Ich habe hier einen Wein...


Mitglied seit 20.10.2005
10.063 Beiträge (ø1,72/Tag)

mit dem ich nichts anfangen kann.

Hallo ihr Weinexperten.

Es ist so, ich habe von einem Menschen der mir sehr am Herzen liegt, einen Wein geschenkt bekommen.

Ich trinke gerne mal einen Rotwein, allerdings beschränkt sich der meist auf einen höherpreisigen aus dem Supermarkt *ups ... *rotwerd*

Die Flasche die ich geschenkt bekam, hüte ich wie einen Schatz, wohl eher wegen des emotionalen Wertes und nicht wegen des eventuellen Genusses. Er hat sicherlich mehr ausgegeben wie ich das für Wein üblicherweise tue.

Nun steht allerdings ein Anlass ins Haus, zudem ich diesen Wein gern kredenzen würde. Vorher hätte ich aber gern noch gewusst um was es sich handelt. Barolo, Riesling, Trollinger, Bordeauxe würden mir zumindest etwas sagen, aber dieser sagt mir nichts. *ups ... *rotwerd*

Bitte helft mir, es handelt sich um (ich schreibe jetzt mal was auf dem Etikett steht):

EDIZIONE
Cinque Autoctoni
Product of Italy

Farnese

Hinten steht dann ein Roman in Englisch und unter anderem

"Tafelwein Rot L. 2006" (auf Englisch)

Seid ehrlich, wenn ihr schreibt "Fusel" dann wird meine Welt nicht untergehen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ich möcht es einfach nur wissen.







Liebe Grüße Michèle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.01.2010
16 Beiträge (ø0/Tag)

Der Cinque Autoctoni ist ein ungefilterter Wein aus 5 typisch süditalienischen Rebsorten: Montepulciano, Primitivo, Sangiovese, Negroamaro und Rote Malvasia.
Dieser Wein Verkörpert einen völlig neue Generation von süditalienischen Weinen. Sehr Opulent, aber ganz anders als im Bordeaux, Spanien oder Norditalien, spielen Holznoten quasi keine Rolle. Die Tannine sind moderat und sehr fein geschliffen. Hier ist fette, fleischige Frucht angesagt, fast so als würde man durch einen Obstgarten gehen und nur die schönsten und aromatischsten Früchte pflücken. Ein intensiver aber betörend weicher Wein sowohl in der Nase als auch am Gaumen. Insofern ist die Assoziation mit einem guten Portwein sicher nicht abwegig. Dieser neue Stil findet nicht überall Freunde hat jedoch schon viele meiner Kunden extrem begeistert. Eine ähnliche Machart findet sich auch beim Primitivo Sessantanni von Feudi di San Marzano aus Apulien wieder.

ps der liter kostet so zwischen 25 und 28 euro also die 0,7 l flasche fast 20 euro genieße ihn
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2005
10.063 Beiträge (ø1,72/Tag)

Ich danke dir Chris Lächeln

Liebe Grüße Michèle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.01.2010
16 Beiträge (ø0/Tag)

Bitte bitte no prob
laß dir den wein schmecken
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2005
19.103 Beiträge (ø3,25/Tag)

Wobei der Text von Chris nur aus einem Weinangebot im www abkopiert wurde ... ich hatte nämlich bei meiner Suche genau den gleichen gefunden ... es wäre fair, sowas auch dazuzuschreiben ... na dann...

Aber der Grundtenor ist bei allen Angeboten, die ich im www gefunden habe, tatsächlich ähnlich und das Weingut Farnese soll wohl auch kein ganz schlechtes sein.

Also: genießt den Wein und berichte anschließend bitte, wie er denn nun wirklich ist. Na!

Viele Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.01.2010
16 Beiträge (ø0/Tag)

@ allegro
ja schreib ich des nächste mal dazu und
ja das weingut is gut ( ich bzw meine kumpels und ich kaufen bei denen schon seit vier jahren )
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2003
1.713 Beiträge (ø0,26/Tag)

Wenn es der 06er ist, gib ihm Luft und in ein großes Glas!

O.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2005
10.063 Beiträge (ø1,72/Tag)

Ich danke euch allen, wenn alles klappt dann ist die Flasche morgen fällig. Ich werde berichten Na!

Liebe Grüße Michèle
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben