet.

Diese Pulverbeschichtung wird allerdings trotzdem, genau wie bei dickwandigen Smokern sich irgendwann ablösen oder wenn die Firebox überhitzt wird \"anbrennen\".Das passiert bei anderer Lackierung auch.
Beim dickwandigen Smoker dauert es halt etwas länger bis die gesamte Masse, die ja ein vielfaches ausmacht, eben diese kritischen Temperaturen erreicht hat. Physik, 5. Klasse, Du weisst schon... Na!
Dazu kommt dass das Metall sich bei den unterschiedlichen Temperaturen natürlich um einiges ausdehnt und wieder zusammenzieht.An den kritischen stellen der Firebox ist es deshalb ganz normal dass irgendwann die farbe weg ist, und das unabhängig von der Materialstärke.

-Die Lösung des Farbproblems ist einfach, wenn der Smoker ab und zu während der Benutzung mit Öl eingerieben wird gibt es sehr schnell eine wunderschöne, belastbare Patina.

-Der Char Griller ist kein Billig Smoker, sondern ein Einsteigermodell bzw. für Leute die nicht im Geld schwimmen.
Trotzdem können (und werden) damit wunderbare Ergebnisse erzielt.

-Der Vergleich zu einem dicken Smoker (6,5 mm, Firebox idealerweise, aber in D kaum erhältlich, sogar 12-13 mm) ist absolut nicht haltbar, auch nicht bei \"einem Jahr länger sparen\".
Das Wort \"Blechbüchse\" war übrigends ein Eigentor, bei 6,5 mm spricht der Fachmann nämlich auch immer noch von Blech.

Die Einsteigermodelle der \"echten Smoker\", (wie Du sie nennst) fangen nämlich um die 1000 Euro an. Dann hat man zwar ein über 200 Kilo schweres Gerät da stehen, allerdings erst mit 16\" (40 cm) Durchmesser. Damit ist Smoken und Barbecue zwar möglich, richtigen Spass wird man aber kaum auf Dauer haben.
Die Firebox ist recht klein für ein vernünftiges Feuer, die Garfläche mit 40 mal 60 cm auch, vor allem da bei der Firebox ein grosser hotspot ist.Ausserdem ist das Thermometer meist falsch positioniert.
Einsteiger, die sich so ein Gerät kaufen sind sehr oft frustriert so viel Geld ausgegeben zu haben wenn sie damit keine vernünftigen Ergebnisse erzielen.
Direktes Grillen ist meistens auch nicht möglich, ausser man montiert sich selber eine art Kohlenwanne.Diese ist dann aber immer noch nicht höhenverstellbar wie im Char Griller

-Ein\"echter Smoker\" geht also erst in der 20\" Grösse los. Diese Modelle kosten aber über 2000 Euro, soviel wird ein normalsterblicher wohl in den seltensten Fällen dafür ausgeben wollen und können.Dazu kommt dass so ein Gerät absolut nicht mehr Mobil ist.


Fazit :

Der Char Griller ist nicht \"billig\" sondern \"preiswert\"


DM
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2005
245 Beiträge (ø0,05/Tag)

mein gott Helmut, krieg dich mal wieder ein. du must nicht alles schlecht machen was nicht von RUMO kommt... (auch wenn du da ein Sponsoringvertrag am laufen hast)

hier 2-3 fotos aus meinem \"blech-smoker\"...

Zitieren & Antworten


quot Indirekte quot grillen Smoken BBQ 3180848622

quot Indirekte quot grillen Smoken BBQ 4197949246

quot Indirekte quot grillen Smoken BBQ 1329596838
Angehängte Datei

Mitglied seit 29.09.2005
245 Beiträge (ø0,05/Tag)

und hier noch ein aktuelles foto von meinem chari (1 jahr alt, keine überdachung nur ab und zu eine plane drüber geworfen)
ich seh da keienen rost ! soll ich morgen mehr fotos machen ?
Zitieren & Antworten
Angehängte Datei
zurück weiter

Partnermagazine