Kalt-Warmes Buffet für 15 Personen

zurück weiter

Mitglied seit 25.06.2010
812 Beiträge (ø0,24/Tag)

bzgl. Salat:

Fällt Salat, der gewaschen und gut (!) geschleudert wurde, wirklich so schnell zusammen? Also bei hohen Temperaturen, vielleicht. Ansonsten hält sich der doch recht gut. Zur Not kann man beim Buffet unter die Schüssel einen mit Geschirrtuch umwickelten Kühlakku legen. Naja, ist so eine Idee von mir.

Wie haben fertig vorbereiteten Salat manchmal 2-3 Tage im Tupper Siebservierer - das ist so eine Plastikschüssel mit Siebeinsatz. Wird im Kühlschrank aufbewahrt, oder bei den jetzigen Temperaturen gerne mit Decke umwickelt auf dem Balkon Na!

Egal. Ich esse auch Eisberg Na!

Ps: Klasse, wie Du alles planst. So wird es bestimmt ein Erfolg. Goldene Regel - so viel wie möglich vorbereiten. Vielleicht hast Du ja noch etwas Zeit, Dinge auszuprobieren. Ansonsten: wird schon! ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2007
176 Beiträge (ø0,04/Tag)

Ich hab schon öfter und mehr erledigt. Na! Die Hauptsache ist tatsächlich gute Planung, gute Gerichte, reichlich hilfreiches Equipment und das Zeitmanagement. Der Festtag wird früh anfangen. 11.30 Uhr Ich gehe also davon aus, dass ich gegen halb 6 loslegen muss. Das hängt davon ab, wieviel ich am Vortag erledigen kann. Kühlung dürfte kein größeres Problem werden, denn Anfang April kann ich außer in meinen beiden Kühlschränken auch noch viel auf dem Balkon kühlen. Zumindest Nachts und am frühen Morgen. Frischhaltedosen erlauben es, manche Salate am Vortag vorzubereiten. Mit Bohnen und Karotten ist das kein Problem. Die können gut 1 Tag durchziehen. Lediglich grüner Salat, Tomate und Gurke ist zu schneiden. Größere Mengen Zwiebeln und Grünen Salat sehr fein oder auch sehr grob inWürfel, Tomaten achteln geht mit meinem Gemüseschneider auch in wenigen Minuten. Salat kurz durchwaschen und ab in die elektrische Salatschleuder. Die schleudert ihn wunderbar trocken. Dann sind in ca.15 min alle Salate vorbereitet. Mit dem Zauberstab mach ich 2 Salatdressing in höchstens 2- 3 Minuten.

Die Früchte für die Deko haue ich auch größtenteils durch den Gemüseschneider. Egal ob Scheiben oder Achtel. Geht ruckzuck.

Um die Küche schnellstmöglich wieder sauber zu bekommen werd ich alle Gerätschaften erstmal nur grob abspülen, und was geht in die Spülmaschine geben den Rest in Wäschekörben sammeln um es dann, wenn die Gäste nach der Kaffeezeit gegangen sind zu Spülen. So lang wird es in meinem Arbeitsraum gelagert.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2007
176 Beiträge (ø0,04/Tag)

Schnichla, hab noch Zeit bis Ende März. Einiges davon hab ich ja schonmal ausprobiert und kenne den zeitlichen Ablauf. Das Gemüsecurry kenn ich nicht, das werd ich nächste Woche austesten. Mir fiel eben nur der Eierreis ein, weil ich den schon beim Thai-Buffet gesehen habe. Trocken fand ich den da nicht. Das Gemüsecurry ist natürlich um Längen exklusiver und lässt sich mit der Beilage kombinieren. Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2007
176 Beiträge (ø0,04/Tag)

Werde dieses Curry ausprobieren. http://www.chefkoch.de/rezepte/1057441211007487/Gemuesecurry.html aber mit Romanesco statt Brokoli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.06.2010
812 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo,

Gemüse kannst Du ja nach Lust und Laune austauschen.
Hier auch noch ein Rezept mit kurzem Video und vielen Kommentaren.

Ich finde, dass man das Curry sehr gut 1-2 Tage vorher vorbereiten kann. Soßenansatz und Gemüse, das weich sein darf (Kartoffeln z.B.). Am Tag des Fests beim Aufwärmen kannst Du dann noch knackiges Gemüse (Paprika, Zuckerschoten, Sprossen etc.) hinzutun. Die brauchen ja nur kurz aufgekocht werden und fertig!

Hmmm, da bekomm ich jetzt richtig Lust drauf *ups ... *rotwerd*

Grüße,
-schnichla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.06.2010
812 Beiträge (ø0,24/Tag)

PS: Viele Thai Curries sind sich im Grunde ja schon ähnlich. Und man kann es wunderbar seinem Geschmack und Vorrat anpassen Na!
Vorsichtig mit der Currypaste; lieber nachwürzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2011
10.925 Beiträge (ø3,77/Tag)

Hallo weisseMaus,

alle Achtung für das, was Du da vorhast.

Nur als Hinweis: Romanesco ist (leider!) nicht immer und überall in guter Qualität erhältlich, nur, dass Du eventuell eine Alternative planst. Na!

LG, ashala
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2007
176 Beiträge (ø0,04/Tag)

So änlich dachte ich mir das auch. Na! hab beim Lesen auch gleich Hunger bekommen, und da ich mich entschlossen habe, kein Kartoffelgratin zu machen hab ich dann trotzdem was mit Kartoffeln anzubieten. Statt Zwiebeln mach ich Frühlingszwiebeln rein und auch ein bisschen Karotte. Denke das passt gut.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2007
176 Beiträge (ø0,04/Tag)

Ich bin beim Würzen von Speisen sehr vorsichtig, besonders, wenn ich Gerichte noch nie gemacht hab oder sie nochmal aufwärmen will. Dann wird es sowieso noch würziger. Ich nehme immer eine Messerspitze voll von den Gewürzen, Kräutern und Chili und lass es köcheln und abkühlen. Dann wird probiert. Undenkbar das wiederhole ich bis ich zufrieden bin.

Habe vor kurzem Frühlingsrollen gemacht und selbstgemachtem süß-sauer Dip. Für den Dip hab ich über ne Stunde herumgeköchelt und alle paar Minuten abgeschmeckt bis ich dachte, jetzt passt es. Nach drei Tagen im Schraubglas im Kühlschrank wär die Schärfe dann genau so wie ich sie wollte. Dann erst waren alle zutaten gut durchgezogen. Eine Freundin, der ich was davon abgegeben habe war total begeistert. Sie hat sie zu Brathuhn gegessen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2007
176 Beiträge (ø0,04/Tag)

Danke vielmals für den Hinweis zum Romanesco. Ich dachte nur an ihn, weil ich mir beim Originalrezept glaube, dass der Brokoli zu weich wird wenn er länger warm gehalten wird. Lasse vielleicht nur den Blumenkohl und nehme noch Bambusstreifen rein. Die werden nicht so schnell matschig.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2011
10.925 Beiträge (ø3,77/Tag)

Ich mag Romanesco auch sehr gern und bekomme ihn nicht so oft zu kaufen, wie ich ihn zubereiten würde. Bei uns würde ich ihn wahrscheinlich im CITTI-Markt finden.

LG, ashala
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.12.2013
1.181 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo
Und wenn Du weißen und grünen
Blumenkohl nimmst?
Da habe ich gute Erfahrung mit gemacht
sieht toll aus wie zweierlei aber kein doppelter Aufwand.

Gruß
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2007
176 Beiträge (ø0,04/Tag)

Ich fasse nochmal zusammen, was es nun geben wird. Vor- und Nachspeisen und frische Salate sind bei uns immer die bevorzugten Teile von Buffets. Also nicht wundern wenn es sehr reichhaltig aussieht. Ich mache nie große Mengen, nur soviel, dass jeder von allem einen Happen probieren kann. Da es eine sehr gemischte und auch schwierige Gästeschar ist, und meist auch mehr Gäste kommen als momentan geplant, muss man irgendwie für jeden und aus allen Bereichen was finden ist. Sonst gibt's schlechte Laune. Aber mit Euren zahlreichen Ideen hab ich nun glaube ich für jeden Gast was schmackhaftes gefunden.

Brotvariation, Butter

Vorspeisen: Lachs-Crêpesröllchen mit Meerettichfrischkäse, Forellenmousse mit Pistazie und Dill, Aal-Stückchen am Spieß oder Markrele,
Vitello Tonnato, Kasseler mit Backpflaumenfüllung, Serano-Schinken und gekochter Schinken mit grünem Spargel
Antipasti - Grillgemüse und Caprese-Spieße


Hauptgerichte: Mini- Rinder-Rouladen mit Gurke, Zwiebel, Karotte, Speck
Pilzrahmgeschnetzeltes vom Schwein
Gelbes Gemüsecurry mit Kartoffeln

Reis und Eierspätzle



Salate: Grüner Salat, Gurke, Tomate, Karotte und Bohnen (Essig-Öl Vinaigrette und Joghurt-Kräuter



Dessert: Fluffiges Schokomousse, Tiramisu ohne Alkohol mit Mango, bayrische Creme mit Himbeerspiegel (alles imim Weckgläschen)


Käseplatte,

Buffet-Deko aus frischen Ananas, Trauben, Kiwi, evtl Sternfrucht, Erdbeeren falls schmackhaft
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2007
176 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hab bei den Beilagen zu den Fleischgerichten dieErbsen, Karotten und Blumenkohl vergessen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2007
176 Beiträge (ø0,04/Tag)

Sorry und die Suppe natürlich. Leider gibt's hier keine Funktion, postings zu verändern. Oder bin ich zu blöd sie zu finden?
Zitieren & Antworten

Partnermagazine